Infrarotbilder mit der SD10/14

  • Autor des Themas Saturn
  • Erstellungsdatum
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Wer mal Lust hat, mit der SD10/14 Infrarotaufnahmen zu machen,
hat gegenüber anderen Kameras leichtes Spiel,
weil die Geräte nicht "teuer" umgebaut werden müssen.
(um kurze Belichtungszeiten zu bekommen)

Es wird nicht viel benötigt,
lediglich einen Infrarotfilter und die Kit-Scherbe 18-50,
die bei vielen vorhanden sein sollte.
Das Objektiv hat einen schlechten Ruf, den ich nicht verstehe.
Bei mir macht die Linse saubere Bilder.


Zunächst muss also der Staubschutz der SD10/14 entfernt werden,
für viele ein bekannter Handgriff, durch die Sensorreinigung.

Im Staubschutz der SD10/14 sitzt nämlich der IR-Sperrfilter.
Die SD9 hat diesen Filter auf dem Sensor angebracht und daher
ist IR mit der SD9 leider nicht möglich.

Also erst mal die Scheibe ausbauen

cam.jpg


Als Filter verwende ich einen Heliopan RG 715
Es ist mein alter Filter, den ich bei einer Olympus verwendet habe.
Sein Durchmesser beträgt 49mm, passt aber wunderbar auf das 18-50 Kit,
er klemmt sich vor die Linse und hält wunderbar, ohne zu schrauben.


objekt.jpg



Um halbwegs vernünftige IR-Bilder zu bekommen,
muss der Weißabgleich manuell gesetzt werden - ohne Filter auf dem Objektiv!
Entgegen der üblichen Methode, muss der Weißabgleich auf grünem Rasen
gesetzt werden, nicht auf grauer oder weißer Fläche!
Danach kann der Filter aufgesetzt werden.

Leider ist das Sucherbild so dunkel, dass man fast nichts mehr sehen kann.
Lediglich der Himmel ist in rot sichtbar.
Also fotografiert man ins nichts!
Da der AF bei der SD10/14 saugut ist, besonders mit dem 18-50 Kit,
gibt es so gut wie keine Probleme!

Wichtig ist aber folgendes:
Der Sonnenstand!
Er sollte möglichst niedrig sein, als im Bereich 9 oder 15 Uhr,
teilweise etwas höher.
Jetzt steht dem IR-Foto nichts mehr im Wege.

Was zunächst abschreckt, ist ein völlig rotes Bild, auf dem Display.
Bäume scheinen hingegen fast rosa/weiß.
Keine Bange, das passt schon!

ir1.jpg


Später wird die Aufnahme in unserer digitalen Dunkelkammer
in SW konvertiert. Ich mache es nicht mit SPP sondern
änder das Bild in der Bildbearbeitung, weil ich mehr Einfluss habe,
das SW-Bild ist in SPP eher mau.
Als Ergebnis erhält man wundervolle Winterlandschaften >> im Sommer

ir2.jpg



Aufgrund der Foveontechnik,
sind Falschfarben-IR leider nicht möglich, da sind Bayer/C-MOS Sensoren
im Vorteil.
Das wird sich aber mit sehr langen Belichtungszeiten erkauft,
5-8 Sekunden sind keine Seltenheit, also ohne Stativ geht erst mal nichts.
Diese Kameras müssten also umgebaut werden und das ist richtig teuer.
200-250 € sind keine Seltenheit. Entschädigt wird man dann durch atemberaubende Falschfarbenfotos,
auf die wir Sigmarianer leider verzichten müssen.

Vorteile haben wir aber zu verbuchen:
Keine Umbaukosten der Kamera!
(Um/Rückbau binnen ein paar Sekunden)
Kurze Belichtungszeiten sofort möglich.
(Obiges Bild wurde mit 1/2000 gemacht)
Kit-Objektiv 18-50 voll einsetzbar, da es keine Flares produziert.
Evtl. billigen 49mm Filter aus der Bucht fischen, da dieser im Kit-Objektiv gut klemmt.


Viel Spaß bei dieser netten Spielerei.

Ulli
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
18.06.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Infrarotbilder mit der SD10/14 . Dort wird jeder fündig!
rotweintrocken

rotweintrocken

Beiträge
2.824
Toller Bericht Ulli, das inspiriert doch zum Testen

[SCHILD]:klatschen: :klatschen: :klatschen:[/SCHILD]
 
Stephan_B

Stephan_B

Beiträge
218
Hallo Ulli,

klasse Beitrag, das muß ich doch mal in der nächten Zeit ausprobieren.

Viele Grüße

Stephan
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
10.994
Danke Ulli, tolle Anregung!

zu Ehrenrettung der Bayer/CCD Sensoren: mit der Nikon D70 ist die IR-Fotografie auch problemlos möglich: Filter vorsetzen, 18-70 Kit-Linse verwenden und ab geht's!
(hängt mit dem schwach ausgeprägten Filter der D70 zusammen)
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Danke Ulli, tolle Anregung!

zu Ehrenrettung der Bayer/CCD Sensoren: mit der Nikon D70 ist die IR-Fotografie auch problemlos möglich: Filter vorsetzen, 18-70 Kit-Linse verwenden und ab geht's!
(hängt mit dem schwach ausgeprägten Filter der D70 zusammen)
Klar, es gibt einige ältere Modelle, die das gut können,
die D100 soll auch dazu gehören.
Keine Ehrenrettung, denn die Bilder sind in Falschfarben spitze,
das habe ich natürlich extra hervorgehoben.
Daher gucke ich nach gebrauchten Geräten, stimmt der Preis,
würde ich sie mir zulegen und damit meine IR machen.
Nikon, Canon, Pentax und alle anderen DSLR sind schöne Werkzeuge,
das betone ich gerne und offen.
Canon kommt mir allerdings nicht ins Haus :p

:D
 

Eyvindur

Beiträge
202
Ist der Staubschutz der 10 und 14 eigentlich Baugleich ????
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Super interessant!!!

Hallo Ulli,

klasse Beitrag! Gehört hat man schon oft davon ... jetzt kann man's auch mal sehen! Gut gemacht!:klatschen::klatschen::klatschen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

six.tl

Guest
Besser spät als nie.
Vielen Dank für Deine Mühe und den informativen Beitrag.:daumen:
Hat mich Heute noch rechtzeitig erreicht ehe ich weiteren Unfug anstelle.
Hast Du eine Quelle für diese besagten Filter oder kann man da bei eBay bedenkenlos zugreifen?
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.896
Hey, den kannte ich gar nicht. :eek:

Super Infos! :daumen:
 

six.tl

Guest
Ich habe jetzt etwas tiefer in die Tasche gegriffen und den Hoya 72 49mm bestellt.
Hoffe das ich da nichts verkehrt mache und mit den 49mm kann ich auch auf die meisten manuellen Pentacon/Carl-Zeiss-Jena Objektive gehen.
Bei den beiden CZJ 2.8-4/20mm werd ich wenn ich Gefallen am IR finde einen Größeren benötigen.
Danke nochmals für Eure schnelle Hilfe.
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
Hallo Ulli!

Hey, den Beitrag kannte ich auch noch nicht.
Deine Ermutigung zur IR-Fotografie gefällt mir! :daumen:




Ich habe jetzt etwas tiefer in die Tasche gegriffen und den Hoya 72 49mm bestellt....
Gute Idee. Gerade bei Filtern als Teil des optischen Systems würde ich nicht an der falschen Stelle sparen. Diesen
http://fototrainer.com/index.php?option=com_content&view=article&id=98&Itemid=146
Polfilter-Test lohnt es sich anzuschauen. :eek:


Grüße, und schöne IR-Fotos!
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
Bei den beiden CZJ 2.8-4/20mm werd ich wenn ich Gefallen am IR finde einen Größeren benötigen. ...
Sag Bescheid. Wenn Du Gefallen am IR findest ;), brauchste erstmal kein weiteres Geld ausgeben. Ich borge Dir gern für eine Saison meinen Heliopan 780nm-Filter (77mm) mit Geli und Adapterring auf die 67mm des 2,8/20mm-Flektogon. :)

Ich hab meinen Filterpark "harmonisiert", und vor ein Paar Tagen für 106,-EUR :ups: dem vorhandenen 850nm-Filter in 55mm, ein 850nm-Filter in 67mm dazugesellt, extra für's Flekki. :D


Herzliche Grüße!
 

six.tl

Guest
@Waldschrat
Wie stellst Du mit dem Flecki b.z.w mit den manuellen Objektiven Scharf?
Gibt es da etwas zu beachten?
Die meisten M42er haben dieses rote R etwas versetzt zum Fixpunkt stehen.
Ist das rote R der Justierpunkt für IR?

Danke und schöne Grüße.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
@Waldschrat
Wie stellst Du mit dem Flecki b.z.w mit den manuellen Objektiven Scharf?
Gibt es da etwas zu beachten?
Die meisten M42er haben dieses rote R etwas versetzt zum Fixpunkt stehen.
Ist das rote R der Justierpunkt für IR?

Danke und schöne Grüße.
Es gibt in der Tat manuelle Objektive, die neben dem Fixpunkt für Tageslicht einen solchen für Infrarot haben. Dann wird ohne Filter scharfgestellt, das Filter montiert und der Fokusring dann entsprechend weitergerdreht.
 

Gastx

Beiträge
493
Da heute etwas Sonne am Himmel war habe ich mal eine SD14 plus Sigma Kit 18-50mm 1:3.5-5.8 mit HOYA IR R72 und Stativ geschnappt.
Positiv, dass Sigma Kit Objektiv fokussiert mit Filter korrekt.
Hier
SDIM0084-IR.jpg
Dokumentaraufnahme.
Ich übe mal wieder die sehr guten Informationen aus diesen Forum umzusetzen.
Mal schauen ob es was wird.
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Moin Jens-Uwe,

das sieht doch schon mal gut aus. :daumen:

Da hast du aber Glück, daß du das "alte" 18-50 hast. Ich hatte das "neue" (2,8-4,5) und das Ding haut mit Filter in 80% der Fälle daneben. ;)