Hauttöne Konzertphotografie

  • Autor des Themas six.tl
  • Erstellungsdatum

six.tl

Guest
Danke Saturn für den Hinweis, wir werden es hier jetzt besprechen.
Hoffe das die Bildbearbeitungs Experten und Konzertphotografen fleißig ihre Ratschläge posten.

Bei den meisten meiner Konzertaufnahmen enstehen solche Hauttöne wie

hier
comp__DSC4635-2.jpg

Nun versuche ich bei der Ausarbeitung den mir im Gedächtnis gebliebenen Hautton wieder zu finden.

hier
comp__DSC4635.jpg

Manchesmal gelingt dies und dann eben nicht. Bühnenaufnahmen haben ja grundsätzlich (meistens) diesen warmen orangenen Farbton.
Den mag ich aber persönlich nicht so. Ich suche nach einen Weg der etwas ausgewogener zum Ziel führt.
Denn bei meiner Variante verlieren die Farben meist an Kraft.

Win7, Capture NX2, DPP, RawTherapee 3.01, SilkyPix4, PhotoFiltre 6.2, Corel-Graphik Suite 11, Gimp unter Linux SUSE 11.3

Danke für Eure Mühe und
 
15.11.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Hauttöne Konzertphotografie . Dort wird jeder fündig!
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Wie Ulli hier http://www.bilderforum.de/t4672-erwartungshaltung.html ja schon geschrieben hat, werden die Künstler bei ihren Auftritten von den verschiedensten Scheinwerfern mit den unterschiedlichsten Farben angestrahlt.
Hier einen "neutralen" Hautton hinzu bekommen ist Imho kaum Möglich ohne die ganze Stimmung des Bildes und der Situation zu zerstören.
Das siehst Du ja schon bei der von Dir eingestellten Variante. Mag auch hier der Hautton Deinen Vorstellungen entsprechend stimmen, so wirkt das ganze Bild jetzt kalt.
Meines erachtens kannst Du hier nur mit Masken und Ebenen arbeiten, wobei der Bereich des Fotos, welches Du nicht anpassen willst, dann ausgeblendet wird.
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Also mir gefällt das erste Bild besser ... ist halt Geschmackssache ;-)
Habe mir heute die Frechheit erlaubt, und meinem Kumpel mal die zwei Bilder geschickt, da wir gerade letzte Woche über das knipsen an Konzerten diskutierten ... er meinte, er würde anstelle vom NX2 Lightroom nehmen ... aber auch das ist Geschmackssache :D
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Ich kann da Harald nur beipflichten,
in allen Punkten.
Durch den Versuch, die Hautfarbe in rechte Bahnen zu lenken,
kommt meist eine ganz andere Farbe heraus, die Menschen bekommen
leichten Leichenstatus.

Konzertfotos leben mit den Farben, die die Scheinwerfer produzieren,
denn sie sind gewollt, um eine bestimmte Stimmung zu erzeugen.
 

six.tl

Guest
Danke schön an Euch Allen.
Ja wenn ich den Hautton habe werden die anderen Farben kalt.
Erstere ist mit Capture NX2 und das Zweite mit SilkyPix 4.
Bei den stetigen Lichtwechsel geht manches Mal nur noch wenig bis garnichts.
Die Kamera ist auf Neutral eingestellt, alles bei 0, Manuell und Spotmessung.
Lightroom hatt einen fetten Preis, werd ich schauen ob die mir mal günstig gebraucht
über den Weg läuft. Hatte mal auf einen Mac Aperture mit wenig Erfolg laufen.

Upgrade 96,00€
Wer eine alte Version übrig hatt und nicht mehr benötigt, habe Interesse.
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Hmmmm.......

Farbe und Stimmungen sind nun mal immer Geschmacksache, aber egal wie Du es haben willst, der Weg dorthin führt vermutlich nur über Ebenen- und Maskierungstechniken zum gewünschten Ziel. Für eine exakte und reproduzierbare Farbbearbeitung kann ich Dir nur Lab empfehlen.
Ich kenne die wenigsten der von Dir aufgeführten Programme, aber meiner Meinung nach hilft Dir nur ein Programm das Ebenen, Masken und Lab beherrscht weiter. Wie Du richtig vermutest nutze ich CS5 + Lightroom, da funktioniert das alles perfekt - aber andere Programme bieten sicherlich für weniger Geld ähnliches, in welcher Qualität weiß ich nicht (wenn Du ein Programm wie PS seit einer der ersten Versionen benutzt schaust Du Dir sicherlich andere Programme an, aber umlernen wirst Du niemals)

Gruß
 

six.tl

Guest
@Jacobi,

Danke für Deine Erläuterungen und das Aufzeigen von den Möglichkeiten.
Mir ist schon klar das da ordentliche Software als Grundlage brauche.
Aber man hoft ja das wer kommt mit einen Tip durch eine andere Türe.
Bisher gehe ich mit den RAW Dateien durch den Hauseigenen Converter und in PhotoFilter stell ich den Kontrast ein.
SilkyPix lässt sich gut bedienen und hatt mir schon weitergeholfen.
z.B. bei dieser Aufnahme,

http://www.bilderforum.de/photoplog/image-j-f-am-schlagzeug-4962/

war mit den Hauseigenen nicht möglich das einigermaßen hin zu bekommen.
 

six.tl

Guest
@Saturn
Ich habe leider keine ausgearbeiteten Ergebnisse mehr die aus NX2 stammen.

hier gerade aus NX2 erstellte JPG ohne eine Veränderung seitens der Software.

comp_CRZ_9581.jpg

comp_CRZ_9592.jpg

Wenn Du die Orginale möchtest geht auch.

Wie geschrieben hab ich es über NX2 nicht annähernd so hinbekommen wie es jetzt in der Galerie zu sehen ist.
Wobei ich gestehe nicht die besten Nerven für Bildbearbeitung zu haben.
Bei der Art Aufnahmen bleibt mir nur das Experimentieren bis es passt.
Mit mehr Wissen braucht es sicher nicht gleich Lightroom und CS5.

Danke für Deine Mühe und
 

six.tl

Guest
@nobbi26
hej, Danke, hab es sofort als Lesezeichen aufgenommen.
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Ein SpinOff hiervon findet unser ältester Moderator :)D) im Nikon-Bereich !!!

Offiziell:

Herzliche Einladung !!! Darfst gerne mit Begleitung erscheinen :ausrufezeichen:
 

six.tl

Guest
@Saturn,

nee, dass Thema ist weiter interresant und nicht durch.
Dein Wunsch war mir Befehl, habe die Ausgangsaufnahmen eingestellt und
auch die Orginale angeboten. Schon gesehen?
Wie oben geschrieben hab ich einen Blitz nie im Einsatz.

Hier

http://www.bilderforum.de/t4698-kameraeinstellung-fuer-konzertfotografie.html

ist gerade Bewegung rein gekommen.
Habe Matze13 angeschrieb da er ja bei Guido Karp in LA gelernt hatt.
Dieses Thema ist sicher auch mit zu diesen Thema beachtenswert, egal mit welcher
Kamera aebeitet.

Soweit lieben Dank für die Unterstützung und