Hello Nikon, Bye Bye Canon...

ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
Zwei Jahre habe ich gespart (natürlich inkl. Rücklagen für Auto etc.) und zwei Jahre habe ich gewartet, daß von Canon ein Zeichen kommt. Ich kann nicht mehr und will nicht mehr warten auf eine 7Dmkiii. Da ich aufgrund eines derzeit noch abheilenden Kreuzbandrisses (50%) außerdem Ausrüstungsgewicht verlieren möchte, bin ich nach kurzfristigen Entschluss dazu gekommen mir eine Nikon D500 und das neue, kaum verfügbare Leichtgewicht Nikon 500mm f5.6 PF zuzulegen. Nun habe ich von 4.2kg auf 2.3kg abgespeckt und kann außerdem noch das Stativ mit Gimbal zu Hause lassen, da sich die neue Linse prima Freihand bedienen lässt. Gewichtsersparnis insgesamt ca. 4.5kg. Konnte mich heute leider nur 2 Stunden mit der Kamera beschäftigen, aber grundsätzlich macht die Kombi richtig Spaß. Mit Bildern kann ich auch erst frühestens Sonntag Abend dienen. Zu den genauen Hintergründen zum Wechsel werde ich ggf. zu einem späteren Zeitpunkt noch etwas sagen.

IMG_20190510_161831_874.jpg

IMG_20190510_161657_476.jpg

IMG_20190510_161513_121.jpg

Nun ja... Ganz werde ich Canon noch nicht verlassen. Habe ja immer noch so einige Linsen die ich noch benutze. Aber früher oder später könnte ein kompletter Umstieg folgen.
 
10.05.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hello Nikon, Bye Bye Canon... . Dort wird jeder fündig!
THOMAS S.

THOMAS S.

Beiträge
292
Viel Spaß mit der neuen Kombi.
Auch ich schiele zum neuen 500 5.6. Bislang nutze ich das 300mm 2.8 Vr II plus 1.7er Konverter.
Da kommt auch um 4 Kilo zusammen.
Bin gespannt auf deine Erfahrung.Ich hoffe du hälst uns auf dem laufenden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
LuckyJan

LuckyJan

Beiträge
1.214
Sehr gute Wahl 👍👍
Wünsche dir auch viel Spaß damit 👍
Ich tendiere eher zu Zoomobjektiven, man is etwas flexibler 😉
Jetzt bin ich mit C 5d m III + 1,4 TC unterwegs. Etwas kurzsichtig für manche Motive , dafür aber sehr lichtstark 👍
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
Also ich bin sehr begeistert bis jetzt. Habe heute Vormittag einige Stunden in Sonne und Regen verbringen dürfen und es macht einfach Spaß. Ich bin gespannt wie die RAW Dateien sich machen und auf die Entwicklung. Was ich aber in der Bildkontrolle sehe gefällt mir gut.

Was ich bisher als Verbesserung gegenüber der alten Kombi wahrgenommen habe:
  • Deutlich schnellerer Autofokus, spez. im Verfolgungsmodus
  • Schnellerer "Re-Fokus" von nah bis unendlich bei Fehlfokus (beim 500pf wohl knapp 0.5s), es ist jedenfalls nun so schnell das man es kaum noch beachtet
  • Deutlich präziserer Autofokus (auch spez. wieder die Verfolgungsrate, denke das liegt zum großen Teil auch an f5.6 statt f6.3)
  • Sehr guter Stabi
  • Sehr gute Handhabung durch geringes Gewicht, BIF viiiiiel einfacher, auch langes halten -> null problemo bei entsprechender Haltungstechnik
  • Etwas besserer Überblick durch geringere Brennweite
  • Gewicht gut balanciert, nicht frontlastig
  • Sehr leiser Stabilisator (nichts zu hören), kein Vergleich zum Hochfrequenz Stabi vom Sports
  • Sehr leiser Autofokus (kaum zu hören)
  • Sehr schönes Bokeh wie ich finde (haben viele bemängelt??)
  • Klappdisplay, gutes Display
  • Beleuchtete Tasten
  • OVF etwas größer, für mich als Brillenträger auch mit guter Schärfe
  • Die Löschfunktion finde ich besser gelöst
  • Minivorschau im Vorschaubild
  • Touch Funktionalität

Was mir bisher "negativ" aufgefallen ist:
  • Akku der D500 scheint etwas eher schlapp zu machen, könnte aber am Stabi liegen und an meinen vielen Menü aufrufen
  • Schulterdisplay zeigt im ausgeschalteten Zustand permanent an, für wieviel Bilder auf der Karte Platz ist... Wie kann man das abschalten?? Das braucht doch sicher viel Strom?
  • Sehr kurzer Fuß und Quick-Lock könnte früher oder später gefährlich werden (habe immer so ein komisches Gefühl und Angst das sich was lösen könnte)... werde hier den Hejnar H129 nachrüsten
  • Joystick entweder Messefeldsteuerung ODER Steuerung in Menü/Bildkontrolle... das nervt mich im Moment noch total
  • Bilddownload via Snapbridge geht bei mir nicht und RAW Vorschau scheint auch nicht zu funktionieren :(

Ohne Wertung:
  • Menü und Tastenanordnung brauchen Eingewöhnung (klar ... neue Kamera halt)... Erstmal ohne Wertung ;)
  • Ich habe gestern einfach nicht gefunden wo die Fokusmessfelder umzustellen gehen und wie man von AF-S auf AF-C umstellt... hab ich nun rausbekommen, aber ich fand's nicht sehr intuitiv, die Platzierung könnte besser sein
  • Makrotauglichkeit - zwar beträgt der Mindestabstand 30cm mehr, in der Praxis ist davon nicht viel zu spüren. Ohne Stativ ist man eh flexibel.
Zur ISO Leistung und Bildqualität kann ich mich noch nicht äußern, werde erst Sonntag die RAWs betrachten. Vorschaubilder scheinen guten Kontrast zu zeigen und auch die Farben gefallen mir, lediglich die Vorschau wird etwas "matschig" durch die D500 gerendert so das kaum eine Beurteilung der Details möglich ist. Die Schärfe scheint gut zu sitzen - ohne Feinjustierung.

Den 1.4 x TC werde ich mir noch holen, der soll sehr gute Leistung bringen, AF soll OK sein. Eine große XQD Karte brauche ich noch und zwei günstige Ersatzakkus (zwei Original habe ich jetzt).

Soweit so gut.

IMG_20190511_143057_523.jpg

IMG_20190511_143159_495.jpg
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.039
Erstmal Glückwunsch zur neuen Bewohnerin.
Was die Schnappbrücke angeht, lies Dich mal bei Herrn Wegner ein.
Da gibt es wohl gerade ein neues Ups-Date, das die Probleme mit dem Nikon-Proprietäten-WLAN behebt.
Axo: WWW punkt GWEGNER punkt DE.
 
Janni

Janni

Beiträge
8.242
Glückwunsch und viel Freude mit dem neuen Spielzeug 👍 😄

Nur knappe 1,5 Kilo für eine 500´er Festbrennweite is schon ne echt "leichte" Ansage 😎
War ja mit dem 150-600´er Sports letzte Woche auch (erfolgreich) auf Möwenjagd, mit der optionalen Stativschelle/Stativfuss ist das Tragen aber recht gut und man gewöhnt sich dran kilometerweise am Strand langzulaufen....kann aber gegenüber "Deinem" neuen Spielzeug in Sachen Gewicht natürlich nicht anstinken 😜

Viel Spass damit 👍
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
LuckyJan

LuckyJan

Beiträge
1.214
Ha, da war ich wohl zu schnell beim abschicken mit meinem Beitrag, da fehlt zwischen der 5d M III und TC noch das Sigma 120-300 2.8 DG OS HSM..
So ist es , wenn man immer wieder von dem eigenen Nachwuchs unterbrochen wird 😛
 
  • Haha
Reaktionen: ekin06
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.420
Hallo Johannes!

Meine Glückwünsche zur neuen Technik! 👍
Und ich möchte mich auch noch ausdrücklich für Deine ausführliche Reflexion des Für & Widers beider Fotowerkzeuge bedanken.
Als Jemand, der solche Art Fotografie (noch) nicht betreibt, gibt es aus Deinem verschriftlichten Eindruck viele interessante Details zu lernen.

Grüße und ein schönes Wochenende!
 
  • Love it!
Reaktionen: ekin06
ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
Danke euch, das werde ich... Spaß haben.

Da gibt es wohl gerade ein neues Ups-Date, das die Probleme mit dem Nikon-Proprietäten-WLAN behebt.
Axo: WWW punkt GWEGNER punkt DE.
Das Update habe ich gestern aufgespielt :D
:(

Habe gerade noch ein paar Testbilder in JPEG gemacht. Dabei ist mir aufgefallen, die D500 holt fast 4 Blendenstufen gegenüber der 7Dmkii raus. Also eine Stufe f5.6 <> f6.3 wegen Objektiv ist klar. Eine Stufe vlt. noch für den nicht vorhandenen AA-Filter. Aber die anderen zwei? 😲

In der Praxis bedeutet dies, dass man mit der D500 + 500mm PF mit 1/500s statt 1/200s belichten kann bei bleibender ISO und Blende. Oder eben bei ISO 800 statt ISO 2000 bei gleichbleibender Blende und Verschlusszeit. Das ist schon ein ernormer Vorteil gegenüber der alten Kombi. Ich habe mal versucht das mit Handy zu fotografieren.

D500 war der Meinung bei 1/1000s ist optimal belichtet.
IMG_20190511_163951_414.jpg

7dmkii wechselte zwischen 1/400s-1/500s für die optimale Belichtung.
IMG_20190511_164142_517.jpg

IMG_20190511_164233_856.jpg

Das konnte ich in jeder Situation beobachten. Evtl. ist das 500mm ja lichtstärker als angegeben ;).

Hmmm, oder wer weiß woran das liegen kann? Wo habe ich den Fehler gemacht?
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.420
Hallo Johannes!

Also, zunächst kann ich in Deinen Zahlen nicht vier Blendenstufen erkennen. Unter einer ganzen Blendenstufe versteht man i.d.R. eine ganze Belichtungsstufe. Der Begriff der "Stufe" entspricht jeweils exakt einer Verdopplung, oder Halbierung der Helligkeit / Verdopplung oder Halbierung des Lichtdurchtritts durch das Objektiv / Verdopplung oder Halbierung der Photonensammlung des Sensors durch Verdpplung oder Halbierung der Belichtungszeit.

Zwischen ISO800 bis ISO2000 liegen knapp anderthalb Blendenstufen / Lichtwertstufen. Vier Stufen wäre von ISO800 auf ISO6400.
Zwischen 1/200sec und 1/500sec liegen ebenfalls ca. anderthalb Blendenstufen / Lichtwertstufen. Vier Stufen wären 1/200sec zu 1/3200sec oder 1/500sec zu 1/60sec.

Aber Immerhin sind anderthalb Stufen ein relevanter Unterschied! Meine Vermutung geht in folgende Richtung: Mit JPGs aus der Kamera kannste nicht wirklich einen Vergleich anstellen, denn da fließt ja das jeweilige Rezept des Kameraherstellers ein, wie die JPGs aus dem RAW errechnet werden. Persönliche Erfahrungen in der Bayersensor-Welt: Ich hatte mal für vier Wochen eine Sony A6000 im Haus. Zu deren recht unangenehmen Eigenheiten gehörte, JPGs aus der Kamera extrem aus den Rohdaten zu puschen, das heißt, erheblich (2-3 Stufen!) unterbelichtete Rohdaten wurden als angeblich "normales" Foto dargestellt. Derzeit wohnt bei mir als Nebenkamera neben den ganzen Sigmas eine Pentax K-01. Und ich hatte vorher eine Pentax K-x. Beide Pentaxe zeigen das selbe Phänomen wie die A6000: zu hell erzeugten JPGs, jedoch schwächer als bei der A6000. Um trotzdem mit den Pentaxen halbwegs ordentlich arbeiten zu können, bleibe ich immer beim Bildmodus "neutral", und habe diesen in der Helligkeit um -1,5EV, anderhalb Stufen, abgesenkt. Nun, nach dieser individuellen Korrektur, muss ich zwar scheinbar anderthalb Stufen mehr belichten, scheint die Kamera anderthalb Stufen weniger empfindlich, aber nun reißt das JPG aus der Kamera bzw. das in den DNG eingebettete JPG in den Spitzlichtern ungefähr dann aus, wenn auch das RAW oben anschlägt, das RAW in den Spitzlichtern clippt. Das angezeigte Histogramm der Kamera ist ja leider auch kein RAW-Histogramm, sondern das Histogramm des in-Kamera gekochten JPGs. Das selbst dann, wenn man die Kamera auf "nur Rohbild" einstellt. Dann wird dem Nutzer das Histogramm des ins Rohbild eingebetteten JPGs präsentiert.

Ich glaube, der von Dir angeschnittene Themenkomplex rührt an Grundproblemen der Digitalfotografie, rührt an dem, was den Menschen heutzutage als Konsum-Kameras angeboten, bzw. man sollte vielleicht besser sagen zugemutet wird. Meines Wissens gibt es keine einzige Kamera auf dem Markt, die wirklich ein echtes Histogramm des Rohbildes anzeigt. Nur damit könnte man aber wirklich präzise arbeiten, könnte man genau wissen, in welchem Bereich sich die gewählte (analoge) Belichtung in den quantisierten Rohdaten der Kamera niederschlägt.

An dieser Stelle brech ich erstmal ab. Dazu könnte man noch viel mehr schreiben. Also nochmal in Kurzform: Die Vermutung geht dahin, dass Dein Eindruck dadurch entsteht, dass beide Kameras aus den Rohdaten ihre JPGs unterschiedlich interpretieren. Das hat aber nichts mit unterschiedlicher Empfindlichkeit zu tun. Der "Fehler" liegt also auch nicht bei Dir sondern bei den Kameraherstellern.

Herzlicher Gruß!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
Stimmt. Ich habe ja 1/3 Stufen eingestellt. Ich habe einfach am Rädchen gedreht und gezählt :D. Also halt 1 1/3 Blendenstufen, danke. 👍

Die JPEG sind in der Tat etwas hell. Also ich sehe ich muss das morgen nochmal unter die Lupe nehmen und auch die RAWs mitnehmen.
 

Peter_M

Beiträge
3.027
Was mir bisher "negativ" aufgefallen ist:

  • Akku der D500 scheint etwas eher schlapp zu machen, könnte aber am Stabi liegen und an meinen vielen Menü aufrufen
  • Schulterdisplay zeigt im ausgeschalteten Zustand permanent an, für wieviel Bilder auf der Karte Platz ist... Wie kann man das abschalten?? Das braucht doch sicher viel Strom?
  • Bilddownload via Snapbridge geht bei mir nicht und RAW Vorschau scheint auch nicht zu funktionieren :(
Hallo,
Snapbridge ist eine Totgeburt, bei der D7200 hatte Nikon noch normale W-Lan-Funktionalität, integrierte diese bei den Nachfolgern D7500 + D500 nicht mehr weil es zu gut funktioniert hatte. Ich hoffe das Update löst deine Probleme. Ich glaube inzwischen das Nikon W-LAN nicht können will.

Das Schulterdisplay zieht so wenig Strom das deutlich unter der Eigenentladung liegt. Hinter mir steht eine D700 in Greisenalter und der erste Akku (ca 9Jahre alt) lungert darin herum und zeigt munter seit Monaten das eine Speicherkarte fehlt. 😉
Der Akku wird nach der zweiten oder dritten Ladung deutlich leistungsfähiger sein. Im Normalfall schätze ich das eine Akkuladung für 800-1200 Bilder genügt.

Zum Sensor.
DXO

Die D500 ist neuer und deshalb bringt sie ca. 2 EV Dynamik mehr.

Viel Spaß mit deiner Neuanschaffung

Gruß
Peter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
dj69

dj69

Beiträge
3.370
Moin Johannes, herzlichen Glückwunsch zur neuen Kombi!
Nikon, cool!
D500, Bolide :)
Wäre die früher auf den Markt gekommen, wäre ich wohl nicht zu Fuji gewechselt ;)

Die Kombi macht bestimmt richtig Laune, bin auf die Bilder gespannt, was du bisher gezeigt und geschrieben hast ist vielversprechend :)
Heute ist ja das Wetter gut, da ist bestimmt ein ausführlicher Test gut möglich.

Ich habe hier aus meinen Nikon Zeiten noch den TC-17EII in neuwertigem Zustand, habe ihn sehr selten genutzt, momentan liegt er nur im Schrank.
Wenn Du Interesse hast, melde dich. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
Seit mir nicht böse... ich habe das schöne Wetter genutzt. Mir war nicht nach Testen xD.

Heute war das Glück wohl auf meiner Seite. Nachtigall (hatte ich bisher noch nicht), Fischadler, Schwarzstorch und Kiebitz mit Jungen. Fischadler und Schwarzstorch wären so mit der alten Kombi nicht möglich gewesen, da ich Kopfüber fotografieren musste. Gestern hatte ich noch so ein paar Probleme und ich habe auch noch ein paar Fragen die ihr mir ggf. in der nächsten Zeit beantworten könnt.

Ich häng hier einfach mal ein paar Beispielbilder dran. Im Capture One Pro kann man viel rausholen, gefällt mir.

compr_DSC_1161.jpg


compr_DSC_1102.jpg


compr_DSC_1073.jpg
compr_DSC_1073_2.jpg


compr_DSC_0949.jpg

compr_DSC_0437.jpg

Drosselrohrsänger mal unbearbeitet und bearbeitet
compr_DSC_0197.jpg
compr_DSC_0197_1.jpg

compr_DSC_1011.jpg

compr_DSC_0608.jpg

compr_DSC_0487.jpg


compr_DSC_0600.jpg


compr_DSC_0044.jpg
 
ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
Snapbridge ist eine Totgeburt, bei der D7200 hatte Nikon noch normale W-Lan-Funktionalität, integrierte diese bei den Nachfolgern D7500 + D500 nicht mehr weil es zu gut funktioniert hatte. Ich hoffe das Update löst deine Probleme. Ich glaube inzwischen das Nikon W-LAN nicht können will.
Danke, also wie gesagt... ich hab die 1.2 schon draufgespielt, Schnibbeldischnäp App runtergeladen, Verbindung herstellt (das ging auch super einfach muss ich sagen)... dann konnte ich mir aber nur JPG Bilder anzeigen und diese konnten einfach nicht aufs Handy geladen werden... wenn ich herunterladen gedrückt habe ist einfach NICHTS passiert. Vielleicht probier ich es irgendwann nochmal, im Moment brauch ich es nicht.

Das Schulterdisplay zieht so wenig Strom das deutlich unter der Eigenentladung liegt. Hinter mir steht eine D700 in Greisenalter und der erste Akku (ca 9Jahre alt) lungert darin herum und zeigt munter seit Monaten das eine Speicherkarte fehlt. 😉
Der Akku wird nach der zweiten oder dritten Ladung deutlich leistungsfähiger sein. Im Normalfall schätze ich das eine Akkuladung für 800-1200 Bilder genügt.
Vielen Dank. Dann ist es ja wohl so wie eine LCD Uhr, die halten ja auch ewig. Im Moment schaff ich so knapp 500 Bilder laut Kamera, reicht locker für ne normale Tour.

Die D500 ist neuer und deshalb bringt sie ca. 2 EV Dynamik mehr.
Ja das merkt man bei der Entwicklung.

Ich habe hier aus meinen Nikon Zeiten noch den TC-17EII in neuwertigem Zustand, habe ihn sehr selten genutzt, momentan liegt er nur im Schrank.
Wenn Du Interesse hast, melde dich. :)
Moin danke für das Angebot. Ich würde ein TC-14EIII bevorzugen. Den hast du nicht zufällig auch irgendwo liegen? ;)
 
dj69

dj69

Beiträge
3.370
...
Moin danke für das Angebot. Ich würde ein TC-14EIII bevorzugen. Den hast du nicht zufällig auch irgendwo liegen? ;)
Nein, leider nicht :)
Der 17er macht einen guten Job, macht aber auch dunkler als der TC14.
Ich bin gerade dabei ein wenig zu sortieren und dabei auch aufzuräumen. Werde mich von verschiedenen Nikon Teilen wohl trennen.
Dir aber weiterhin viel Freude mit dieser tollen Kamera und diesem feinen Objektiv :)
 
LuckyJan

LuckyJan

Beiträge
1.214
Moin Johannes, da hast du eine große Seltenheit erwischt - eine Knoblauchkröte (Pelobates fuscus) 👍👍👍😲
Die haben riesige Kaulquappen!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
dj69

dj69

Beiträge
3.370
Seit mir nicht böse... ich habe das schöne Wetter genutzt. Mir war nicht nach Testen xD.

...

Ich häng hier einfach mal ein paar Beispielbilder dran. Im Capture One Pro kann man viel rausholen, gefällt mir.
Das sind klasse Bilder und doch der beste Test für ein neues System. :)
Warum sollte man auch nur zum Test irgendwelche Bilder machen die nichts aussagen...
So ist es doch viel besser und die Praxis ist doch immer der beste Test.

Die Bilder sind super!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekin06
ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
Moin Johannes, da hast du eine große Seltenheit erwischt - eine Knoblauchkröte (Pelobates fuscus) 👍👍👍😲
Die haben riesige Kaulquappen!
Oh. Das wusste ich nicht. Sie lag auf dem Weg zwischen den Teichen. Leider hat sie sich kaum noch bewegt. Verletzt sah sie äußerlich eigentlich nicht aus. Evtl. Wurde sie von einem Vogel aus großer Höhe fallen gelassen. Ich hab sie weg vom Weg gesetzt, da dort viele Radfahrer langfahren lag.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge