Geschlossen Jetzt erst recht!

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Hallo zusammen,

nach der Haue gestern soll's gleich weitergehen.

Ich dachte ja eigentlich, die SD wär 'ne Zicke ... die CANON stellt sich in den Spitzenlichtern ziemlich an ... ich hab mir jetzt mal bewusst ein Motiv gesucht, wo's schwierig werden musste, die Lichter durchzuzeichnen.

Sehr knapp belichten und dann kann man mit LR die Lichter durchzeichnen.

EOS 1000D + REVUENON 1,9/50mm an 50mm Zwischenringen @ Blende 5,6 ISO 400 und AL.

Wie ihr seht ... Tiefenschärfe = 0. Der Fokus muss auf weniger als einen Millimeter genau sitzen ... wackeln also nicht drin.
Den HG habe ich mit einer Pappe "abgeblendet" mit der anderen Hand die Kamera gehalten ... freihand also.

ISO 400 + Unterbelichtung ... Sehr rauscharm isse nun, das muss man dem Dingen aber lassen.;)

Und ja ... ich sagte, der Rahmen (so überhaupt) soll hintergründig sein ....:rolleyes:

Was kümmert mich mein dummes Geschwätz von gestern ... wusste schon Konrad Herrmann Joseph Adenauer .... mir war so danach!:cool::cool:

Ach ja ... die Aufnahme ist ziemlich stark gecroppt so ca. halbe Sensorfläche.

sample 1.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus

P.S. Zerlegt mich ruhig! Ich bin Schmerzen gewohnt ...:eek::eek:
 
06.01.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Jetzt erst recht! . Dort wird jeder fündig!

Parrado

Beiträge
48
Respekt und das frei Hand, TOP+++++
Gruß
Siggi
 

Parrado

Beiträge
48
Hatte gerade keine Säge dabei, konnte nur den Hut ziehen.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
und NOCH einen ....

Hallo zusammen,

jetzt ist etwas Unerwartetes passiert.

Für einen ganz kurzen Moment (ca 3min) bricht hier gerade mal die Sonne durch....;)

Ich ahne, was passiert sein könnte ... reiße die SD Karte aus meinem veralteten Rechner, rein damit in die Kamera ... zusammengebaut war sie ja noch.

Die Temperatur ist so gerade wieder knapp unter NULL , so dass der winzige Eiszapfen wieder eingefroren ist. Diesmal zaubere ich mit der Pappe mal einen Verlauf für den HG.

sample 2.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

Robert_R

Beiträge
330
Hallo Klaus,
fühle mich wegen dem Begriff „Haue gestern“ angesprochen. Es ist mir aber schon klar , daß das von Dir nicht ernst gemeint ist. Was ich gestern aber in meinem Beitrag ausdrücken wollte, war ganz einfach die Vorwegnahme Deiner dann tatsächlich nachfolgenden Erkenntnis, daß Du (Jedermann) dich mit der Canon auch erst vertraut machen musst wie einst mit den Sigma`s. Es war mir einfach nicht möglich diese “ Canon-Bilder“ (wenn auch von Dir aufgenommen) als gut zu bezeichnen und sie Deinen Sigma-Macros gleichzustellen . Zum (wirklich technisch i.O.) Eiszapfen-Bild behaupte ich erst recht , daß gerade Du mit der Sd9 etwas mehr Brillanz zeigen könntest. Noch eins Drauf: Diese SD9-Brillanz wirst auch Du mit einer Canon trotz aller Anstrengung nicht erreichen (das meine ketzerische Aussage) Wenn doch , dann sollte Dich Fa. Canon zum („was weiß ich“ Titel) ernennen. Deine Fairness gegenüber der „Unaussprechlichen“ wird von mir selbstverständlich auch akzeptiert und auch praktiziert , jedoch Fakt ist Fakt.
Freundliche Grüße
Robert_R
 

Parrado

Beiträge
48
Klaus,
ich lese gerade das Du Canonbesitzer bist, aber einen 1000D?
Konnte es keine bessere sein, da hat man doch nicht´s in der Hand ;-)
Spielzeug halt!!!!
 

Robert_R

Beiträge
330
Hallo zusammen,

jetzt ist etwas Unerwartetes passiert.

Für einen ganz kurzen moment (ca 3min) bricht hier gerade mal die Sonne durch....;)

Ich ahne, was passiert sein könnte ... reiße die SD Karte aus meinem veralteten Rechner, rein damit in die Kamera ... zusammengebaut war sie ja noch.

Die Temperatur ist so gerade wieder knapp unter NULL , so dass der winzige Eiszapfen wieder eingefroren ist. Diesmal zaubere ich mit der Pappe mal einen Verlauf für den HG.

Anhang 5887 betrachten

Grüße und schöne Photos

Klaus
Sehr schönes Canon-Bild!:eek: Sehr gut aufgenommen von Klaus-R:klatschen::klatschen::klatschen:,aber mit seiner Sigma wär`s besser geworden!!:D:D
Gruß
Robert_R
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
(...) aber mit seiner Sigma wär`s besser geworden!!:D:D
Gruß
Robert_R
Na endlich einer, der seine Säge zur Hand hat.

Zur Beruhigung aller ... ich bin zwar der Verräter, aber ich weiß, was so eine SD kann ziemlich gut. Sie kann nämlich fast alles.... auf jeden Fall in den Bereichen, in denen ich mich photographish so rumtreibe. Genau deswegen werde ich mich auch nicht von meinen SIGMA Sachen trennen.

Nachdem ich anfangs ziemlich enttäuscht war, sehe ich aber so ganz mal langsam, dass in anderen Kameras auch 'ne Menge Spaß drinsteckt.

Ich habe mich jedenfalls lange nicht mehr beim Knipsen so anstrengen und konzentrieren müssen. Die SIGMAs bediene ich nämlich im Schlaf ... für die Canon habe ich jetzt die Anleitung ständig zur Hand ... ist schon ziemlich zerwühlt ... ich werde älter.

Die technische Kommunikation ist irgendwie bei allen Herstellern gleich übel.

Toll wären zwei Versionen der Bedienungsanleitung.... eine für Totalanfänger und eine für Angeber, wie mich, die meinen, sie könnten photographieren.

Letztere würde sich dann stringent auf die Bedienung der Kamera reduzieren und nicht seitenlang versuchen, den Zusammenhang zwischen Blende und Schärfentiefe zu erklären ... das ist eh sinnlos ... hört sich arrogant an .. ich würd's unbedarft aber auch auch nicht gleichzeitig lernen können.

Schön ist jedenfalls, dass man sich bei Canon ein eigenes Menü zusammenstellen kann, das dann nur diejenigen Funktionen beinhaltet, die man auch verwenden will.... bei SIGMA natürlich unnötig ... die bietet ganau das und sonst nüxx, was ich auch benötige.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Eyvindur

Beiträge
202
Klaus

mal ne Frage zu allen Canonbildern (die ich ja "irgendwie komisch" finde ..... smile)
Was hast Du EBV-mäßig alles angestellt? Schärfe, Gradiationskurve, Farben ?
Will einfach mein "irgendwie komisch" begründen können und greifbarer machen. Bis jetzt erscheinen mir die Sigmaergebnisse irgendwie schärfer, kontrastreicher und brillianter - die Canons wirken auf mich im ersten Moment irgendwie (wieder das böse Wort) ganz leicht "matschiger". Keine Ahnung ob das die 1000, der Sensor, die Rauschunterdrückung oder das Revuenon ist, An den Bildchen hier kann ich es eh nicht beurteilen - im Moment bin ich von meinen Nikon Liebeleien eher wieder etwas abgekommen, die Ergebnisse würden ggf den Canons gleichen und das wäre für mich jetzt mal nicht so prickelnd (obwohl das alles natürlich per EBV beherrschbar ist).

Feiertägliche Grüße ...... grins
Wolfgang
 
Anderl

Anderl

Beiträge
218
Klaus,

Do wolltest ja zersägt werden, Klaus die zersägte Jungfrau:D.
Beide Bilder hier zeigen im Hintergrund ziemlich große Rechtecke, könnte vom Rauschfilter (falls verwendet) oder von der Komprimiereung kommen.
Im ersten könnte man das Dunkel so weit abdunkeln, dass es rabenschwarz wird, dann wärs weg, wies beim Grauverlauf im zweiten besser ginge weiß ich auch nicht, vielleicht mit nem selektiven Gaussschen Weichzeichner.
Ansonsten kann ich mich nur anschließen, die Bilder wirken weniger peppig, bei den Bienen wars deutlicher als bei den Zapfen hier.
Bei den vielen "unnützen" Pixeln, die so ne Canon mit sich rumschleppt:D, ist doch sicher noch Reserve drin, ob man besser im Raw Converter, hinterher mit USM oder nachm Verkleinern schärft, wirst Du schon noch rausfinden.

Jetzt steck ich die Säge aber weg, die Zapfen gefallen mir sowohl in flüssiger als auch fester Form und die Lichter sind wirklich gut gemeistert :klatschen: :klatschen: !

Viele Grüße,
Andreas
 

Robert_R

Beiträge
330
Zur Beruhigung aller ... ich bin zwar der Verräter, aber ich weiß, was so eine SD kann ziemlich gut. Sie kann nämlich fast alles....
Aber Hallo!!
Was heißt hier "Verräter"?? Jeder hier im Forum weiß natürlich, daß Du alles andere als ein Verräter bist und auch nicht dem Sigma-Forum den Rücken zukehren wirst. Im Gegenteil finde ich es sogar sehr gut ,daß Du jetzt auch mit "Canonen schießen" wirst ,denn Deine Canon-Bilder erleichtern mir eine objektive Beurteilung hinsichtlich dem hochgelobten Darstellungsvermögen der Can.-Cameras, eben weil ich die Herkunft dieser Bilder kenne.
Gruß
Robert_R
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Klaus,
warum Verräter?

Die neue digitale Technik, nicht nur im Foto Bereich, ist doch für uns Technik Interessierte geradezu verlockend und es reizt einen doch geradezu es auch mal zu erleben und aus zu probieren.

Available Light ( verfügbares, vorhandenes Licht) bis in hohe ISO nutzen ist doch der Traum der Fotografen.

Sollte die Sigma SD15 keine vernünftige ISO 1600 schaffen wird sie für mich uninteressant sein und mein damaliger Wunsch nach einer Pentax wird dann wieder vielleicht Wirklichkeit.
Dann warte ich auf den Nachfolger der K-7. Wenn dieser Nachfolger eine noch bessere Verbesserung bringt wie K-x, und mit der ist Pentax endlich wieder ein großer Wurf gelungen, dann schaue ich mich dort wieder um.

Pentax wird hoffentlich weiter konsequent das APS-C Format bei den Objektiven ausbauen und die Qualität und den Technik Vorsprung der Pentax MX und ME wieder erreichen. Der Vorteil bei Pentax ist, das alle alten K-Bajonette mit kleinen Einschränkungen weiter genutzt werden können.

Eine K-7 oder noch besser eine K-x mit diesen DA Festbrennweiten der "Limited" Serie http://www.pentax.de/de/group/113/foto_objektive.php passen mit Body in eine kleine Umhängetasche und damit sind sie voll Reise tauglich. Pentax benutzt bei seiner K-x den Sony EXMOR Sensor, der auch in der Sony A500 eingebaut ist. Den Sensor der A550 oder A700 Nachfolge Kamera in die Pentax K-8 und sie ist gekauft.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Hallo zusammen,

Zunächst mal zum "Matsch".

Guckt Euch mal das obere Bild genau bezgl. der Fokuslage an. die Schärfentiefe beträgt hier bei der enormen Vergrößerung, des winzigen Eiszapfens ca. einen mmm.

Ich habe da einen Tropfen mit Blende 5,6 abgelichtet. fokussiert habe ich die Kristallstrukturen und Lufteinschlüsse, die unter der Oberfläche des Eiskristalle liegen.

Vergleich:

sample 1.jpg

sample 3.jpg

Diese beiden Bilder sind mit dem selben Objektiv und (soweit ich mich erinnere) ca. mit der selben Zwischenringauflage entstanden.
Die Optik steht für mich außer Frage, ist eines meiner Liblingsobjektive und taugt sehr.

Da, WO NUN der Fokus liegt, sind sie auch beide scharf. Die Bereiche davor und dahinter müssen dann "matschig" sein (das ist Physik).

Das ist ja eben auch der Grund, warum ich zwei Sachen erkenne;)

1) Vollformat ist für solche kleinen Motive von absolutem Nachteil, da die relative Schärfentiefe noch mal 1,5 Blendenstufen reuziert ist.

2) Für solchen Friemelkram kreatives Blitzlicht einsetzen, dann hat man ganz ganz viele Probleme sofort vom Tisch... ich habe ja ganz viel darüber geschrieben ... Andreas ja auch.

Ich glaube, vielen ist nicht so ganz klar, dass der Eiszapfen wirklich winzig ist.

Unnütze Pixel: Richtig! Jede Bayerkamera erzeugt reichlich mehr Pixel als Auflösung ... das ist nix neues. Der Bayerafilteralgorithmus zum einen, und das AA (Anti Aliasing) Streufilter zum anderen fordern ihren Tribut.
Deswegen gibt's eben den Foveon.

Übrigens ... bei der Menge an Bildmaterial, das ich so produzieere, ist das Datenvolumen nicht ganz unwichtig ... die CANON Bilddateien sind erheblich größer.

Die 1000D ist Canons günstigste Kamera ... dass sie so winzig ist, mag ich gerade, die hat mir sofort gefallen. Die ist nämlich gar nicht sooo viel größer als eine G1 ... warum sollte es bei der G1 toll sei, und bei der 1000D nicht?
Wem die 1000D zu klein ist, der kann sich für'n Taschengeld einen Batteriegriff leisten ... ich sicher nicht.
Warum sollte die Bildqualität mies sein. Bildsensor und Bildprozessor stimmen m.W. mit der 40D überein. ich habe einen isngesamt guten Eindruck.

In Sachen Kantenschärfe, Mikrokontrastzeichnung bzw. Pixelschärfe liegt der Foveon vorn, das wissen wir, das kann nicht bestritten werden.
der Foveon kann, wie kein anderer Sensor, Details in kontrastschwachen Bereichen zeichnen, weil er Farben pixelgenau aufzeichnetund überhaupt viel mehr Farbe "sieht".

Das System hat aber leider auch Grenzen, die wir leider auch alle kennen.
Ich kann mich andie Situation im dimmlich beleuchteten, und stark wackelnden Kaiserwagen in Wuppertal erinnern ... ich hab's ja irgendwie mit ISO 800 noch gefummelt gekriegt ... da war Bastian mit seiner Nikon aber im klaren Vorteil ... muss eingestanden werden.

es ist noch zu früh, für abschließende Urteile ... kann sein dass ich das zu revidieren habe.

Ich komme mit der Canon bei hellem Sonnenlicht nicht so recht klar (gerade in Spanien ausprobiert). Ich weiß wirklich nicht, was die da gemessen haben, warum SIGMA bei den Tests gerade bei der Dynamik so schlecht aussieht?! Ist mir absolut befremdlich. Gerade, wenn Sonnelicht uns Schatten in einem Bild zusammentreffen, ist die SD absolute Spitze.

Nun habe ich aber alle "wichtigen" Aufnahmen sicherheitshalber doch mit SIGMA gemacht .. die kann ich eben besser.;)

Ich frage mich schon lange, warum eine D-SLR nur einen Bildsensor haben muss?! Warum nicht zwei einbauen, die man auf der Belichtuingsebene nach Bedarf verschieben kann ... das wärs.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:

hookhook22

Beiträge
571
hi klaus.
das erste bild ist wunderschön!!!
es berührt mich im innern.
besonders die untere hälfte , da wo man ins innere des zapfen sieht.
geniale details.

das ist es imho was man zu einem bild schreiben sollte.
zu einem bild , dass im forenbereich canonbilder steht.

was für eine kindliche art und weise der kommentare ob der möglichkeit, dass eine sd es besser gemacht hätte.
was für unsägliche seitenhiebe gegenüber dem fotografen.

lg
joerg

sigma user von 2004-2009
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Hallo Jörg,

mir gefällt die Canon wirklich gut. Die werd ich behalten und auch damit machen.

Gut sind auch die CANON-Objektive, die ich bis jetzt habe (18-55mm EF-S / 28-80 EF / 75-300 EF)

Wir sollten wirklich bei all der "Pixelpieperei" Das Bild ... als kameraunabhängiges Ziel begreifen .... Kameras dürfen natürlich auch Spielzeug bleiben ... wär ja auch schade.

Du hast aber unbedingt recht, dass das hier natürlich der CANON Bereich ist ... und da möchte ich (säähhr eigennützig;);)) natürlich gerne erfahren, wie's mit der Canon nach vorne geht und nicht so sehr, welche andere Kamera besser ist.

Und das hatten wir ja alle (umgekehrt;):eek::cool::(:)) mal unter einer anderen URL... hier ist's bislang aber zumindest konstruktiv und freundlich!

LOB!;);)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

hookhook22

Beiträge
571
hi klaus,
hast recht.;)
also mal etwas das nach vorne geht.
wie du selbst schreibst(imho grade bei m42 glas) kräftig unterbelichten.
versuch mal im neuesten dpp von canon in der zweiten registerkarte mit den graduationskurven zu arbeiten.

ansonsten...experimentiere ....das hält unglaublich jung und schützt vor altersstarrsinn:cool:

lg
joerg
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
klaus ,das mit den haaren machste mit ebv:cool:

lg
joerg
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge