Japanische Kirschblüten in Bonn

othello8

othello8

Beiträge
1.021
Werte Fotofreunde,

ich wohne zwar ganz in der Nähe. Aber noch nie hat es mich mit der Kamera zur Japanischen Kirschblütenzeit nach Bonn geführt. Und da das Wetter heute recht vielversprechend war, habe ich mich mit einer Sigma auf den Weg gemacht.
Kamera: Sigma SD-14
Objektive: 18-200mm OS und 10-20mm
Im Gegensatz zum Wochenende hielt sich der Touristenanstrom noch in Grenzen. Dennoch waren die Aufnahmen sehr schwierig. Aufnahmen auf befahrenen Straßen, mit parkenden Auto´s, schwierigen Lichtsituationen und sehr komplexen Motiven waren echt eine Herausforderung. Auch die Bearbeitung am PC war sehr tricky, da ich nie genau wußte, welche Wirkung ich dem jeweiligen Bild mit auf den Weg geben wollte. Ich hoffe, daß die Ergebnisse euch dennoch gefallen.

Viele Grüße

Dieter


Bild 1
SDIM6361.jpg



Bild 2
SDIM6339.jpg




Bild 3
SDIM6370.jpg



Bild 4
SDIM6391.jpg



Bild 5
SDIM6345.jpg



Bild 6
SDIM6398.jpg



Bild 7
SDIM6399.jpg



Bild 8
SDIM6396.jpg



Bild 9
SDIM6412.jpg



Bild 10
SDIM6402.jpg
 
15.04.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Japanische Kirschblüten in Bonn . Dort wird jeder fündig!
HellWeichei

HellWeichei

Beiträge
1.340
Man sieht deinen Bildern die schwierigen Lichtverhältnisse an. Die #9 gefällt mir persönlich am besten. Die Straßenbilder haben für meinen Geschmack zu viel von allem. Bei der #2 weiss ich nicht, ob das so beabsichtigt war oder ob mein Bildschirm das einfach so verzerrt darstellt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: pquattro
othello8

othello8

Beiträge
1.021
Hallo Peter und Helmut,

lieben Dank für eure Rückmeldungen. Diese Blütenbilder waren in der letzten Zeit so mit das schwierigste, was ich fotografiert habe. Sowohl vom Fototechnischen als auch von der Motivwahl. Der Weißabgleich der SD-14 ist hier stets am Limit. Wäre aber wohl bei jeder anderen Kamera auch so....
Bild 2 ist mit 10mm Brennweite aufgenommen, woraus sich zwangsläufig diese Verzeichnung ergibt. Diese wollte ich auch nicht korrigieren, da das Bild sonst sehr unnatürlich aussieht. Ich habe dieses Foto genau so belassen, da es sehr schön den dachartigen Bewuchs der Kirchblüten zeigt.
Es ist richtig, Helmut, die Bilder haben zuviel von allem. Mir ging es darum auch ein wenig das Treiben und die Geschäftigkeit an diesem Ort wieder zu geben. Bild 9 ist vom Fotografischen gesehen auch mein Favorit. Dieses Bild könnte aber überall entstanden sein, nicht exclusiv in der Heerstraße oder Breite Straße in Bonn. Solche weniger beladene Bilder habe ich gestern auch gemacht. Diese sind dann aber bezüglich des Ortes austauschbarer. Siehe folgende Foto´s:


Bild 11
SDIM6349.jpg



Bild 12
SDIM6386.jpg



Bild 13
SDIM6347.jpg



Bild 14
Anhang 155741 betrachten
 

Anhänge

L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Photo #2 finde ich am besten. Aber es sollte eine perspektivische Korrektur vorgenommen werden.
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
@othello8:
Das ist beim Superweitwinkel immer so eine Sache. Ich habe es gerade mal für Dich so korrigiert. Mir gefällt dieses Resultat dann nicht mehr, da es perspektivisch sehr unnatürlich wirkt...
Erst einmal vielen Dank dafür, dass Du meine Anregung ernst genommen hast.
Ich habe eine solche Korrektur Deines Photos auch probiert und bin zu dem gleichen Ergebnis gekommen.
Zudem fehlt nach dem Beschnitt zu viel Bildsubstanz.
Hinzu kommen auch die dann deutlich sichtbaren chromatischen Aberrationen.
 
Janni

Janni

Beiträge
8.556
Man kann das Bild auch so entzerren das die Fahrzeuge und Personen nicht gestreckt oder verbreitert wirken 😉
Habe es dahingehend bearbeitet und auch gleich noch den leichten Farbstich entfernt, mit dem grossen Originalbild würden sich auch die CA´s gut entfernen lassen, vielleicht gefällt es ja 😉

Links originale Version, rechts entzerrte Version :
x1.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: L*A*B
othello8

othello8

Beiträge
1.021
Man kann das Bild auch so entzerren das die Fahrzeuge und Personen nicht gestreckt oder verbreitert wirken 😉
Habe es dahingehend bearbeitet und auch gleich noch den leichten Farbstich entfernt, mit dem grossen Originalbild würden sich auch die CA´s gut entfernen lassen, vielleicht gefällt es ja 😉

Links originale Version, rechts entzerrte Version :
Anhang 155748 betrachten

Hallo Jan,

danke Dir für die Anregungen! Ja, mit einem Superweitwinkel in der Stadt ist immer so eine Geschichte. Wenn Du die Kamera ungeneigt hälst, hast Du deutlich geringe Probleme mit der Verzeichnung. Bei diesem Motiv hat man dann aber enorm viel langweilige Straße und deutlich weniger Blüten. Und schon ist das Motiv dahin. Möglich wäre hier noch gewesen, die Kamera vertikal auszurichten. Dann hat das Bild einen ganz anderen Reiz.
Man lernt halt immer dazu.....
 
Janni

Janni

Beiträge
8.556
Ja, beim "geradehalten" mit einem UWW hat man viel Strasse und Vordergrund im Bild, dann muss man natürlich unten etwas abschneiden was aber gleichzeitig das Bild eher ins quadratische Format wandern lässt.
Hier würde ich entweder mit dem Fisheye arbeiten oder mit dem TS-E 17mm und nach oben shiften, mir ist natürlich auch klar das man nur mit den Linsen arbeiten kann die man grad dabei oder zur Verfügung hat 😉
 
pquattro

pquattro

Beiträge
936
Bilder 2, 9, 11, 12 und 13 sind super, haben gerade wegen den von den Häusern schrecken Linien super lebende Dynamik!!!!! Vor Allem bei solcher mittige Komposition das Bild nicht entzerren, weil das Bild wird total entfremdet; lassen, wie es das Objektiv gesehen hat !!!! Man kann freilich diese Linien korrigieren/entzerren, aber dann solches "besseres" Bild wirkt total unbedeutend und wahnsinnig langweilig und vor Allem seine echte Wirkung verliert. 😉 Weil.... andere Dinge, z.B. Bild 2, hier z.B. die Autos, die Frau und etc. kriegen damit andere, negative, sehr unschöne Maße...... :(
Man kann korrigieren/entzerren, aber nur, wo die Häuser / Motive sehr entfernt sind. :)

Zu diesem Dilemma sind nur zwei, drei sogar vier Möglichkeiten; entweder das UWW Objektiv nicht benutzen, oder Motiv mit solchem UWW, wenn keine andere Brennweite vorhanden ist, nicht fotografieren, oder andere Komposition, wie bei dem Bild 9 ist und paar anderen Bildern da, wählen. Oder eine Panorama aus zwei Bilder hochkant. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
othello8

othello8

Beiträge
1.021
Bilder 2, 9, 11, 12 und 13 sind super, haben gerade wegen den von den Häusern schrecken Linien super lebende Dynamik!!!!! Vor Allem bei solcher mittige Komposition das Bild nicht entzerren, weil das Bild wird total entfremdet; lassen, wie es das Objektiv gesehen hat !!!! Man kann freilich diese Linien korrigieren/entzerren, aber dann solches "besseres" Bild wirkt total unbedeutend und wahnsinnig langweilig und vor Allem seine echte Wirkung verliert. 😉 Weil.... andere Dinge, z.B. Bild 2, hier z.B. die Autos, die Frau und etc. kriegen damit andere, negative, sehr unschöne Maße...... :(
Man kann korrigieren/entzerren, aber nur, wo die Häuser / Motive sehr entfernt sind. :)

Zu diesem Dilemma sind nur zwei, drei sogar vier Möglichkeiten; entweder das UWW Objektiv nicht benutzen, oder Motiv mit solchem UWW, wenn keine andere Brennweite vorhanden ist, nicht fotografieren, oder andere Komposition, wie bei dem Bild 9 ist und paar anderen Bildern da, wählen. Oder eine Panorama aus zwei Bilder hochkant. :)

Hallo Peter,

vielen Dank für die Rückmeldung. Ich sehe die Dinge ähnlich. Mit perspektivischen Korrekturen bin ich immer sehr vorsichtig. Das Bild 2 gefällt mir ansich ohne diese Korrektur noch am besten. Natürlich ist ein UWW in der Stadt eingesetzt immer ein Kompromiß zwischen mehreren Faktoren. Da mir aber die Bildwirkung gefällt, möchte ich nicht darauf verzichten.
Und in diesem Zusammenhang noch eine Ergänzung: Ich beschneide meine Bilder quasi nie. Ich fotografiere immer mit dem Hintergrund, daß ich im Suche das fertige Motiv sehe....

viele Grüße

Dieter
 
pquattro

pquattro

Beiträge
936
Hallo Dieter, noch was; gerade ist die SD14 angekommen!👍 Ich mach noch die Akkus voll und gehe sofort hier in der Nähe (meine Teststrecke und so..) ein paar Klicks machen. Dann freilich werde ein paar davon hier zeigen.

Ich habe mit der Kamera noch 18-50/2,8 -4 und 18-200 /3,5-6,3 , eine neue Tasche, Objektivreduktion für M42, 2 Akkus mit Ladegerät und Gurt gekriegt. Das Ganze für 120 Euro inkl. DHL...... 😉👍😇🤫😍
 
Zuletzt bearbeitet:
othello8

othello8

Beiträge
1.021
Hallo Peter,

willkommen zurück im Club der "alten" Sigmarianer!!!
Der Preis ist ja Wahnsinn! Ich dachte schon, ich hätte in der letzten Zeit den Markt der günstigen Sigma´s leergekauf, 😀😍🤣
Dann wünsche ich Dir mal, daß alles funktioniert und der Sensor sauber ist! Und denke im Menü "Anpassungsmodus" daran auf volle Schärfe zu stellen!
Ich bin sehr gespannt auf die ersten Resultate und freue mich für Dich!
 

Gast11156

Guest
Werte Fotofreunde,

ich wohne zwar ganz in der Nähe. Aber noch nie hat es mich mit der Kamera zur Japanischen Kirschblütenzeit nach Bonn geführt. Und da das Wetter heute recht vielversprechend war, habe ich mich mit einer Sigma auf den Weg gemacht.
Kamera: Sigma SD-14
Objektive: 18-200mm OS und 10-20mm
Im Gegensatz zum Wochenende hielt sich der Touristenanstrom noch in Grenzen. Dennoch waren die Aufnahmen sehr schwierig. Aufnahmen auf befahrenen Straßen, mit parkenden Auto´s, schwierigen Lichtsituationen und sehr komplexen Motiven waren echt eine Herausforderung. Auch die Bearbeitung am PC war sehr tricky, da ich nie genau wußte, welche Wirkung ich dem jeweiligen Bild mit auf den Weg geben wollte. Ich hoffe, daß die Ergebnisse euch dennoch gefallen.

Viele Grüße

Dieter


Bild 1
Anhang 155720 betrachten



Bild 2
Anhang 155721 betrachten




Bild 3
Anhang 155723 betrachten



Bild 4
Anhang 155724 betrachten



Bild 5
Anhang 155726 betrachten



Bild 6
Anhang 155727 betrachten



Bild 7
Anhang 155728 betrachten



Bild 8
Anhang 155729 betrachten



Bild 9
Anhang 155730 betrachten



Bild 10
Anhang 155731 betrachten
.... tolle Aufnahmen mit hervorragenden Farben👍 vg:)