Gfx-50r

dj69

dj69

Beiträge
4.842
Fuji ist ja nun seit einiger Zeit im Mittelformat unterwegs, die GFX-50F hat sich etabliert und zur Photokina wurde die kleine Schwester vorgestellt, die GFX-50R

Ich war am Samstag auf der Photokina, es war rammelvoll, und konnte das gute Stück in die Hand nehmen und Bilder damit schießen.

Aussehen tut sie so:

Quelle: Fujifilm, ich habe das Bild von der Fuji Seite hier verlinkt, ist das OK?
Wenn nein bitte löschen, hier ist der Link zum Bild (zum selbstanklicken) :) :http://www.fujifilm.com/products/di...product_views/img/index/pic_additional_01.jpg

Sie siht also aus wie die dicke Schwester der X-E3 und sie fühlt sich auch so an, ein wenig fülliger, etwas schwerer, sie greift sich sehr gut.
Für eine MF-Kamera erstaunlich handlich und unauffällig.

Der Crop-Faktor beträgt 0,8, die Auflösung 50,4 Megapixel, der Formfaktor des Sensors 4 zu 3.

Ich konnte auch Bilder machen, die zeige ich nachher noch :)
 

Anzeige

Guest
  • #1
Schau mal hier: Gfx-50r . Dort wird jeder fündig!
Janni

Janni

Beiträge
9.043
Hallo Dirk, schickes Teil und Danke für die Info :)

Das Bild von deren Webseite hier einzustellen ist glaube ich nicht erlaubt, verlinken natürlich schon ;)
Einen Link zur Kameravorstellung selber hätte ich informativ gefunden damit man sich mal einlesen kann
und die ganzen technischen Daten sieht, also soetwas hier :

https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/model/gfx-50r

Ganz schön grosser Sensor :D






Gruss
JAN
 
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Hallo Dirk, schickes Teil und Danke für die Info :)

Das Bild von deren Webseite hier einzustellen ist glaube ich nicht erlaubt, verlinken natürlich schon ;)
Einen Link zur Kameravorstellung selber hätte ich informativ gefunden damit man sich mal einlesen kann
und die ganzen technischen Daten sieht, also soetwas hier :

https://www.fujifilm.eu/de/produkte/digitalkameras/model/gfx-50r

Ganz schön grosser Sensor :D

Gruss
JAN
Hi Jan, den Link zu den technischen Daten hatte ich in der Eile vergessen, es gab Mittagessen... ;)

Danke für deine Ergänzung :daumen:

Anbei mal zwei Bilder, einmal das volle Bild und einmal ein annähernd 100% Ausschnitt.

Originalbild auf Forengröße geschrumpft

DSCF8873.jpg



~100% und auf 500kB verkleinert

DSCF8873_100.jpg


Aufnahmedaten: Objektiv Fujinon GF63mm, Brennweite 63mm, f2.8,ISO 3200, 1/400sec
JPG ooc!! Nix dran gemacht... ;)

Der Fokus lag auf dem Gesicht des Mannes, man sieht die feinen Details am Kinn und im Gesicht sehr schön, die Auflösung ist der Hammer, die feinen Details auch.
OK, Canon kann das auch ;)

Die 63mm entsprechne wohl dem 50mm Equivalent an Kleinbild und sind somit die Normalbrennweite der GFX.
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.115
Hallo,
Fuji hat den Preis des Mittelformates schon sehr nahe an den Kleinbildsensors gerückt.
Die Ergebnisse der GFX50S hat schon manchen zum staunen gebracht und die R hat den gleichen Sensor. In Kürze wird dann ein 100MP Sensor nachgeschoben.
Die Objektive scheinen Weltklasse zu sein, allerdings auch zu einem Weltklassepreis. :rolleyes:


Allerdings hat Fuji durch die X-T3 und die X-H1 solche geniale Teile rausgehauen das mir nicht nach einem größeren Sensor dürstet, ich brauche noch nicht mal mehr KB-Format weil das im Foto sowieso niemand sieht.


Den Anschaffungsgedanken an eine Z6 habe ich beerdigt, den an eine H1 noch überhaupt nicht.


Danke für deinen Ersteindruck.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.950
Hallo zusammen,

ich tu mich extrem schwer mit der derzeitigen Definition von "Mittelformat".
Klar, man kann alles als "Mittelformat" bezeichnen, was größer als KB ist, aber
nicht mit mir.

Mittelformat ist ganz klar 56mm X 41,5mm und nicht weniger! Nur so werden die klassischen 80mm Brennweite zur Normalbrennweite.

Die GFX-50r liegt aber mit 43.8mm x 32.9mm Sensorgröße ganz erheblich darunter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufnahmeformat

Wenn jetzt jeder Hersteller sein individuelles "Mittelformat" kleiner definiert, wird das jeweilige System ganz sicher nie zukunftsfähig und droht als Inselllösung zu scheitern.

All die wunderschönen klassischen echten Mittelformat Objektive können so nie optimal (nämlich ohne Cropfaktor) adaptiert werden.

Wirkliche Mittelformat Kameras sind sehr rar gesäht!

Von Phase One gibt es Digital-Rückteile, die FAST mittelformatig sind.

Phase one geht bis 53,9 × 40,4mm und bezeichnet das als "Crop 1".

Das lasse ich mal durchgehen ... alles andere ist einfach kein "Mittelformat" und sollte auch nicht so genannt werden .... nur meine 5ct!;)

Interessant ist echtes Mittelformat auf jeden Fall. :daumen:

An eine Phase One 645Df (baugleich Mamiya 645Fd) lassen sich z.B. Pentacon SIX und Kiev 60 Objektive adaptieren. In Verbindung mit einem
passenden P65+ Back der genannten Sensorgröße hätte man wirkliches digitales Mittelformat und entsprechende Bildwirkung ... das Problem ist der astronomische Preis für das Back ... :eek: leider!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GD7

sw-labor

Beiträge
1.632
Ist es nicht vollkommen BUGGY mit welcher Kamera was aufnimmt???????
Der Photograph/Amateur sollte Freude an seinen Schaffen haben und sich nicht von einer sinnlosen Pixel Diskussionen verunsichern lassen.
Eine weiterführende Bildbesprechung würde dem bilderforum.de besser zu Gesicht stehen.
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.115
Nicht nur Fuji hat dieses mittlere Mittelformat das größer ist als Vollformat :p sondern ebenso Hasselblad und Pentax.

Ich denke das Problem ist die geringe Tiefenschärfe denn die vielgepriesene Freistellung die schon dem Vollformat so angedichtet wird ist auch ein Nachteil.
Wenn am Schluß bei einem 50 oder 100MP-Sensor nur noch 2MP scharf abgebildet werden ist es müssig sich auf 48 oder 98 MP Bokeh zu berufen und die Auflösungsvorteile zu feiern. :eek:

Wir haben das schon oft diskutiert und es gibt eben keine Bilder die man nur mit Mittelformat/mittleren Mittelformat/KB knipsen kann wenn.
Wenn ich bei mir die Bildchen an meiner Wand betrachte muß ich wirklich im PC nachsehen ob das Bild mit einem 1Zöller, APS-C oder KB gemacht wurde. Die eigentliche Leier ist doch kaufen... kaufen... kaufen. Willkommen im Hamsterrad. ;)
 
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Hallo,
Fuji hat den Preis des Mittelformates schon sehr nahe an den Kleinbildsensors gerückt.
Die Ergebnisse der GFX50S hat schon manchen zum staunen gebracht und die R hat den gleichen Sensor. In Kürze wird dann ein 100MP Sensor nachgeschoben.
Die Objektive scheinen Weltklasse zu sein, allerdings auch zu einem Weltklassepreis. :rolleyes:
Das ist der Punkt, die drücken mächtig auf den Preis bei einer hervorragenden Leistung.

Allerdings hat Fuji durch die X-T3 und die X-H1 solche geniale Teile rausgehauen das mir nicht nach einem größeren Sensor dürstet, ich brauche noch nicht mal mehr KB-Format weil das im Foto sowieso niemand sieht.
So ist es, kaufen werde ich sie mir sicher nicht, aus den genannten Gründen und weil mir das Geraffel einfach wieder zu schwer und mächtig wird.

Den Anschaffungsgedanken an eine Z6 habe ich beerdigt, den an eine H1 noch überhaupt nicht.
Danke für deinen Ersteindruck.
Gerne ;) Geht mir auch so. Hatte die Z6 auch in der Hand, tolle Kamera, liegt gut in der Hand, das Bedienkonzept ist Nikon-Typisch-Perfekt, die neuen Objektive scheinen auch sehr gut zu sein, allerdings hat sich Nikon nicht annähernd solche Mühe bei der Produktpräsentation gegeben wie Fuji, man hatte nicht die Möglichkeit die Kamera wirklich an echten Motiven zu testen und auch nicht die Möglichkeit die eigene Karte einzusetzen. Schade, eine verpasste Chance.

Hallo zusammen,

ich tu mich extrem schwer mit der derzeitigen Definition von "Mittelformat".
Klar, man kann alles als "Mittelformat" bezeichnen, was größer als KB ist, aber
nicht mit mir.

Mittelformat ist ganz klar 56mm X 41,5mm und nicht weniger! Nur so werden die klassischen 80mm Brennweite zur Normalbrennweite.

Die GFX-50r liegt aber mit 43.8mm x 32.9mm Sensorgröße ganz erheblich darunter.

https://de.wikipedia.org/wiki/Aufnahmeformat

Wenn jetzt jeder Hersteller sein individuelles "Mittelformat" kleiner definiert, wird das jeweilige System ganz sicher nie zukunftsfähig und droht als Inselllösung zu scheitern.

All die wunderschönen klassischen echten Mittelformat Objektive können so nie optimal (nämlich ohne Cropfaktor) adaptiert werden.

Wirkliche Mittelformat Kameras sind sehr rar gesäht!

Von Phase One gibt es Digital-Rückteile, die FAST mittelformatig sind.

Phase one geht bis 53,9 × 40,4mm und bezeichnet das als "Crop 1".

Das lasse ich mal durchgehen ... alles andere ist einfach kein "Mittelformat" und sollte auch nicht so genannt werden .... nur meine 5ct!;)

Interessant ist echtes Mittelformat auf jeden Fall. :daumen:

An eine Phase One 645Df (baugleich Mamiya 645Fd) lassen sich z.B. Pentacon SIX und Kiev 60 Objektive adaptieren. In Verbindung mit einem
passenden P65+ Back der genannten Sensorgröße hätte man wirkliches digitales Mittelformat und entsprechende Bildwirkung ... das Problem ist der astronomische Preis für das Back ... :eek: leider!

Grüße und schöne Photos

Klaus

Ich gebe dir prinzipiell Recht, allerdings ist das mit dem Format in der digitalen Zeit eine recht schwammige Auslegung.
Beim Film gab es schon verschiedene (Mittel)Formate und bei Sensoren ist wohl die "Definition" des sog. Mittelformates alles, was größer als das klassische Kleinbildformat ist.
So erscheint es mir jedenfalls.
Hätte sich Fuji für das klassische Kleinbildformat entschieden, so wäre es nur wieder Eine unter Vielen, so ist der Sensor etwas größer, bietet dadurch viele Vorteile, ein eigenes Bajonett muss ja eh gebaut und neue Objektive entwickelt werden, also warum nicht etwas größer?

Adaptieren kann man die Klassiker aus dem analogen MF trotzdem, Wenn man überlegt wie teuer ein 6x6cm großer Sensor wohl wäre und die Objektive, die das dann auch richtig auflösen können?

Ist es nicht vollkommen BUGGY mit welcher Kamera was aufnimmt???????
Der Photograph/Amateur sollte Freude an seinen Schaffen haben und sich nicht von einer sinnlosen Pixel Diskussionen verunsichern lassen.
Eine weiterführende Bildbesprechung würde dem bilderforum.de besser zu Gesicht stehen.

Moin Jens-Uwe, prinzipiell gebe ich Dir Recht, aber manchmal muss doch auch ein bisschen Technikspinnerei sein, oder? ;)
Gerade wenn ein solches System die Gemüter "erhitzt"

Nicht nur Fuji hat dieses mittlere Mittelformat das größer ist als Vollformat :p sondern ebenso Hasselblad und Pentax.

Ich denke das Problem ist die geringe Tiefenschärfe denn die vielgepriesene Freistellung die schon dem Vollformat so angedichtet wird ist auch ein Nachteil.
Wenn am Schluß bei einem 50 oder 100MP-Sensor nur noch 2MP scharf abgebildet werden ist es müssig sich auf 48 oder 98 MP Bokeh zu berufen und die Auflösungsvorteile zu feiern. :eek:

Wir haben das schon oft diskutiert und es gibt eben keine Bilder die man nur mit Mittelformat/mittleren Mittelformat/KB knipsen kann wenn.
Wenn ich bei mir die Bildchen an meiner Wand betrachte muß ich wirklich im PC nachsehen ob das Bild mit einem 1Zöller, APS-C oder KB gemacht wurde. Die eigentliche Leier ist doch kaufen... kaufen... kaufen. Willkommen im Hamsterrad. ;)

Ja, genau, kaufen und kaufen... :D
Ohne mich, ich finde die Leistung des GFX_Systems beeindruckend, ein Kauf kommt für mich dennoch nicht in Frage, zu groß und zu schwer. Genau darum habe ich mich ja von Nikon FF verabschiedet ;)

HIER habe ich mal drei Bilder ooC der GFX50R in mein Google Drive reingestellt :)
 
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Genau heute vor vier Jahren habe ich diesen Faden hier aufgemacht.
Und witzigerweise genau heute ist sie dann doch bei mir angekommen, die GX50R. Obwohl ich nie eine kaufen wollte... ;)
Sie hat mich aber nicht mehr losgelassen, jetzt liegt sie hier auf dem Schreibtisch und ich schaue mir gerade erste Fotos an, die ich heute mit ihr und Altglas geschossen habe. :D
Die Fotos folgen ... ;)
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.950
Glückwunsch und viel Spaß mit der tollen Kamera! 👍 😊

Es ist ja eben nicht NUR die Auflösung und Look des größeren Bildsensors ..... Du wirst
feststellen, dass auch das Rauschverhalten und der Dynamikumfang einen KLEINEN aber FEINEN Unterschied macht!

Außer Dir und MIR sieht das kaum jemand .... aber egal .... es muss keinen SINN machen .... nur SPAß!

Du kennst ja meinen EWIGEN SPRUCH ..... "Andere sammeln Briefmarken ......"😊

Grüße und viel Spaß

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.950
(.....)und Altglas geschossen habe. :D
Die Fotos folgen ... ;)

Ih habe für mein Mamiya/Phase One System beides .... die wichtigsten AF-original Festbrenneiten und jede Menge analoges MF-Altglas.
Die alten Mamiya Objektive sind zum größten Teil die selben Rechnungen, die später nur mit AF ausgestattet wurden und dann "wertig" umgelabelt wurden.
Dementsprechend GLEICHWERTIG bildet logischerweise auch das "ALTGLAS" ab.
Altglas an großen Bildsensoren ist folglich eine gute Idee!

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Außer Dir und MIR sieht das kaum jemand .... aber egal .... es muss keinen SINN machen .... nur SPAß!
Absolut! Genau so ist es :) Und es macht einen riesigen Spaß.

Das folgende Bild ist mit dem Helios 44-2 entstanden. Es leuchtet den riesigen Sensor komplett aus und vignettiert auch nicht. Blende 8.

DSCF9614.jpg


Dieses Bild hier habe ich mit dem Minolta MC W.Rokkor 28mm f2.5 aufgenommen, Blende 8. Hier ist eine Randabschattung sichtbar, hab sie noch nicht ganz weg bekommen, bekomme ich aber noch hin ;)

DSCF9649.jpg

Ich bin echt begeistert.
Das Carl-Zeis-Jena hatte ich auch dabei, Bild folgt.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.950
Jo!

Es gibt inzwischen Listen und Erfahrungswerte, welche Kleinbild-Objektive einen ausreichend großen Ausleuchtungskreis haben, um auch 44x33mm Bildsensoren gut auszuleuchten.
Natürlich können das alle 4,5x6 oder 6x6 Objektive sowieso.
Viel Spaß also beim kreativen und preiswerten Verglasen der Kamera!

Bildqualitative Abstriche sind da kaum zu befürchten!

Grüße und viel Spaß

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Es gibt inzwischen Listen und Erfahrungswerte, welche Kleinbild-Objektive einen ausreichend großen Ausleuchtungskreis haben, um auch 44x33mm Bildsensoren gut auszuleuchten.
Die suche ich mir mal raus, danke für den Tipp :)
Viel Spaß also beim kreativen und preiswerten Verglasen der Kamera!
Danke Dir

Hier noch das Bild mit dem Catl-Zeiss-Jena 120mm

DSCF9635.jpg


Und ein Panorama

DSCF9626_Panorama1.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: othello8 und Klaus-R
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.950
Schöne Aufnahmen! Gerade KB-Teleobjektive haben üblicherweise einen reichlich bemessenen Ausleuchtungskreis!

Vermutlich meinst Du hier aber das CZJ Biometar 120mm??!
Das ist ja sowieso ein 6x6 Objektiv! 😊

Ich nutze das an meiner KIEV 60 an 6x6 Film .... ein tolles Rasiermesserscharfes Objektiv!!
Besser geht nicht!😊

Grüße und viel Spaß mit einer Kamera, über die ich auch schon nachgedacht habe ....... auch ..... wenn .....
ich dabei bleibe, dass Mittelformat EIGENTLICH ja erst bei 4,5x6 cm anfängt ......😂

Aber das Dingen ist einfach (bezogen auf die Sensorgröße) sogar noch kompakter als meine Mamiya ZD.....
schon klasse!! ........ und ich überlege und überlege und überlege ...........🤣
 
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Vermutlich meinst Du hier aber das CZJ Biometar 120mm??!
Das ist ja sowieso ein 6x6 Objektiv! 😊
Ja genau. Sorry, das Biometar hatte ich unterschlagen... ;)
Ich habe auch noch das 180er 6x6 und das Pentacon 300 f4 6x6. Die teste ich im Laufe der kommenden Woche :)
 
dj69

dj69

Beiträge
4.842
Aber das Dingen ist einfach (bezogen auf die Sensorgröße) sogar noch kompakter als meine Mamiya ZD.....
schon klasse!! ........ und ich überlege und überlege und überlege ...........
Hol sie dir. Die ist kleiner als eine Canon EOS 5 D oder eine Nikon D700. Leichter ist sie auch.
Und sie wird nicht mehr gebaut...
 
Janni

Janni

Beiträge
9.043
Glückwunsch zur "Neuen", Dirk 😁

Hast jetz sicherlich viel auszuprobieren, kann ich voll und ganz nachvollziehen, hab nämlich auch was "Neues", wünsch Dir viel Spass damit 👍 😀
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.115
Hallo Dirk,
freut mich sehr! Der Sensor ist sicher großartig weil Fuji auch nicht zu viele MP rausquetscht. Klasse!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69