(Schwarz/Weiss) IR-Aufnahmen vom Samstag

  • Autor des Themas Saturn
  • Erstellungsdatum
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Bei einer recht kurzen Pirsch,
habe ich nicht nur die SD14 mitgenommen, sondern auch die SD10,
die bei mir dauerhaft auf IR gerüstet ist (habe ja noch die SD9)

Jetzt haben wir endlich wieder die Zeit, wo sich IR-Bilder lohnen.
Leider ist ein Falschfarbenbild nicht möglich, obwohl das im Sigma-Newsletter
beschrieben wird. Gut, mit der SD14 habe ich das noch nicht getestet,
auch schreiben sie von Belichtungszeiten (1/250), an die ich nicht ran komme. Mit der SD10 liege ich bei 1/2000 - 1/4000, sonst ist das Bild
fast nur noch weiß.

Egal, hier nun die Schnappschüsse,
in SPP Belichtungskorrektur, SW, Kontrast, WB und Schärfe.
Mit weiterer EBV nur noch verkleinert.

IMG03485.jpg

IMG03491.jpg

IMG03497.jpg

IMG03498.jpg
 
27.04.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: IR-Aufnahmen vom Samstag . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Mensch Ulli, ist der Schnee bei Euch immer noch nicht weg? :D:D:D

Interessante Fotos, aber wenn ich ehrlich bin, nicht so mein Geschmack, obwohl das letzte ist doch schon eine besondere Darstellung.
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.767
Hallo Ulli,

schön für mich, Deine Bilder als Vergleich zu sehen!

Bei uns ist die Natur immernoch nicht so weit, ein paar Wochen muß ich noch warten, dann probier ich`s auch nochmal. :)
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Das letzte finde ich am besten:klatschen:, nur die Bank stört etwas!
Die 1 ist nicht so meins, die Anderen finde ich aber auch gut, Gaby sieht halt ein bisschen blass aus;):rolleyes::psst:!
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
@Saturn:

Infrarotaufnahmen sind imho noch heikler als S/W-Photos.
Damit der IR-Effekt voll zur Geltung kommt muß man das Motiv sorgfältig wählen und auch intensiver nachträgliche Bildbearbeitung vornehmen.

Du merkst sicher, daß dies eine zaghaft formulierte Kritik an Deinen Photos ist.
Meiner Meinung nach kommt bei Ihnen die Infrarot-Magie nicht recht zustande.

Die Idee, die SD10 durchgängig als IR-Photokamera zu nutzen, finde ich gut. Als "normale" Kamera habe ich auch noch die SD9 zur Verfügung.
Sehr gute Ergebnisse erhalte ich immer noch mit meiner alten Canon G3 und meinem Infrarot-Filter "Hoya R72".

Die beste Zusammenfassung zum Thema findet sich imho in:
Freeman, Michael. 2010. Schwarzweiß Fotografie. Markt + Technik - Verlag.Seite 82-89.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Infrarotaufnahmen sind imho noch heikler als S/W-Photos.
Damit der IR-Effekt voll zur Geltung kommt muß man das Motiv sorgfältig wählen und auch intensiver nachträgliche Bildbearbeitung vornehmen.

Du merkst sicher, daß dies eine zaghaft formulierte Kritik an Deinen Photos ist.
Meiner Meinung nach kommt bei Ihnen die Infrarot-Magie nicht recht zustande.
Dann mal her damit,
was ich machen kann! Falschfarben geht ja leider nicht,
also muss das SW her.
Zaghafte Kritik ist bei mir nicht angesagt, ruhig mit dem Holzhammer drauf,
ich kann das sehr gut vertragen, denn Kritik bringt mich weiter!!!
 

ultraprimel

Beiträge
719
ulli: du hast deshalb so hohe belizeiten und nur gemäßigten ir-effekt, weil dein ir-filter anscheinend noch zu viel rot durchläßt. probiere mal eine stufe tiefer (also durchlassgrenze tiefer ansetzen) dann hast du automatisch merh kontrast usw.

die schärfe mußt du gegebenenfalls durch probieren einstellen (ir-markierung gesetzt?)

es ist bißchen krisselig-schau mal ob du z.b. dann den blaukanal, der ja da kaum information bekommt, einfach besser "rausdrehst"....

ansonsten müßtest du (wenn, du noch im sichtbaren licht farben hast) blau und rot im kanalmixer vertauschen (ich vergesse auch immer wieder wie das geht...) irgendwie so. gibt ja gute anleitungen im netz.

viel spaß.
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Bei einer recht kurzen Pirsch,
habe ich nicht nur die SD14 mitgenommen, sondern auch die SD10,
die bei mir dauerhaft auf IR gerüstet ist (habe ja noch die SD9)

Jetzt haben wir endlich wieder die Zeit, wo sich IR-Bilder lohnen.
Leider ist ein Falschfarbenbild nicht möglich, obwohl das im Sigma-Newsletter
beschrieben wird. Gut, mit der SD14 habe ich das noch nicht getestet,
auch schreiben sie von Belichtungszeiten (1/250), an die ich nicht ran komme. Mit der SD10 liege ich bei 1/2000 - 1/4000, sonst ist das Bild
fast nur noch weiß.

Egal, hier nun die Schnappschüsse,
in SPP Belichtungskorrektur, SW, Kontrast, WB und Schärfe.
Mit weiterer EBV nur noch verkleinert.
Was passiert wenn man einen Graufilter nimmt um die Belichtungszeit zuverlängern. Hat der einen negativen Einfluß und es ist dann kein IR mehr oder funktioniert das?

Gruß Sven
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
@Saturn:
Die S/W-Umsetzung von Dir finde ich schon gelungen.
Aber das Motiv bringt imho nicht den IR-Effekt gut rüber.

Zum Beispiel finde ich die abgebildete Person deplaziert.
Besser eignet sich als Motiv ein Park mit einem architektonischen Element (am besten eine Ruine, weil IR-Aufnahmen sich gut für "mystische" Orte eignen).

Mit der SD10 liege ich bei 1/2000 - 1/4000, sonst ist das Bild
fast nur noch weiß.
Und wenn Du einen Neutraldichtefilter vorschraubst?

ulli: du hast deshalb so hohe belizeiten und nur gemäßigten ir-effekt, weil dein ir-filter anscheinend noch zu viel rot durchläßt. probiere mal eine stufe tiefer (also durchlassgrenze tiefer ansetzen) dann hast du automatisch merh kontrast usw.
War auch so ein Gedanke von mir: vielleicht solltest Du einen anderen IR-Filter verwenden.
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Merci

ulli: du hast deshalb so hohe belizeiten und nur gemäßigten ir-effekt, weil dein ir-filter anscheinend noch zu viel rot durchläßt.
Ich habe keine hohen Belichtungszeiten, sondern extrem kurze!
Sie liegen zwischen 1/2000 und 1/4000!
Als Filter verwende ich einen 715er, der passen sollte.
Mehr Filter wollte ich mir nicht kaufen, sind leider nicht so preiswert :eek:

es ist bißchen krisselig-schau mal ob du z.b. dann den blaukanal, der ja da kaum information bekommt, einfach besser "rausdrehst"....

ansonsten müßtest du (wenn, du noch im sichtbaren licht farben hast) blau und rot im kanalmixer vertauschen (ich vergesse auch immer wieder wie das geht...) irgendwie so. gibt ja gute anleitungen im netz.

viel spaß.
Ich mache ja schon Kanalkippen. Blau geht auf -100, rot auf +100
und bei Rot auf -100 und Blau auf +100

Da die SD10 grundsätzlich Rot abbildet, tut sich nur in den Kontrasten was.
Das Grieseln ist mir auch schon aufgefallen, sieht wie ISO800-Rauschen aus.
Ich habe schon hunderte an Tutorials gelesen, bin aber kaum weiter gekommen. Vielleicht sollte ich das mal an der Fuji ausprobieren,
was die da so macht. Mit der DP1 passiert auch nicht viel.




@Saturn:
Die S/W-Umsetzung von Dir finde ich schon gelungen.
Aber das Motiv bringt imho nicht den IR-Effekt gut rüber.
Ich sollte mal mir ein paar andere Sachen suchen,
diese Bilder waren ja nur mal ein Hinweis, dass IR jetzt wieder machbar ist,
im Winter ist das eher öde....

Zum Beispiel finde ich die abgebildete Person deplaziert.

Besser eignet sich als Motiv ein Park mit einem architektonischen Element (am besten eine Ruine, weil IR-Aufnahmen sich gut für "mystische" Orte eignen).


Hach, lasse das nicht mein Weib lesen,
sie erschlägt Dich mit ihren Schuhen :D:D

Ich hatte hier schon Schloss Schwerin drin,
ebenfalls in IR. Das macht sich schon anders!

Und wenn Du einen Neutraldichtefilter vorschraubst?

War auch so ein Gedanke von mir: vielleicht solltest Du einen anderen IR-Filter verwenden.
Hab leider nur einen für die DP1,
ich versuche den mal davor zu pappen.



@All
1000 Dank für eure Meinungen und Kritik!!
Vielleicht hat noch jemand Lust, auch mal mit einem Filter zu spielen.
Auf diversen Anbieterseiten sind die Filter recht gut beschrieben
(unterschiedliche Wellenlängen)
Wiedereinsteiger ist ja schon dabei!!

Ich werde die Tage mal die SD14 damit testen,
vielleicht ist sie doch anders.
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Nachtrag aus http://www.photoaxe.com/ir-filter-and-infrared-photography/ :

The Hoya R72 (High quality filter starting at 720nm, which includes some visible light)
Vielleicht hat noch jemand Lust, auch mal mit einem Filter zu spielen.
Angesteckt, beziehungsweise reinfiziert hast Du mich bereits mit dem IR-Virus. Habe gerade meine alte G3 dafür wieder reaktiviert. Das bedeutet dann für das arme "Bilderforum", daß es in der nächsten Zeit mit meinen IR-Photos bombardiert werden wird.






http://www.fotocommunity.de/info/Digitale_Infrarot_Fotografie
 

ultraprimel

Beiträge
719
uli: andere cams haben ja eben ihren ir-sperrfilter nicht ausbaubar, da geht gleich gar nix, bzw. das wird noch schwieriger...

nach all dem was du schreibst: besorge dir einfach noch mal nen anderen filter... mehr kann man da jetzt wahrscheinlich nicht sagen. oder belichte einfach länger...;-)) der belimesser mißt das ja eh nicht richtig! daran schon mal gedacht?

üben...üben...;-))
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Hier wie angedroht ( ;) ), mein Beitrag zur Infrarot-Photographie.
Die Photos habe ich heute Mittag mit meiner Canon G3 und dem Infrarot-Filter "Hoya R72" aufgenommen.
Der Filter sperrt so viel Licht, daß ein Stativ nötig war.

Die meisten Photos habe ich via Photoshop in Sepia getönt. Das gefiel mir einfach besser. Wie ich oben bereits gesagt habe, ergeben Infrarot-Aufnahmen, welche alte Gebäude oder Steingebilde mit Blättern und Pflanzen kombinieren einen "mystischen" oder "romantischen" Effekt. Sepia steigert diesen nostalgischen Eindruck zusätzlich.



IMG_4377.jpg
1


IMG_4382.jpg
2


IMG_4384.jpg
3


IMG_4385.jpg
4


IMG_4386.jpg
5


IMG_4387.jpg
6
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.767
Das Erste ist für mich Königsklasse :klatschen::klatschen::klatschen:

da komm ich nicht gut von los, bleibe hängen, schaue wieder und wieder...





(die andren sprechen mich nicht weiter an) :eek:
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
So richtig anfreunden kann ich mich (noch) nicht mit der Infrarot-Fotografie.
Die hier gezeigten Bilder sind zwar "ganz nett" in meinen Augen, aber irgendwas fehlt, weiß nur nicht was.
Klar, das erste Bild von L*A*B gefällt mir, aber wenn jetzt nicht dabei gestanden hätte, das es sich um ein Infrarot-Foto handeln würde, ich hätte es nicht erkannt.
Vielleicht liegts ja an der Sepia-Tönung, die den Infrarot-Effekt wieder zunichte macht?
Ich weiß es nicht.
Vielleicht kommt aber bei mir noch der Aha-Effekt, wenn ich mir Eure Bilder noch etwas länger anschaue, vieles erkennt man ja manchmal erst auf den zweiten Blick.
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
@Telekomiker :
das erste Bild von L*A*B gefällt mir, aber wenn jetzt nicht dabei gestanden hätte, das es sich um ein Infrarot-Foto handeln würde, ich hätte es nicht erkannt
Es gibt IR-Photos, die sind so markant, daß sie als unnatürlich oder künstlerisch verfremdet wirken. Viele IR-Photos unterscheiden sich bei flüchtigem Blick zunächst wenig von einem S/W-Photo. Bei meinem ersten Photo hier sieht man aber genau daß es ein IR-Photo ist, wenn man sich die Blätter im Eck links oben snschaut. Solche Bäume gibt es bei uns nicht. Ich mag IR-Photos, die nur etwas - sozusagen leicht parallelverschoben - auffallen.

Das Vorstellen meiner Photos hier hat mir übrigens schon wertvolle Einblicke in das Erleben der Betrachter gebracht. Ich hatte geglaubt, das erste Photo sei das schwächste. Mir selbst gefallen Andere weit besser. Aber dazu sind Rückmeldungen ja da, weil man sich sonst in seiner eigenen subjektiven Welt einmauert...
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Also 1 und 2 ist spitze, bei der 2 gefallen mir besonders die Lichtstrahlen!