Suche Ich steh`im Wald

  • Autor des Themas Raphael
  • Erstellungsdatum

Raphael

Beiträge
1.872
Hallo zusammen,

kleine Bitte um Mithilfe. Diese schöne Lichtstimmung habe ich heute fotografiert. Welches Bild ist denn nun gut oder schlecht? Was könnte man bei der Bearbeitung besser machen? :fragezeichen:

SDIM2389.jpg

SDIM2390.jpg

SDIM2391.jpg

Die "langen Tropfen" sind der restliche Schnee, der in der Sonne taut und von den Bäumen tropft. :ausrufezeichen:

Kritik herzlich willkommen, es soll ja weiterhelfen. :cool:

Gruß, Ralph
 
26.10.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ich steh`im Wald . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Mir persönlich gefällt Bild 3.
Begründung:
Durch den Himmel in diesem Bild sieht man wo die Sonnenstrahlen herkommen und dort sind auch die Bäume besser angeordnet.
 

Ha Si Ti

Beiträge
510
Hallo,

die Bilder sind so schon ok aber mir fallen die drei langen Stümpfe im Zentrum auf, die passen da einfach nicht hin meine ich! Hättest du es nicht aus einem anderen Winkel machen können?

Gruß
Hanning
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
gut... dann sage ich meine meinung dazu...

zunächsteinmal: eine tolle stimmung, die du da eingefangen hast.... davon gefällt mir am besten bild nr. 3

dieses gibt die stimmung meiner ansicht nach am besten wieder... das erste bild wirkt zu verwaschen und flau... weil in der mitte viel licht und am rand wenig bäume.. und der blick nur auf das licht gelenkt wird, welches aber so allein wie gesagt hell und verwaschen aussieht...

bild zwei wird dagegen nur von vielen hohen dunklen bäumen beherrscht... in der mitte ein schmaler lichtstrahl... es wirkt auf mich zu düster...

bild drei erscheint ausgewogen, das licht und der wald gerade im richtigen verhältnis zueinander, um zu zeigen wie schön einfallendes licht in einen wald voll dunkler stämme sein kann... und das bringt mich zum nächsten wichtigen punkt:
das seitenverhältnis...
ich finde das bild hochkant nicht so günstig.. ein anderer beschnitt würde anders wirken... zumal der waldboden im vordergrund ziemlich ausgewaschene bereiche hat....
ich lad mal hoch... und... so schön rahmen ja sein können, aber hier stört mich der harte weisse linienrahmen INNERHALB des bildes enorm...
ich habe ihn mal an die äussere kante verlegt und die deckungskraft etwas heruntergenommen...

ich-steh-im-wald-sdim2391.jpg

und nun stören mich auch die drei pfosten in der mitte nicht mehr, die da vorher irgendwie so zusammenhangslos im bilde standen
 

Raphael

Beiträge
1.872
,und das bringt mich zum nächsten wichtigen punkt:
das seitenverhältnis...
,
Hallo Hexe,

wow, gefällt mir. Jetzt das Aber: Ich habe ein Problem mit den Seitenverhältnissen. 35 Jahre Kleinbildformat prägen, also das 2:3 - Verhältnis ist für mich immer Vorgabe ( deshalb habe ich ja auch immense Probleme mit den lieben four/third - Prozessoren ).

Könntest Du, wenn Du wolltest, möchtest, Zeit hast, Lust hast, das auf 2:3 / 3:2 - Format auch versuchen? Wenn`s gar nicht geht, dann mach doch bitte eine schöne Kugel daraus, die gefallen mir immer sooo gut. :D

Gruß, Ralph
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Die "winterhexe" ist mir zuvor gekommen (die Letzten bestraft eben das Schicksal :rolleyes:):
Ihr Beschitt betont das Wesentliche (das schöne Licht) und beseitigt den weniger interessanten Waldboden.

SDIM2391.jpg






SDIM2391b.jpg
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
was heist genau: probleme mit den seitenverhältnissen??

ich halte mich an überhaupt keine seitenverhältnisse, sondern beschneide nur nach gefühl.. ob es dann genau 2:3 oder 3:2 oder 4:3 oder 16:9 ist, ist mir eigentlich wurscht... wichtig ist mir nur, ob ein bild besser wirkt in breit oder hoch... und wald wirkt eigentlich immer nur in breit...
es sei denn, man möchte die irre höhe eines einzelnen baumes betonen... dann ist hochkant besser...

aber ... ich hätte lust es zu versuchen...
äussere deine wünsche und ich versuche gerne, sie umzusetzen :)

planeten kann ich jedoch nur hinwurschteln, wenn bäume frei in den himmel ragen... wenn also über dem gesamten noch himmel schwebt... :D
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Ganz klar 3 und wie Hanning schon bemerkte, die Pfosten stören. Ansonsten Format Quer oder Quadrat und aufs wesentliche reduzieren - am besten schon bei der Aufnahme

Gruß
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
sodele raphael... bzw. ralph

nur für dich.. eine waldkugel aus angeschnittenen bäumen :D

waldkugel.jpg
 

Raphael

Beiträge
1.872
erstmal vielen Dank für die guten Beiträge. :klatschen:

jep, also Formatdiskussion. Wie ich schon geschrieben habe komme ich aus der Analog - Fotografie. Da wollte / mußte man jedes Eckchen des Films ausnutzen. Irgendwie ist mir das wohl auf Dauer geblieben. Deshalb immer das Seitenverhältnis des Kleinbildformats, 2:3. Auch die meisten heutigen Sensoren haben dieses Seitenverhältnis, das möchte ich eben auch voll ausnutzen, allein schon wegen der Auflösung. Nichts wegwerfen. ;)

@ Hexe: Format 2:3

@ jacobi: auf`s Quadrat reduzieren bei der Aufnahme mit einer SD14 fällt doch etwas schwer

@ L*A*B: "Form Follows Function" - und nicht umgekehrt; schön wäre es, wenn du mir das genauer erklärst. Ich weiß leider nicht, wie Du das meinst.

Immer weiter, auch ein alter Knochen will und muß lernen. :D

Gruß, Ralph
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.883
Hallo Raphael,

Alle schön! Mir gefällt Nr.3 am besten! :klatschen::klatschen::klatschen:

Mein Senf:

Seitenverhältnis:

Sehr oft mag ich 2:3 (hoch oder quer) Auch Bildausschnitte enden bei mir in aller Regel so.

"Form follows Function" ...:D ... richtig! Wenn ich aber mitlerweile 4:3 Fernsehen gucke (sehr selten, denn ich sehe kaum fern) fühle ich mich schon irgendwie "beengt". Schwieriges Thema ....ich möchte z.B. auch keinen 4:3 Monitor mehr.

Pfosten im Bild: Das wär bei mir die Sache von Sekunden, die aus dem Photo zu verbannen.:rolleyes: Störend finde ich die aber auch nicht.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.883
Ich nochmal,

35 Jahre Kleinbildformat prägen, also das 2:3 - Verhältnis ist für mich immer Vorgabe ( deshalb habe ich ja auch immense Probleme mit den lieben four/third - Prozessoren ).
DITO!! Als die DSL-R Kameras für mich noch nicht bezahlbar waren, hat mich das 4:3 Verhältnis meiner Bridge-Cams immer gestört. Vieles ist einfach Gewohnheit ... man wird "geprägt":D

Grüße

Klaus
 
winterhexe

winterhexe

Beiträge
2.614
und hier in 2:3.... grmpf... da musste ich ja rechnen..... :D

wald2.jpg


unter form follows function stelle ich mir vor, das man die form dem inhalt anpasst und nicht umgekehrt den inhalt in eine vorgegebene form presst...
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Erst mal zu den Bildern:
Bild 3 ist das beste Bild aus der Serie und gefällt mir sehr gut!!

Was habt ihr mit dem 2:3?
Sigma hat doch das Format und ich finde es fein!
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
was noch hinzukommt:
Bei Ausbelichtungen habe ich mehr Platz! nicht 40x30, sondern 45x30, viel viel schöner!

Zu Deinem Monitor und Hochformatbilder:
Nicht ohne Eigennutz habe ich Gaby einen neuen Monitor zum Geburtstag geschenkt.
Der hat Pivot, da sehen Hochformatbilder richtig geil drauf aus!

Ansonsten haben wir recht wenige Hochformat an der Wand pappen,
ist zu 90% alles Querformat, angenehmer für die Augen, wir sind schließlich
keine Zyklopen :D
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge