Suche Klaus_R's: Der eiskalte Blick der Greife.... - Winterfütterung

  • Autor des Themas sigkon
  • Erstellungsdatum
sigkon

sigkon

Beiträge
269
Möchte gern den Beitrag von Allister/Manni + Klaus_R (Klasse Fotos:klatschen::klatschen::klatschen:)aufgreifen und Ersten's was zur Winterfütterung der Greife zum Besten geben (Aldi-Vogelfuttermischung is nich :D!)

comp_Greif1.jpg

und Zweitens zaghaft nachfragen was von den dort eingestellten Fotos (Manni/Klaus) hinsichtlich Bildschärfe und Farbbalance vom "Urbild" von der Kamera her zur Verfügung stand und was dann bildbearbeitungsmäßig modelliert wurde. Insbesondere der rotäugige Greif scheint doch eher eine von Klaus mittels EBV vollendete Spezies zu sein :klatschen:. Demgegenüber möchte ich hier mal die minimal in RS bearbeitete Kopfstudie Greif einstellen und auf Tipp's für Ähnliches warten (Bildsituation: Sonnenuntergang, SD14 mit 80-400 OS):confused:.

comp_FalkeSDIM0729.jpg

Viele Grüße Jens
 
04.02.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Klaus_R's: Der eiskalte Blick der Greife.... - Winterfütterung . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Hallo Jens,

sehr schöne Photos!:klatschen::klatschen::klatschen:

Das Portrait kommt besonders gut durch die Aufnahmeperspektive ... gibt ihm noch mehr Überlegenheit.




Hmmm ... wenn Du den hier meinst?

Den Hübschen habe ich in Südspanien auf einem Ritterfest bei einem Falkner aufgenommen. Es hatte kurz vorher geregnet ... daher die Wasserperlen. Die Aufnahme antstand bei 200mm mit meinem OS 18-200mm Suppenzoom aus der Hand. Die Verschlusszeit betrug nur 1/13s bei Offenblende... ist ein kleines Wunder, dass sie absolut unverwackelt gelang. Der Himmel war schon ziemlich verfinstert. In den Augen des Tieres reflektiert sich wohl die untergehende Sonne, die für sehr warmes Licht sorgte (man sieht das auch am Hals des Tieres)... und ja ... ich habe das noch etwas "herausgekitzelt" ... aber mit Augenmaß.

Auch, wenn's ja immer wieder dementiert wird ... das 18-200er OS ist schon bei Offenblende rattenscharf .. so auch hier.

Schärfe tune ich meistens mit der Maschine in RAW PHOTO STUDIO ... ich kenn da nichts besseres für die Foveon Bilder, die ja sowieso schon mit erstklassiger Kantenschärfe kommen ... und kaum nachgeschärft werden müssen. Unscharfe Photos kann man bekanntlich auch nicht erfolgreich schärfen ... das wird dann meist nichts.

Grüße und schöne Photos

Klaus