Huawei P20 Pro

dj69

dj69

Beiträge
2.555
Gefällt mir
210
Da mein Sony Xperia Z3+ letztens seinen Dienst quittierte --> die Kamera hat sich verabschiedet... <-- habe ich nun ein neues schmaates Knipsofon mit WichundWeg Funktion und sonstigem Quatsch. :)
Inspiriert durch Uwes Faden zum Samsung S9 dachte ich mir, ich mache mal zu diesem Ding einen Faden auf.
Weil: Es hat die so viel gelobte Leica Triple Camera verbaut und so habe ich gestern Abend mal den Extremtest gemacht, ich war auf einem Konzert.

Eines vorweg, das Teil unterstützt von Hause aus Fotografieren im PRO-Modus, man kann die Einstellungen hier fast alle Manuell vornehmen und als Ausgabeformat lässt sich DNG wählen :)
Also gedacht - gemacht - geschaut und was soll ich sagen, es ist halt ein Telefon.
Allerdings hatte ich mit schlimmerem gerechnet und wurde doch positiv überrascht.

Eingestellt hatte ich ISO1600 und 1/80 Sekunde, vermutlich wäre auch 1/60 Sekunde gegangen, und DNG, entwickelt eben in Lightroom, Belichtung +0,20, Tiefen +30, Klarheit +10, Dynamik +5, Luminanzrauschereduktion +15, Rest Standard.

Das ist das komplette Bild



Und hier der fast 100% Ausschnitt der Bühne



Ist doch nicht so übel, oder? Jedenfalls für ein Telefon...
 
Gefällt mir: Waldschrat und muezin
dj69

dj69

Beiträge
2.555
Gefällt mir
210
Zur Ergänzung:
Am Hl. Abend habe ich ein Foto vom Geschenk welches mir meine Tochter gemacht hat aufgenommen, auch bei normalem Licht und ohne Blitzdings...


OOH (out of Handy) nur verkleinert
 
alpha7

alpha7

Beiträge
200
Gefällt mir
0
hallo Dirk,
ich kann Dir nur recht geben.
Habe auch so ein Teil. Ich bin sowas von begeistert.
Dir viel Spaß damit.

Gruß Günter
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.125
Gefällt mir
154
... also das LOW-LIGHT ist ja etwas mau ... also DOKU aber brauchbar.
Das Flaschanbild ist aber BQ-mäßig sehr in Ordnung ... finde ich.

Grüße

Klaus
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.164
Gefällt mir
69
Hallo zusammen,

ich musste schon etwas schmunzeln, als ich das Sujet "Konzertphotographie in einer Höhle" gesehen habe. ;)

Das ist ein Hardcore (!) Performance-Benchmark (zappendusteres Umfeld + hektische Leute auf der Bühne, die "eingefroren" werden wollen), bei dem auch viele (ja, natürlich nicht alle;)), weitaus größere, "performantere" Kameras ernsthafte Schwierigkeiten kriegen. Gerade bei den o.g. Rahmenbedingungen.

Der eine oder andere unter uns hat sich hierfür eine schicke, fette A7 zugelegt, wenn ich mich recht entsinne. :)

Die Kameras in den Huawei (und sicher auch bei anderen) "Flagships" sind bei Low(er)-Light mittlerweile sehr brauchbar. Ich zögere bei mauerem Licht nicht, das Mate 10 Pro (dessen Kamera "schlechter" als jene der P20 Pro ist) einzusetzen. Etwas indirektes Licht und die Ergebnisse werden schon gut.

@ Dirk: Ich hatte das Mate 10 Pro bewusst als -Hauptkamera- in Korea dabei. Gerade im Pro Modus ist da eine Lernkurve, bis man das Gefühl für die Kamera entwickelt hat - ich habe am Anfang doch einige Aufnahmen versemmelt. ISO1600 sind zu viel und meistens auch sehr gut vermeidbar. Zum Eingangsbild: ISO zu hoch, zu knapp belichtet - und dann im Nachgang gepusht. Das Ergebnis ist m.E. schon sehr übel - aber nicht nur, weil es einfach nur ein Telefon ist, sondern auch, weil Du da ggf. noch mehr experimentieren solltest.

Zwei Bilder mit dem Mate 10 Pro "locker aus der Flosse". Das erste (unter Affinity) geometrisch berichtigt und das zweite anonymisiert. JPEG OOC.





Und was möglich ist, wenn man im Pro-Modus unterwegs ist und auch noch ein Ministativ verwendet, hatte ich hier gezeigt...

Handygeknipse

Es geht also mit den Dingern verdammt viel. Man muss sich jedoch etwas herantasten. Und natürlich kann eine Telefonkamera nicht all die schönen Dinge machen, die man z.B. mit einer A7RII erledigen kann.

Abschließend noch ein Ausblick darauf, was in künftigen Smartphone-Kameragenerationen kommen wird. Das Google Pixel 3 ist erst der Anfang.


Grüße,
Oz
 
Gefällt mir: dj69
dj69

dj69

Beiträge
2.555
Gefällt mir
210
@alpha7 danke Günther, ja das ist schon ein ganz nettes Gerät :)
@Klaus-R Ja, du hast Recht, da steckt Verbesserungspotential drin... ;)
@oz75 Beeindruckende Bilder (y) Ich denke auch das ich hier typische Anfängerfehler gemacht habe. Die Belichtung richtig zu treffen war schwer, die Bühne und vor allem die Gesichter sehr hell, der Rest duster. In den JPGs waren die Gesichter alle ausgebrannt, ich habe versucht so zu Belichten, dass die Gesichter zu erkennen sind.
Na ich werde wohl noch viele Möglichkeiten zum Üben bekommen, wir besuchen in der Alten Piesel regelmäßig verschiedene Konzerte :)
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.164
Gefällt mir
69
Was für ein Flauschtier. :D Wir haben auch zwei überaus anhängliche Exemplare daheim. :)

Einen Tipp hab' ich noch für Dich: Snapseed! Das ist ein Bildentwicklungs- und Bearbeitungstool von Google für das Smartphone.

Kostet nichts, beherrscht auch DNG. Und es lohnt sich wirklich damit auch DNGs zu bearbeiten.
Die Ergebnisse damit sind extrem beeindruckend. (y)(y)

Gruß und viel Spaß,
Oz
 
Gefällt mir: dj69

hartin

Beiträge
95
Gefällt mir
1
Ist schon toll,was heutezutage aus dem Smartphone als Foto rauskommt,Respekt!
 

Neueste Beiträge