(Tiere) Grausame Tierwelt

uefo

uefo

Beiträge
1.013
Alle Aufnahmen Heute Nachmittag im umliegenden Wald gemacht.
Kann mir diese merkwürdigen Aasreste (alle in ungefähr Kopfhöhe in Astgabeln steckend) nicht erklären.
IMG_1725f.jpg

IMG_1731f.jpg

IMG_1729f.jpg

Vielleicht gibt es ja auch dafür einen Sachverständigen im Forum.
 

Anzeige

Guest
  • #1
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.722
hej Ulli 2
ich bin zwar kein Sachverständiger aber seit ich in Schweden lebe ein richtiger Waldläufer. Ich kann mir nur vorstellen das es die Reste von ermatteten Vögeln sind die im Winter von einem Raubvogel geschlagen wurden.
LG Norbert
PS. ......und das ist nicht grausam, sondern gesunde natürliche Auslese!
in welcher Höhe hängt der Lammkadaver? Gibt es bei euch Luchse?
 
uefo

uefo

Beiträge
1.013
Hy Norbert,
was mich stutzig gemacht hat war eben die Tatsache, dass die 3 Kadaver in einer Entfernung von ca. 500m zu finden waren, u. wie gesagt alle in Kopfhöhe. Hatte erst an Giftköder gedacht. Macht aber auch irgendwie keinen Sinn.
 

kruegchen

Beiträge
1.302
in welcher Höhe hängt der Lammkadaver? Gibt es bei euch Luchse?

An Luchse habe ich auch gerade gedacht. Wölfe können es nicht sein. Die zerren die Beute nicht auf einen Baum.
Ich habe mal gerade gestöbert. Der Nationalpark Rothaargebirge ist in der Nähe. Dort gibt es Luchse. Die haben sich dann wohl ausgebreitet.


Gruß Sven
 

MartinB82

Beiträge
330
Ich weiß nicht ob das, das Resultat von Luchsen ist? Nur Bild Nr.2 mit dem Schafskopf würde für einen Luchs ausreichend Platz bieten, die anderen "Astgabeln" sind zu winzig.

Prinzipiell gäbe es aber noch andere potentielle vierfüssige Räuber ;)

Greifvögel kämen wohl am ehesten in Frage, wobei der Kadaver vom Schaf wohl einiges an Kraft braucht, es müsste also ein größerer Greifvogel sein, eventuell ein Adler?

Ggf. könnten durch die verdächtige Kopfhöhe auch zweibeinige Exorzisten die Übeltäter sein... :D


Viele Grüße
Martin
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.438
Können auch Marder sein.
Die schleppen ihre Beute auch in die Bäume.
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.722
da es sich um einen sehr kleinen Lammkadaver handelt, käme auch ein UHU in frage! Die bringen ihre Beute auch in Astgabeln.
An menschlichen Vandalismus denke ich nicht, das die Kadaver allesamt bis auf das Federkleid bzw Fell aufgefressen wurden. Würde ich diese Kadaver hier in Schweden finden, würde ich auch zuerst an UHU und andere Greifvögel denken. Bei uns kommt dann noch der Luchs und die Norwegische Wildkatze in Frage.
LG Norbert