Goldener November am Drachenfels

othello8

othello8

Beiträge
1.285
Werte Fotofreunde,

erster richtiger Einsatz mit meinem "neuen" Tamron Asherical LD (IF) 28-300mm an meiner Lieblingskamera, der Sony SLT A-99V.
Ein solches Wetter mit tollem Herbstlicht und dem bunten Laub, darf man sich nicht entgehen lassen. So bin ich kurzentschlossen zum Drachenfels im Siebengebirge gefahren, um das Tamron einmal im praktischen Einsatz zu testen.
Hier sind die Ergebnisse:



Bild 1
d1.jpg




Bild 2
d2.jpg




Bild 3
d3.jpg




Bild 4
d4.jpg




Bild 5
d5.jpg




Bild 6
d6.jpg




Bild 7
d7.jpg




Bild 8
d8.jpg




Bild 9
d9.jpg




Bild 10
d10.jpg




Bild 11
d11.jpg




Bild 12
d12.jpg




Bild 13
d13.jpg




Bild 14
d14.jpg




Viele Grüße und allzeit gutes Licht

Dieter
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.395
Sehr schöne Bilder, das Wetter war mit dir und die Kamera natürlich auch...😃

Die Bilder gefallen mir sehr gut, ich arbeite ja auch Punktuell mit Vignette aber du hast auf einigen Bilder immer im Eck vom Filter eine, schau da mal drauf, das sieht nicht so schön aus.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8
othello8

othello8

Beiträge
1.285
Die Bilder gefallen mir sehr gut, ich arbeite ja auch Punktuell mit Vignette aber du hast auf einigen Bilder immer im Eck vom Filter eine, schau da mal drauf, das sieht nicht so schön aus.
Vielen Dank für die Rückmeldung, Peter. Ja, die Sache mit der Vignette ist mir auch aufgefallen. Ich habe die Bilder diesbezüglich bewußt nicht korrigiert, da ich hier mit der Linse erste Erfahrungen sammle. Und, in der tat, ich denke die Vignette kommt durch den Filter. Auf der Linse ist ein wertiger aber auch recht dicker Skylightfilter. Werde ihn bei den nächsten Aufnahmen mal entfernen oder gegen einen dünneren UV Filter ersetzten. Mal schauen.
Viele Grüße
Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966

Gast10893

Guest
Hallo Dieter,

super schöne Motive!!!! Schade nur, das du nicht eine, zwei feste Brennweiten dazu benuzt. Z.B. 28mm und oder 35mm oder ä.

Grüße,
Peter
 
othello8

othello8

Beiträge
1.285
super schöne Motive!!!

Danke für die Rückmeldung, Peter Aber die schönen Motive kannst Du nur einfangen, wenn das Objektiv mir die maximale Freiheit in der Gestaltung gibt! Ich hätte mit Festbrennweiten bei dieser Tour ca. 100 mal die Linsen wechseln müssen, und meine mich begleitende Frau noch am gleichen Tag die Scheidung eingereicht! 😲😉
 

Gast10893

Guest
Hallo Dieter,

du brauchst doch nicht tausendmal einige Linsen wechseln!!! Du bist genug jung es meisterlich mit einer Linse es knipsen; nämlich mit 50/1,4 wie es üblich und ganz normal in Analog Zeiten war!!!!

Grüße,
Peter
 
othello8

othello8

Beiträge
1.285
Hallo Peter,

kein einziges Foto aus dieser Serie wurde mit 50mm fotografiert! Für die Bilder von der Ruine und die Naturbilder war 28mm fast schon zu viel und bei den anderen Aufnahmen habe ich zum Teil den Telebereich genutzt. Mit dem 50 mm Objektiv hätte ich technisch hochwertigen Schrott produziert. Mit einer oder nur wenigen Brennweiten wird man keiner Aufnahmesituation motivmäßig gerecht. Merke dir doch bitte einmal eines: Für ein gutes Bild ist die Motivkomposition deutlich wichtiger als das letzte bischen Abbildungsleistung.
Viele Grüße
Dieter
 

Gast10893

Guest
Hallo Dieter,

damit ( das 50mm Objektiv) möchte ich sagen, das damals diese Brennweite meistens zum Fotografieren benutzt war, es war auch ein Standard Objektiv - ich erinnere mich auf das Adler Auge Tessar 50/2,8 und auch noch das 28mm für Landschaften, das 90mm und 135mm. Und wie gut die Fotos waren! Sogar damit die berühmteste Fotografen damals exzellente weltbekannte Fotos gemacht haben! :)

Grüße,
Peter
 
GD7

GD7

Beiträge
1.267
Für ein gutes Bild ist die Motivkomposition deutlich wichtiger als das letzte bischen Abbildungsleistung.
Viele Grüße
Dieter

Gerade die Motivkomposition lernt man mit Festbrennweiten am besten.
Ebenso das Spiel mit der Schärfentiefe.
Nur hin- oder wegzoomen ist noch lange keine Motivkomposition.