GraphicConverter MacOS X

  • Autor des Themas Frankg
  • Erstellungsdatum

Frankg

Beiträge
578
Hallo,

für alle Mac-User.
Ich bin gerade auf den neuen Graphicconverter von Lemkesoft.de aufmerksam geworden. Eigentlich benutze ich den GC so gut wie nie, aber in der Beschreibung stand, dass er Sigma RAW lesen kann.

Das wiederum hat mich interessiert.

Also hab' ich es gleich ausprobiert. Zuerst mit einer DP1-Datei. Da kam als erstes eine Absturzmeldung, dass dcraw abgestürzt sei, aber der Graphicconverter ein eingebettetes JPEG gefunden hätte, was er statt dessen öffnen könnte, allerdings auf die Gefahr hin, dass dabei der Graphicconverter selbst abstürzen könnte. Das tat er allerdings nicht. Das eingebettete JPEG geht einwandfrei auf.

Die zweite Info war natürlich, dass der GraphicConverter dcraw benutzt. Tatsächlich unterstützt dcraw nur SD9, 10 und 14. Was dann beim Öffnen in Graphicconverter einzustellen ist, ist sehr sehr dürftig.

Weil ich gerne bastle, (ja, das geht auch am Mac) dachte ich mir, dass da irgendwo so ein dcraw herumliegen muss, mit dem man sicher lustige Sachen machen kann. Das geht auch: Rechtsmausklick auf Graphicconverter > Paketinhalt zeigen > Contents > Frameworks > dcraw.
Wenn man darauf doppelklickt geht das Terminal auf (man ist jetzt im Unix-Kern) und zeigt einem alle Möglichkeiten des dcraw-moduls.

Bild 13.png

Das ist zwar jetzt nicht mehr Mac-like, aber nicht uninteressant.

Es bleiben also zwei Punkte:

1. Der Graphicconverter öffnet SD9 - SD14 Raw
2. Der Graphicconverter extrahiert das Original-JPEG aus DP1 Raws.

Gruß

Frankg
 
07.12.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: GraphicConverter MacOS X . Dort wird jeder fündig!

sigmacrazy

Guest
Hallo Frankg,

welches Mac OS nutzt Du?
Bei den Letzten, wohl was mit Schnee..., soll einiges von Haus aus nicht richtig laufen.
Wenn ich Deine Zeilen richtig interpretiere dann kann der "Graphik Converter" im Mo-
ment nur über eine Konsole mit Befwfehlen gesteuert werden. Richtig?

Danke Deiner Mühe mit
 

Frankg

Beiträge
578
Mac OS X

Hallo Jens-Uwe,

ich verwende privat 10.5, also Leopard. Dass 10.6 nicht richtig läuft kann ich nicht bestätigen. Adobe-Software (CS4) lief anfangs darauf nicht richtig, weil Adobe immer Schwierigkeiten mit Betriebssystemupdates hat. Das System selbst ist stabil und schnell. Die Probleme mit der CS4 sind inzwischen dank Apple gelöst. Andere, wesentlich kleinere Hersteller mit deutlich komplexeren Programmen, als Adobe sie anbietet laufen von Anfang an problemlos.
Die immer noch bestehende Fehlerliste die ich hier in der Firma in Illustrator, Photoshop, Premiere, AfterEffects, Acrobat und InDesign gefunden habe möchte ich lieber nicht posten :).
Meine Kollegen hätten auch noch massenhaft Fehler in Dreamweaver und Flash beizusteuern.
Diese bestehen aber unabhängig vom Betriebssystem auch in Windows.

Zum Graphicconverter: der Graphicconverter kann selbstverständlich ohne Terminal verwendet werden. Er läuft ganz normal unter der üblichen MacOS-Oberfläche.
Über das Terminal kommt man nur zusätzlich an alle Enstellungen des dcraw Rawconverters.
Der Vorteil dabei ist, dass man z.B. ein Shellscript schreiben kann, um eine komplette Speicherkarte auf einmal zu konvertieren.
Das geht erheblich schneller, als es über beispielsweise SigmaPhotoPro zu machen.
Das Terminal ist zwar sicher das am wenigsten mac-like Programm - hat aber ein ungeheures Potential für spezifisch angepasste Lösungen. Und es ist extrem schnell.

Gruß

Frankg
 

sigmacrazy

Guest
Hallo Frankg,

Danke für Deine informativen Erklärungen.
Schau ich mir mal an wenn meine anderen "Baustellen" beendet sind.

schönen Dienstag mit
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
gewa13 XF3-Entwicklung auf MacOs 10.15 Catalina Sigma Dunkelkammer 4
xf3 Tools für MacOS X Sigma Dunkelkammer 3
Ähnliche Themen