Mischlingskatze It's Only Rock'n Roll

  • Autor des Themas uwedd
  • Erstellungsdatum
uwedd

uwedd

Beiträge
1.365
Da ich gerade beim Bilder sichten bin - SIGMA rockt mit ISO 800/1600 und nur SPP!
Das letzte Bild ist mal mit Silkypix Tester für Foveon entwickelt. Funzt auch. Konnte aber noch nicht entscheiden, ob mir die Silky-Version 4 wirklich 119 EURO wert ist...Alle mit meinem Revuenon 55 mm / 1.2

SDIM4155.jpg

SDIM4189.jpg

SDIM4232.jpg

SDIM4165s.jpg

Rockende Grüße,
Uwe
 
08.12.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: It's Only Rock'n Roll . Dort wird jeder fündig!
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Klasse Bilder,
das Erste und das Letzte finde ich besonders gelungen!:klatschen::klatschen::klatschen:

Wobei man jetzt den Unterschied von SPP und Silky ja nur an der selben Datei erkennen könnte!:)
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Hallo Uwe,
hast Du doll hingekriegt mit der alten Linse.:klatschen:
Gruß
Uwe
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
ISO 1600? Das ist moderner Teufelskram! Gute Objektive müssen her.
PS:Bis die SD 15 mit rauschfreien 800 ISO im Jahr 2011 vorgestellt wird, kann jede Ixus 6400 ISO.
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
verstehe ich jetzt nicht so ganz.....
ist Revuenon 55 mm / 1.2
eine schlechte linse?

@uwe
sauber gemacht.mein kompliment.
lg
joerg
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.365
Hallo

mit SPP sah es im ersten Wurf so aus. Geht sicher noch besser, aber das Farbrauschen nervt einfach. Das kann Silky besser, genau wie Darkroom/RAW PS oder sogar noch besser. Alles andere aber macht m. E. aber SPP besser, der richtige SIGMA-Look kommt am ehesten dort.

crop.jpg

@ Joerg: na ja, jetzt habe ich ja auch einen Blitz... Aber sowas wirkt nur ohne.
Das 55 1.2 ist nicht ganz einfach. Bei Offenblende ziemlich weich und empfindlich bei Gegenlicht. Aber es macht einfach Spass. Ich habe eine Pentax-Version, brauchte nur das Bajonett etwas hochsetzen mit Scheiben, dann hat es gepasst.

Auch hübsch:

SDIM4183.jpg

SDIM4147.jpg

Uwe
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
gefallen ausserordentlich gut.
lg
joerg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.881
Hallo Uwe,

ich darf mich anschließen! Das hast Du gut hinbekommen! Starke Farben sind das!:klatschen::klatschen::klatschen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Das ist doch mal eine Ansage!
Ich finde die Bilder erstaunlich gut!!!
 

sigmacrazy

Guest
1,4 und 6 sind sehr gut gelungen:klatschen::klatschen::klatschen:
mußtest Du mit Sylkipix oder SPP viel gerade biegen?
Die Farben gefallen mir besser als bei meinen 5D Aufnahmen.
Am letzten Sonnabend hatte ich ein Pentacon electric 29/2.8
drauf, da ist keine Aufnahme richtig scharf geworden.
Bei f:1.2 Offenblende ist es ja noch schwieriger die Musiker
halbwegs zu treffen. Hast Du eine bestimmte Technik?

Danke mit
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.365
Hallo Jens-Uwe,

das Pentacon 29/2,8 habe ich auch. Ist offen auch ziemlich weich, das finde ich aber gar nicht so schlecht. Viele Digi-Fotos sind mir sowieso zu scharf... Fotos mit diesem Objektiv, allerdings bei f 5.6..8 hier: http://www.bilderforum.de/t448-kunst-am-fluss.html

Mit Offenblende treffen ist schwierig, stimmt. Aber die SD 14 zeigt ja den grünen Punkt beim manuellen fokussieren, das finde ich genial und der Fokus sitzt sehr genau. Der Rest ist eine Mischung aus Schnelligkeit und natürlich auch viel Ausschuss, manchmal 70%. Allerdings fokussiere ich auch analog mit den Canons sehr oft manuell, also auch Gewöhnung dabei.

Wenn das Licht reicht und es nicht zu schnell gehen muss hilft auch folgendes:
Kamera auf A, bei Offenblende scharf stellen, auf die Belichtungszeit achten und Blende etwas zu solange es noch reicht, also z. B. bei 1.2 scharf stellen und dann auf 2 Stufen auf 2,8 zurück. Das braucht aber eben 1600 ISO bei Konzerten. Wenn du schnell genug bist, sitzt der Fokus dann aber gut.

Mit den hohen ISO-Werten habe ich den Eindruck, dass es sehr gut geht, wenn man kurze Belichtungszeiten erreicht, also ab 1/100 etwa. Wenn ich ISO 1600, OS und 1/8 verwende ist das Farbrauschen nahezu unerträglich und alle Filter versagen. Wäre auch logisch, weil die längere Belichtung bei höchster Signalverstärkung am Sensor Wärme und damit Rauschen erzeugt. Ist schon bei ISO 200 zu beobachten, ein Bild ISO 200 mit 1/10 farbrauscht (nicht Luminanzrauscht!!) bei mir mehr als ein Bild mit ISO 800 1/200. Erinnere mich gelesen zu haben, dass bei SD9 Langzeitbelichtungen deshalb als schwierig galten. Stimmt das?

Ansonsten: sowohl Silky als auch Darkroom sind gute Werkzeuge, können das Farbrauschen schon etwas reduzieren und erlauben zusätzlich 1001 Spielerei. Brillianter und übersichtlicher ist m. E. nach aber SPP. Nach einer SPP Entwicklung hilft oft einfach eine selektive Farbkorrektur (die Klaus-R-Methode...:klatschen:), egal mit welchem Programm. Das geht notfalls sogar mit IrfanView.

Beste Grüße,
Uwe
 

sigmacrazy

Guest
Hallo Uwe,

Danke für Deine Erläuterungen, schreib ich mir mal hinter die Ohren.
Werd mir mal ne Mugge suchen bei der ich mehr als drei Titel Zeit habe.

bis denn mit