Mischlingskatze heute "Lucia-Fest" in Schweden

  • Autor des Themas nobbi26
  • Erstellungsdatum
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
......wir waren gestern Abend schon in unserer kleinen Gemeindekirche.

Bei starkem Schneetreiben machten wir uns auf den Weg.



zum einstimmen spielten die Mädchen zwei Stücke.

aber durchaus auch mit einem fröhlichen Aspekt und viel Freude


Einzug der "LUCIA" mit ihrem Gefolge.

Liedervortrag des Chors









im Anschluss mit einem Fackelzug in´s Gemeindehaus zum Schnack und Glühwein (3,5%:eek:).



natürlich wieder mit Schneetreiben




hier noch eine kleine Info zu "LUCIA"

„Lucia“
Inwieweit das Luciafest in seiner in Schweden populären Ausprägung tatsächlich mit der Heiligen Lucia in Zusammenhang steht, ist nicht eindeutig zu beantworten.
Einerseits verdankt das Fest seinen heutigen Status der Tatsache, dass der 13. Dezember in Schweden bis 1752 der kürzeste Tag des Jahres war. In diesem Zusammenhang fällt auf, dass Kerzenlicht auch in anderen winterlichen und weihnachtlichen Bräuchen eine wichtige Rolle spielt. Landesweite Verbreitung erfuhr das Fest darüber hinaus nicht als kirchlicher Feiertag, sondern als häuslicher Brauch.
Andererseits passt das Element des auf dem Kopf getragenen Kerzenkranzes zu Beschreibungen der Heiligen Lucia. Von dieser wird bisweilen berichtet, dass sie um der freien Hände willen einen Kerzenkranz auf dem Kopf trug, wenn sie andere Frühchristen heimlich mit Lebensmitteln versorgte. Geht man einen Schritt weiter, lässt sich das weiße Gewand mit um die Taille geschlungenem roten Band als Verweis auf Lucias Christentum, ihre Zugehörigkeit zum Stand der geweihten Jungfrauen und ihren Tod als Märtyrin deuten. Lucia hatte die Ehelosigkeit um Christi willen gelobt und starb der Überlieferung zufolge an einem Dolchstoß in den Hals.In dieser Interpretation steht das weiße Gewand für ihre Keuschheit und das rote Band für das Martyrium.
 
12.12.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: heute "Lucia-Fest" in Schweden . Dort wird jeder fündig!

PeterS

Beiträge
1.048
Sehr schöne Dokumentation, bei uns ist leider der christliche Glaube ziemlich ins Abseits geraten. Wenn jemand in die Kirche geht dann vielleicht zu Weihnachten. Ein wenig heuchlerisch finde ich. Eigentlich schade, denn was auf das man sich besinnen kann fehlt meistens zum Ausgleich, besonders in der Großstadt, wo jeder für sich lebt, seine Probleme an anderen ausläßt und niemanden wirklich persönlich kennt. Naja was soll ich sagen.... ich bin ja nicht besser......

Gruß Peter
 

Eule

Beiträge
1.095
Der Traum einer jeden schwedischen Maid, einmal im Leben die Lucia sein. :)

Grüße,
Eule
 
Bubuki

Bubuki

Beiträge
510
Danke Norbert, für den schönen Bildbericht. Niedlich die kleinen Mädchen mit den Kerzenkronen.
 

Raphael

Beiträge
1.872
Hallo Norbert,

das hast Du sehr schön hinbekommen. :klatschen::klatschen:

Sind in Schweden immer noch alle Kinder blond? Der kleine Bub unten links erinnert mich irgendwie an die TV - Serie " Michel aus Lönneberga". Ich gestehe, wenn die läuft, schaue ich sie mir auch heute noch immer wieder gerne an. :ups:

Ts, ts, Nikolaus auf dem Moped. Bei dem erleuchteten Sozius und den Reifen darf er aber höchstens schieben. :D

Gruß, Ralph

PS: Das Ende der Geschichte ist aber schon ein wenig gruselig!
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
Hallo Norbert,

das hast Du sehr schön hinbekommen. :klatschen::klatschen:

Sind in Schweden immer noch alle Kinder blond? Der kleine Bub unten links erinnert mich irgendwie an die TV - Serie " Michel aus Lönneberga". Ich gestehe, wenn die läuft, schaue ich sie mir auch heute noch immer wieder gerne an. :ups:


Ts, ts, Nikolaus auf dem Moped. Bei dem erleuchteten Sozius und den Reifen darf er aber höchstens schieben. :D

Gruß, Ralph

PS: Das Ende der Geschichte ist aber schon ein wenig gruselig!
Wie du auf dem Gruppenbild siehst, sind lange nicht alle Schwedenmädels blond. Die Bayern laufen ja auch nicht alle mit einer Lederhosn!
Und was den beleuchteten Sozius betrifft, das nimmt man hier nicht so eng.
Bei uns siehst du vielleicht alle 14 Tage mal die Polizei durchfahren, das nächste Polizeirevier ist in der nächsten Kreisstadt und einen Tag in der Woche geöffnet.
Hier ist die Welt noch in Ordnung:)