Hoopers Agility

HellWeichei

HellWeichei

Beiträge
1.351
Gestern hatte ich das Vergnügen Aufnahmen für die Webseite einer Hundetrainerin zu machen. Im Hundesport tut sich immer wieder was Neues. Hoopers Agility ist eine Hundesportart in der es darum geht, einen Hindernisparcours bestehend aus z.B. sogenannten Hoops, Tunnel, Tonnen, Pylonen, Slalom und Gates fehlerfrei zu bewältigen. Wer sich weiter informieren möchte kann sich gerne mal auf den Seiten des DVG umschauen. hier der Link : DVG Hoopers

Wir trafen uns gestern auf einem Hundeplatz in Marl und hatten fast ideale Bedingungen. Mein Golden Retriever Rüde Yenko war natürlich mit von der Partie. Die Trainerin wollte Action Fotos von ihrem Hund und ich hatte sie gebeten im Anschluss daran auch mal mit meinem "Kleinen" ein paar Runden zu probieren. Hier ist eine Auswahl der Bidler. Bin auf eure Kommentare gespannt.

#1 Charlie gibt Gas, der kennt das ja.
Hoopers 01.jpg

#2 Zwischen den Umbauarbeiten war Warten angesagt.
Hoopers 02.jpg

#3 Und wieder Action.
Hoopers 08.jpg

#4 Fotografische Herausforderung: dunkler Tunnel und dann in´s Sonnenlicht
Hoopers 09.jpg

#5 Meinem Yenko musste doch erst mal gezeigt werden, wo der Hammer hängt (äh, das Leckerchen liegt) 😄
Yenko 01.jpg

#6 Dann kamen die ersten Versuche...und Vollgas.
Yenko 06.jpg

#7 Allerdings war ich auf meiner Decke doch spannender...
Yenko 07.jpg

#8 Und irgendwann hat er es auch mal geschafft den Pylon zu umrunden 😅
Yenko 20.jpg

#9 Und kam dann gleich wieder zu mir, wohl um mir stolz zu berichten was er geschafft hat. 😂
Yenko 21.jpg

#10 Volle Deckung! Ich komm jetzt!!!
Yenko 22.jpg
 
30.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hoopers Agility . Dort wird jeder fündig!
HellWeichei

HellWeichei

Beiträge
1.351
Gestern Abend war ich in der Trainingshalle und habe der Trainerin bei der Arbeit zugesehen. Das Lich fiel von hinten durch die Bretterwand der Reithalle. Insgesamt war ich mit der Ausbeute recht zufrieden. Hier eine kleine Auswahl...

#1
Hoopers 07.jpg

#2
Hoopers 15.jpg

#3
Hoopers 16.jpg
 
Towy

Towy

Beiträge
2.372
Die Aufnahmen sind durchwegs gelungen. Dafür auf jeden Fall 👍

Ich habe mir mal Gedanken gemacht. Was ist das hervorstechende Merkmal beim Hundesport oder bei einem Rennen? Action, Geschwindigkeit! Aber findet sich das gestalterisch wieder?

Ich habe daraufhin über die Google Bilderbuch etwas recherchiert. Da ist mir aufgefallen, dass bei Hundefotos fast durch die Bank mit sehr kurzer Verschlusszeit und geschlossener Blende gearbeitet wird. Falls alle Fotos sind scharf (von vorne bis hinten) und zeigen meist einen fliegenden Hund oder das Fell in der Bewegung eingefroren.

Jetzt schau mal hier: Rennwagen oder hier: Radrennen 1 oder Radrennen 2 oder Pferderennen

Gemerkt? Also nur so meine Gedanken dazu ...
 
dj69

dj69

Beiträge
4.127
Also ich finde die Aufnahmen ebenfalls sehr gelungen. Spannend finde ich , dass die Hunde meist schön freigestellt sind, das hat was, einen Mitzieher seitlich könnte ich mir aber auch gut vorstellen.
Meinen vollen Respekt hast Du auf jeden Fall, Hunde die auf die Kamera zu rennen sind sind schwierig zu fotografieren.
 
HellWeichei

HellWeichei

Beiträge
1.351
Danke für eure Kommentare. Hunde, die auf mich zurennen sind in der Tat nicht einfach und zudem auch noch riskant für den Fotografen und das Equipment. Mein Yenko rennt einfach über mich drüber (darf er ja beim Spielen zu Hause im Garten auch). Der Collie von #2 ist auch ungebremst auf mich zugelaufen. Wer da zu lange durch den Sucher auf das optimale Foto wartet wird mit einem blauen Auge belohnt 😨😍 Aber so liebe ich die Viecher...

Mit eurer Anregung habt ihr natürlich recht. Die Bilder sind gestalterisch eher Standard. Meist wollen die Besitzer ja Fotos, auf denen die "Gesichter" der Hunde zu sehen sind. Das Leuchten in den Augen soll scharf sein, die Action soll sichtbar sein und das Bild dann auch noch dynamisch wirken. Also "Volle Kanne" gerannt, von vorne abgelichtet am besten in der Flugphase mit allen 4en in der Luft und wehendem Fell. Oder "Kurve kratzend" um irgendwas rumrennen. Bei dieser Art fotografiere ich oft mit dem 70-200er, meist mit großer Brennweite, offene Blende, mittlere Entfernung zum Hund, Hintergrund sollte weiter weg sein, bei gutem Licht Blendenvorwahl und Verschlußzeit auf 1.000 oder kürzer. ISO auf Automatik. Fokus auf Punkt, Belichtung auf mittig (helles Fell dunkler belichten und dunkles Fell heller) und alle anderen Automatiken inkl. Shake Reduction ausgeschaltet. Meist klappt das ganz gut.

Für das von euch vorgeschlagene Nachziehen bei seitlichen Aufnahmen sollte ich die Einstellungen wohl ein wenig ändern. Mal sehen, ob ich da was hinbekomme. Ich probier´s die Tage mal und ihr werdet´s dann sehen 😁
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
3.756
Klasse Bilder..... 👍👍

Agility ist nicht meine Sportart und wird es auch nie werden aber Respekt.....
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Agility 2013 Tiere 5
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge