Lebenszeichen vom Kleinbild Foveon Sensor

Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.413
Das sind gute Neuigkeiten - und sie sind besser als von vielen erwartet 👍
 
Ortenauer

Ortenauer

Beiträge
141
Genial 🙂

Auch wenn ich eigentlich wegen Größe, Gewicht und Preis nie wieder Kleinbildformat (finde das Wort Vollformat Banane ...) wollte - bei einem Foveon würde ich echt eine Ausnahme machen
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.443
Ab Minute 8:
Interview Kazuto Yamaki im Juli 2022 bei Youtube

Mich hat sympathisch berührt, wie in dem Interview erkennbar wird, dass Herr Yamaki nicht nur als Sohn seines Vaters "irgendwie" die Familien-Firma als "irgendein prinzipiell austauschbares" Business weiterführt, weil es sich halt so ergeben hat, sondern dass ER selbst gern fotografiert und DSLRs liebt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dirk124

Beiträge
678
An sich aber immer noch gute Neuigkeiten.
(Sagt ein stolzer Besitzer ALLER Merrill-Kamera-Modelle)
(Nur benutzen müsste er sie mal wieder, sagt er auch....)

Gruß Dirk, der lange hier nicht aktiv war.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Harald
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
7.116
Ab Minute 8:
Interview Kazuto Yamaki im Juli 2022 bei Youtube

Mich hat sympathisch berührt, wie in dem Interview erkennbar wird, dass Herr Yamaki nicht nur als Sohn seines Vaters "irgendwie" die Familien-Firma als "irgendein prinzipiell austauschbares" Business weiterführt, weil es sich halt so ergeben hat, sondern dass ER selbst gern fotografiert und DSLRs liebt.

Sehr symphatisch wie immer, der gute Yamaki-san. 🙂

Interessant im Interview ist, dass Nick ihn als Kazuto-san anspricht. Entweder sind die beiden sehr eng miteinander, oder Nick ist ein kleiner Tollpatsch. 😁

Was die Verspätung betrifft: Gut Ding will Weile haben. Die sollen den Sensor lieber sorgfältig entwickeln und ausgereift auf den Markt bringen, als irgendetwas zu überstürzen und dann die treue Gemeinde zu ärgern.

Es ist bewundernswert, dass Yamaki-san das Projekt Foveon beständig weiterführt. Ums Geld alleine kann es ihm jedenfalls nicht gehen - da hat er wesentlich ertragreichere Cash-Kühe im Stall stehen. Und er sagt es ja auch im Interview: All seine Familienbilder hat er mit Foveon-Kameras gemacht. Es ist etwas Emotionales, Irrationales. So wie bei uns Foveon-Freunden auch. 😁
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Robert