Kameragurt Befestigung

  • Autor des Themas wpau
  • Erstellungsdatum

Wie ist euer Kameragurt befestigt

  • Nach der Standard Methode

    Stimmen: 2 25,0%
  • Wie bei Flickr zu sehen

    Stimmen: 6 75,0%

  • Teilnehmer
    8
12.11.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kameragurt Befestigung . Dort wird jeder fündig!
N'Kwango

N'Kwango

Beiträge
135
Schon immer exakt wie auf dem Link zu sehen ist. So nervt das ganze Gezumpel eben nicht! :D
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
in meiner bedienungsanleitung isses genau wie in dem link beschrieben... also hab ich es auch so
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
dann fährt sony zweigleisig oder hat dazugelernt...

meine sony DSC HX1 trage ich auch nach deren bedienungsanleitung, die dem obigen link entspricht :D (hab grad mal nachgesehen)
 

MartinB82

Beiträge
330
Oh weh, dann bin ich ja ab sofort kein mustergültiger Sigma-User mehr :D!

Nicht das die alte Methode nicht ihren Zweck erfüllt hätte, aber den Vorschlag finde ich doch ein wenig flexibler was die Gurtlänge betrifft ;).
Vielen Dank für den Link, Harald.

Aus reinem Interesse noch eine Frage an die Theoretik-Enthusiasten: welche Gurtführung bietet den besseren Halt? :rolleyes:


Grüße Martin
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
ja das tät mich auch interessieren, denn das gewurschtel mit den gurtenden nach innen bricht mir immer die fingers....
mir wärs egal, wenn ich die zuppeln nach aussen hätte... wenns denn auch so gut halten täte...

also los... fachleute... sagt was... :D
 

six.tl

Guest
Diese Sunsniper Variante find ich gut für die Zweitkamera.
Der Preis ist uns dies aber nicht wert. Haben daher eigene Varianten.
Beim Gurt bevorzugen die innen Methode, halten tuen beide Varianten.
 

Raphael

Beiträge
1.872
gar nicht. Ich mag dieses Gewurschtel nicht. Verwende nur Handgelenk - Trageschlaufen mit Schnellverschluß. ;)

Gruß, Ralph
 
2F C2

2F C2

Beiträge
1.282
Ich hab gar kein Gurt an der Kamera - die SD14 liegt so gut in der Hand, da braucht man kein Gurt. Und bei längeren Strecken kommt die in den Rucksack...
 
jazzman

jazzman

Beiträge
228
Bei meiner Kompakt-Kamera passt der Gurt gut so, dass keine lästigen Überstände bleiben. Bei der SLR hatte ich untenstehende Lösung; damit ist es einfacher den Gurt immer durchgehend glatt zu halten.

IMG_4039_web.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Aus reinem Interesse noch eine Frage an die Theoretik-Enthusiasten: welche Gurtführung bietet den besseren Halt?
Der Halt bleibt gleich, da ja nur die Richtung des Gurtendes verändert wird. Die Dicke in der Schnalle ist bei beiden Varianten identisch und somit auch der Reibwert.

Es ist nur die optisch feinere Lösung meiner Meinung nach. Durch die Frage eines Bekannten, was ich mit dem Gurtende gemacht habe, kam ich darauf dies hier zu schreiben.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Ich habe, wenn ich denn den Original-Kameragurt benutze, es so, wie bei flickr gezeigt.

Allerdings habe ich an der SD10 einen Sun-Sniper und an der SD14 den Sun-Sniper Clone (http://www.bilderforum.de/t3012-sun-sniper-one-clone.html) der mir persönlich besser gefällt, weil hier der Riemen, der über die Schulter geht komplett aus elastischem Material ist und sich nicht wie beim Original bei Benutzung der Kamera so schnell verschiebt.

Diese Art des Kameratragens hat sich bisher bei mir bewährt, mit einer Ausnahme: beim Wandern in den Bergen, da hier beim gelegentlichen Kraxeln der seitliche Gurt doch insofern stört, das die Kamera dann gelegentlich an die Felsen beim hochkraxeln anstoßen kann.:mad:
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Tip, egal wie das Gefummel aussieht, aus dem Baumarkt einfach 2 Stücke Schrumpfschlauch holen, über den Gurt ziehen und das lose Ende mit einstecken, Fön dran (oder Feuerzeug) und da gammelt nie mehr was
 
uefo

uefo

Beiträge
1.013
Bin seit kurzem auf den SunSniper umgestiegen u. zufrieden. Man kann das Gerät auch mal über eine längere Distanz, ohne größeren störenden Einfluss an der Hüfte baumeln lassen. Zusätzlich möchte ich mir noch eine Handschlaufe zulegen. Vielleicht kann mir ja ein Nutzer (z.B. Ralph) einen Tip zu einem Produkt geben.
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
hej Werner,
Ich beziehe mich jetzt mal auf das von dir eingestellte Bild deiner Kamera.
http://www.bilderforum.de/t4639-ein-regentag-mit-dem-zenitar-fisheye.html

meine beiden Sony´s haben mit Abstand die wohl am besch..... Gurtaufhängung die ich jemals an einer Kamera hatte. Und ich hatte einige in meinem Leben. Der Gurt ist schon im Weg wenn du an das Einstellungsrad möchtest.P1010099.JPG

Ich habe mich jetzt für einen "HuGu" entschieden:ausrufezeichen:
LG Norbert
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Ich bin erschüttert über Sony's Konstruktionsfehler :D Also meine Nikon kennt dieses Problem nicht :psst:

@ Werner
Danke für den Link !!! Habe die Nikon soeben "umgebaut" und die Kunststoff-"Laschen" brauche ich nun auch nicht mehr !
 
uomo

uomo

Beiträge
471
toller link Werner, mit echt kreativen Anwendungen! Ich gehöre und bleibe auch bei der Minderheitslösung. Denn, wenn möglich nehme ich den Tragegurt ab. Ich bevorzuge ein Stativ und so ist das öfters der Fall. Ich berichte, wenn mir eine Schlaufe aufgegangen ist und eine Cam vom Hals zu Boden gekracht ist.

LG Michael
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
hej Werner,
Ich beziehe mich jetzt mal auf das von dir eingestellte Bild deiner Kamera.
/QUOTE]

Dann füge ich das Bild einmal hier in den Beitrag ein, da die Bilder in dem verlinkten Beitrag ja nur angesehen, aber nicht kommentiert werden.

An einen Sun-Sniper Gurt, oder einen der anderen Nachbauten, könnte ich mich nicht gewöhnen. Meine Kamera habe ich immer so wie im Bild zu sehen getragen und den Gurt von Harald durfte ich ja schon einmal testen. Die Trageweise an der Seite würde mich stören, da ich ja wieder zurück zur Schultertasche bin. Ein Rucksack ist mir bei einer Wanderung einfach zu unbequem. Mit einer richtig bestückten Tasche bin ich schneller beim Objektivwechsel.