ich hätte gerne euren Rat (Anschaffung einer Sony a7II)

nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.707
wie die meisten von euch wissen besitze ich eine a 580, eine a65 und eine DSC RX100M3.
ich trage mich mit dem Gedanken mir eine gebrauchte Vollformat a7 II zuzulegen (Kosten ca 575€)
Diese Kamera hat ja denSony e-Anschluß. Meine gesammten Objektive im Wert von etwa 3000€ haben alle das a-Bajonet. Soll heissen ich brauche auch noch einen Adapter von a auf e!
Was kostet der, und sind meine Objektive in allen Bereichen zu 100% kompatibel ? Wie verhält sich der Adapter zu den Linsenwerten meiner Objektive? Alle meine Objektive sind Tamron mit USD.
Ich würde mich über zahlreiche Meinungen auch wenn sie manchmal kontrovers sind, sehr freuen.
 

hartin

Beiträge
174
Hallo Norbert,
ich hatte die Sony A7II+A7III voerher die Sony A68 +A77II und nun bin unter anderen bei Canon.

Mein Tip ,wenn Du soviele giute Linsen für das A Sony System noch hast kaufe Dir eine Sony A77II und freue Dich über die schönen Fotos😄
Das adaptieren mag zwar auf das E-System gehen ,aber liefert nicht unbedingt bessere Fotoergebnisse...natürlich den Objektive aber auch geschuldet,ist nur meine Meinung zum Adapteiren!
Bei Canon sieht das etwas anders aus und man kann sagen das man(vorrausgesetzt gute hochwertige "L" Objektive)fast kein Unterschied zun den RF Linsen bemerkt nur in ganz speziellen Fällen und Motiven?

LG
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
mail@andreas
Beiträge
235
Hallo Norbert


Ich habe keine Sony dennoch oder gerade daher meine Gedanken dazu. Verbessert Du Dich bei dem Umstieg vom a-Bajonett auf das e-Bajonett? Gibt es da neue Linsen die Du so am a-Bajonett nicht hast oder derzeit vermisst? Was würden Dich Deine Objektive als Neuanschaffung für das neue Bajonett kosten? Geht es eher um die Kamera als solche? Umstieg von APS auf KB Format? Was erhoffst Du Dir vom größeren Format? Womit warst Du tatsächlich bisher unzufrieden? Ich denke diese Fragen sollte man sich ehrlich beantworten. In meinen Augen macht es nicht zwingend Sinn das System zu wechseln. Das habe ich bei Canon durch. Erst FD, mit diesen Kameras photographiere ich immer noch, danach EOS, ja auch da habe ich Objektive, und nun RF. RF werde ich aber nicht mitmachen. Für mich erscheint der Mehrwert, wenn er den vorhanden ist, für mich nicht relevant. Für jemanden der Geld verdient sieht das natürlich anders aus. Ja es ist meisten Hobby und das kostet natürlich auch immer so richtig schön viel. Geld spielt da keine Rolle. Wenn Du sagst es geht Dir aber auch um die modernste Technik, ja dann greif zu. Sei Dir aber bewusst das die Bilder nicht besser werden. Du wirst eventuell motivierter zur Kamera greifen aber automatisch besser werden die Aufnahmen dadurch nicht.Es ist wie vieles im leben das abwegen. Und ja auch ich kenne diesen „das muss ich haben“. Da ist das Kind eh meiste in den Brunnen gefallen, außer meine Frau konnte rechtzeitig intervenieren. Mach Dir Gedanken was Du vom umstieg wirklich erwartest und ob es das für dich in jeder Hinsicht wert ist. Ich kenne weder das a noch das e Bajonett, aber wenn das a für APS Sensoren ist wird es kaum an den a Anschluss passen, Adapter hin oder her, oder?


Gruß
Andreas
 
Harald

Harald

Beiträge
1.682
Die Sony A7II ist noch recht undankbar, um A-Mount zu adaptieren.
Du hast ja grundsätzlich die Wahl zwischen den beiden Adaptern:
LA-EA3 ohne AF für Objektive mit eigenem Motor (Nutzt den Sensor-AF der Kamera) und
LA-EA4 mit eigenem SLT-System für alle Objektive.

Theoretisch haben ja deine Objektive nun den USD und du könntest den EA3 nehmen, praktisch funktioniert das aber erst mit späteren Gehäusen (A7III) einigermaßen zufriedenstellend. An der A7II werden die Objektive eher langsam fokussieren, manche vielleicht gar nicht, Sony-Objektive besser als Sigma oder Tamron.

Also wäre der LA-EA4 anzuraten. Der hat das gleiche AF-System wie deine A65 mit der Spiegelfolie und einigen AF-Feldern, die wegen des größeren Sensors sehr mittig angeordnet sind.
Außerdem wird die Kamera durch den "Motorknubbel" etwas unförmig.

Der LA-EA4 ist gebraucht ab ca. 180€ zu haben. Neu gibt es ihn wohl nicht mehr von Sony.
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.707
[email protected]


erst mal vielen Dank für eure Beiträge. Ich habe mir jeden bestimmt 2oder 3mal gelesen. Habe das Internet bemüht und mir Vergleiche von a7 versch. Modelle vs meiner a65 angesehen und studiert.

Also wirkliche Verbesserungen gegenüber meiner a65 habe ich nicht gefunden. Und dann kommt da ja auch noch der Adapter dazu. Dann bin ich schon mal bei ca 900€, nicht wissend ob das ganze dann auch richtig funktioniert.

Das ganze war halt so ein „must have“ Gedanke so kurz vor Weihnachten! Aber dann lasse ich das lieber und investiere im Frühjahr lieber noch in eine Optik oder ein anständiges Fernglas.


Meine a-65 hat gerade mal 9530 Auslösungen,
und meine a-580 18700 Auslösungen.
lieben Gruß aus Celle
Norbert
 

hartin

Beiträge
174
Hallo Norbert,

ist wohl die beste Entscheidung z.Z. denke ich?

Bei mir ist es auch ab und zu so... immer mal der Wunsch nach "Neuen" aber mein Sparbuch ,mein kleine Rente bzw. meine "bessere Hälfte" holt mich dann dementsprechnd zurück auf den Boden...und schon fotografiere ich mit dem vorhanden Equipment entspannter und freue mich über das was ich gerade habe...
aber eine neue Linse bleibt dennoch immer als Wunsch😉

Schönen 4. Advent!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Nitram_B.
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.560
Die Frage nach der besseren Bidqualität wird so langsam aber ganz sicher obsolet. Nicht ohne Grund ist der Absatz von Digitalkameras ja seit 2014 um 90% rückläufig.

Das Smartphone ist zur Standardkamera avanciert .... egal, wie man das bewertet...., es ist so!

Eine A7 (egal welche) ist IMHO dann besonders interessant, wenn man fremde (fast egal welche) Objektive
nutzen möchte.
Insbesondere manuelles Kleinbild-Altglas (egal welchen Herstellers) ist an einer SONY-A7 adaptierbar und wird erstklassig unterstützt.
Das ist der Grund, warum ich SONY-A7 so mag .... Bildqualität können sie alle ... das ist absolut selbstverständlich .... und der Schnickschnack ist mir egal ... nutze ich wowieso nicht.

Wer ein schönes und vollverglastes Kamerasystem (EVIL oder SLR) hat, muss nichts neues mehr kaufen!
Eigentlich wurscht, welches Kamerasystem man da gerade hat .... seit vielen vielen Jahren sieht da kein Mensch mehr wirkliche Unterschiede!

SPAßFAKTROR:

Wenn eine Kamera (oder ein System) einfach mal gefällt oder einfach mal gut in der Hand liegt und wenn die Kohle übrig ist, dann LOS!!!

Wenn einer angelt, dann hat er nicht nur eine Angel, sondern viele ... einfach, weil's Spaß macht!
Wenn einer Ski - fährt ... dann hat er/sie bestimmt nicht nur ein Paar Ski .... wenn einer Briefmarken sammelt .... Schuhe liebt ... usw...

Es muss nicht alles im Leben immer NUR Sinn machen!
Freut Euch über das was geht und verzichtet (ohne wirklichen Verlust) auf das, was eben nicht geht .... wohl wissend, dass ihr's nicht WIRKLICH braucht!

Grüße und Kamera egal .... mach was damit!😊

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet: