Grundempfindlichkeit der SIGMA Kameras

  • Autor des Themas Eule
  • Erstellungsdatum

Eule

Beiträge
1.095
Wo liegt die Grundempfindlichkeit eigentlich bei den einzelnen Kameramodellen?

Bei der SD10 scheint es wohl ISO200 zu sein, wenn ich mir die Bilder so anschaue.
Und bei der DP1 scheints bei ISO100 zu sein.

Grüße,
Eule
 
08.02.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Grundempfindlichkeit der SIGMA Kameras . Dort wird jeder fündig!
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
Hallo Ulli, wie testest Du das, machst Du da ein und das selbe Bild mit verschiedenen ISOs und gleicher Blende ... mit verschiedenen Blenden und gleichen Verschlusszeiten bringts wohl nix ... sehe ich das richtig:confused:!
Jepp,
testen kann ich es nur bei statischen Motiven.

Blende fest,
dann die ISO hochtackern.

Danach
Belizeit und Blende fest
ISO hochtackern
Da wird das Bild zwar überbelichtet,
aber mit dem SPP die Belichtug etwas runter ziehen.

Ich wollte sehen, wie ich das Grünrauschen in den Griff bekomme.
Bei ISO 100 und ISO 200 sehen die Bilder schon anders aus,
die Farben verändern sich auch (was nicht sein dürfte)

bei schwarzen Flächen habe ich das Problem (Grüne Sprenkel)
aber das ist nicht so dolle, wenn ich ISO 200 wähle.

Wir haben ja 2 SD14 und jede bildet anders ab.

Blitz:
Die besten Ergebnisse habe ich bei ISO 200,
Licht ist ausgewogen, bei ISO 100 weniger. (mit dem internen Blitz und dem 500Super)
Frag mich nicht, wo das herkommt.
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Danke für die Erklärung:)!

Da muss ich wohl mal unsere testen ... ich schiesse ja sonst nicht über ISO 100 :psst: hinaus, ausser ich hab was mit grosser Brennweite drauf.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.041
Das scheint wirklich nicht von einer auf die andere (SD14) DSLR übertragbar zu sein: bei meinen ersten beiden Modellen war das beste Bildergebnis mit ISO 100 zu erzielen, bei meiner jetzigen SD14 ist es aber ISO 50!

Bei meiner DP1 wiederum erziele ich die besten Ergebnisse mit ISO 100.
 

heross

Beiträge
429
Das ist ja Prima,

wie früher bei Minolta. Auch da war jede Kamera gleichen Types anders. :klatschen:
Ich glaube fast das dies an sigma so fesselnd für mich ist. :)
Bei mir schaut es so aus:
DP1
- ISO50-200 bei Tageslicht egal
- Langzeit geht mit 50-100ISO
- Blitz wird mit 200-400ISO am besten

SD14 (Extrem Temperaturabhängig)
- unter 0°C geht nur ISO50, sonst starkes Farbrauschen
- 0°C-15°C geht schon bis ISO100
- ab 15°C aufwärts ist auch ISO200 noch schön anzuschauen
- Blitzen geht mit 200ISO am besten
- Langzeit 50-100ISO , wobei das erste Foto bei Kälte mehr rauscht und nur mit 50ISO geht

Ich glaub die SD14 ist die erste Digitale welche mit warmen Sensor erst richtig funktioniert.:D

Gruss Mario
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Das scheint wirklich nicht von einer auf die andere (SD14) DSLR übertragbar zu sein: bei meinen ersten beiden Modellen war das beste Bildergebnis mit ISO 100 zu erzielen, bei meiner jetzigen SD14 ist es aber ISO 50!...
In dem Zusammenhang wären die Seriennr. der Cams vielleicht ganz interessant...

Will sagen: hat sich vielleicht im Verlauf der Fertigung ein oder mehrere Verbesserungen eingeschlichen, die nicht publiziert wurden? :(:)


Im Zusammenhang mit der "Spaßklappe" gabs ja auch ziemliche Unterschiede von SD14 zu SD14...

lg.
Pitt
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.159
Gibt's da vielleicht eine SD 13 1/2 ?
Oder eine SD(14,25) ?
Oder gar eine SD14 Ver.1 Rel.2 Rev.12 .......
*schnell weg*
 

heross

Beiträge
429
Mit sehr grosser Sicherheit hat sich da etwas verändert an der Hardware. Ich hatte gestern eine der ersten SD14 mit aktueller Firmware in der Hand. Bei ISO50-200 war mir nichts aufgefallen. Aber ab ISO400 aufwärts verschwanden zusehends die Farben aus dem Bild bis nur noch Grün übrig blieb. Dafür gabs kaum Farbflecken.
Bei meiner Eigenen aus dem letzten Jahr passiert dies nicht. Die Farben werden nur etwas schmutziger und blasser, so wie dies auch bei der DP1 der Fall ist.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.041
Das scheint wirklich nicht von einer auf die andere (SD14) DSLR übertragbar zu sein: bei meinen ersten beiden Modellen war das beste Bildergebnis mit ISO 100 zu erzielen, bei meiner jetzigen SD14 ist es aber ISO 50!...
In dem Zusammenhang wären die Seriennr. der Cams vielleicht ganz interessant...

Will sagen: hat sich vielleicht im Verlauf der Fertigung ein oder mehrere Verbesserungen eingeschlichen, die nicht publiziert wurden? :(:)


Im Zusammenhang mit der "Spaßklappe" gabs ja auch ziemliche Unterschiede von SD14 zu SD14...

lg.
Pitt
Firmware-Stand war bei allen Kameras identisch; ich tippe eher auf Serienstreuung des Foveons! Seriennummer such ich mal raus, wenn ich zuhause bin.
 
crazy

crazy

Beiträge
648
...SD14 (Extrem Temperaturabhängig)
- unter 0°C geht nur ISO50, sonst starkes Farbrauschen
- 0°C-15°C geht schon bis ISO100
- ab 15°C aufwärts ist auch ISO200 noch schön anzuschauen
- Blitzen geht mit 200ISO am besten
- Langzeit 50-100ISO , wobei das erste Foto bei Kälte mehr rauscht und nur mit 50ISO geht

Ich glaub die SD14 ist die erste Digitale welche mit warmen Sensor erst richtig funktioniert.:D

Gruss Mario
Hallo Mario,

kann ich so nicht bestätigen, das Foto ist bei unter Minus 20 Grad entstanden, ISO 200. Zu diesem Zeitpunkt war die SD-14 diesen Temperaturen (und dem eisigen Wind) schon über eine Stunde OHNE jeden Schutz ausgesetzt (sprich: sie baumelte tiefgefroren von meiner Schulter).


Gruß, Karsten
 

heross

Beiträge
429
Hallo Karsten,

dein Bild zeigt den Effekt den ich meine aber sehr schön. Das Bild wirkt etwas körnig/grob aufgelöst. Gut, es ist jetzt ISO200, aber genau diesen Effekt habe ich schon bei ISO100 und Minusgraden. Es fehlt einfach das letzte Quäntchen Pixelschärfe und die gewohnte Klarheit der Bilder.

Gruss Mario
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.828
Hmmm ... ich finde Karstens Aufnahme absolut glasklar und absolut rauschfrei:fragezeichen::ausrufezeichen:. Verstehe ich jetzt nicht so ganz.

Naja, die Auflösung ist bei Forumsphotos ja nunmal immer begrenzt .... finde ich, soweit beurteilbar, sehr ansprechend gut.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Eule

Beiträge
1.095
Kann schon wer die Werte zu den neu erschienene DP und SD ergänzen?

Eule
 

Eule

Beiträge
1.095
Wie sieht es mit den DP s/x aus?
Und wie bei SD15 und SD1?

Grüße,
Eule
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
So, ich habe, auf Wunsch von Eule, auch mal getestet.

Vorgehensweise:

Habe eine Testreihe geschossen,
bei der das Licht nicht mehr so prall war.

Kamera auf Stativ, das 18-200 OS dran,
festgeklemmt auf 18mm
und die Programmautomatik benutzt,
Zeitauslöser 2 Sekunden.

Angefangen mit ISO 50 und bis ISO3200 hochgetackert.

Dann umgekehrt, von ISO 3200 und runter auf ISO 50, aber die Belichtung auf + 0,7 gesetzt.

Bilder nur mit SPP5.2 entwickelt, WB auf Wolken gesetzt, alle anderen Regler auf Null, Schärfe auf +2

Bei den Bildern, die mit + 0,7 aufgenommen wurden,
habe ich SPP auf -0,7 Belichtung gestellt

Bei Bildern, ab ISO 400, den Rauschregler auf aus (ganz nach links)

Dann habe ich mir die JPG angeschaut
und einfach nach Gefühl entschieden,
nachdem ich die Reihe mehrmals durchgeblättert hatte und dann den Faden verloren habe, welches Bild wohl
mit welcher ISO aufgenommen wurde.

Am saubersten waren die ISO100 Bilder,
der WB hat mir das sauberste Grau und das beste Rot geliefert.
Rot ist ja ohnehin die Problemfarbe.

Die Bilder, die mit + 0,7 aufgenommen wurden
und in SPP auf - 0,7 gesetzt wurden,
waren alle etwas dunkler (minimal)
aber noch etwas Detailgetreuer.

Erstaunlich auch:
Trotz Programmautomatik waren alle Bilder gleich hell. (in der Belichtungsreihe +/- 0,00)
Die Belichtungszeiten gingen von 0,6s (ISO50) bis 1/60s (ISO3200)

und bei + 0,7 ebenso!
1,0s bei ISO50 bis 1/50s (????) bei ISO3200


Zur (fast) nutzlosen ISO3200
Die Bilder mit + 0,7 (und Autokonvert)
rauschen weniger, als die Bilder mit +/- 0.00 (und Autokonvert)
Dabei waren jeweils die Rauschregler auf aus (bzw. links angeschlagen).
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge