Geschlossen Gemeine Heidelibelle ....

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo zusammen,

diese gemeine Heidelibelle hatte mal etwas Geduld mit mir....;)

CANON EOS 1Ds + SIGMA 90mm 2,8 MACRO

sample 1.jpg

sample 2.jpg

sample 3.jpg

sample 4.jpg

sample 5.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
18.08.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Gemeine Heidelibelle .... . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Klaus, der Libellen Beschwörer.;)
Ist sie bis auf die Terrasse gekommen?
Tolle Bilder:klatschen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Werner,

jou ... sie kam quasi zum Shooting. Du kennst ja unsere Brunnennixe ... da hat sie sich hingesetzt.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

ultraprimel

Beiträge
717
af oder von hand fokussiert?

ist jedenfalls ziemlich amtlich geworden ;-))) die schärfe sitzt ja auf den 10tel mm exakt!
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo zusammen,

Immer handfokussiert ... nichts anderes geht bei MaKros ... kann mir keiner erzählen.;)

AL-Makros haben so extrem geringe Tiefenschärfe (ausgenommen knalligstes Sonnenlicht), das der Fokus für ein interessantes Bildergebnis einfach hundertprozentig sitzen muss.

Bis ich den passenden AF-Punkt angewählt hätte, wäre die Libelle schon längst gestartet ... das klappt nicht.

Da hilft auch das hochgeprisene 45-Feld AF-System der 1Ds absolut nix. Man bracht einen guten Sucher, der den Fokus gut zeigt und gute körperliche Ruhe ... man darf eben nicht wackeln, sonst rutscht der Fokus vom Punkt.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Klaus bevorzugt die Samba Schritt Methode ;)
Fest eingestellter Fokus und Wiegeschritt vor und zurück und im richtigen Moment => Schuss.

Lou van Burg hätte seine Freude an Ihm gehabt. Jeder Schuss ein Treffer.

Bei mir gehen die bei der Methode meistens daneben.:mad:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Werner,

Öhöm ... Samba ... ich?? Ich habe den Anfängertanzkurs dreimal gemacht, bis meine Liebste mir weitere Schmach ersparte und zur Kenntnis nahm, dass ich kein Tänzer bin ....:D ... seitdem habe ich Ruhe!

Also im Ernst ... auf einen 1/10mm genau kann man den Kamerabstand nicht korrigieren. Ich "suche" die Schärfe immer so. Fokussteller etwa mittig (wenn vom Abbildungsmaßstab her möglich), damit der Stellbereich in beide Richtungen maximal ist. Dann Schärfe mit "Sambaschritt" suchen ... dann aber schon mit dem Schärfering an der Optik feinstellen.

Wahnsinnig kann man werden, wenn das Motiv auf einem Grashalm sitzt, der vom Winde verweht wird ... da habe ich's auch schon mal so versucht, dass ich den Halm mit der linken Hand festgehalten habe ... und dann "Sambaschritt" .... da war dann aber Glück dabei. Das ist dann unangenehmer Fisselkram.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Ha Si Ti

Beiträge
510
Hallo Klaus,

jo, die Augen immer schön getroffen aber was ist mit dem Rest, an einer Libelle ist noch mehr dran!

Gruß
Hanning
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Hanning,

mehr Tiefenschärfe geht bei Blende 4 an der Kleinbildkamera nun nicht.:eek: Um abblenden zu können hätte ich ein Blitzgerät verwenden müssen, da kein besseres Licht vorhanden war.

Ich kann aber dem Unschärfebereich durchaus auch was abgewinnen. Man kann so das gesicht der Libelle freistellen.

'Ne ganze Heidi zeige ich ja HIER mit SD9 und Blende 19.... der kleinere Sensor und 10mm weniger Brennweite bringen ebenfalls noch mehr Tiefenschärfe.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Hat die vorher an Deinem Bierglas genippt?

Ich finde, die Kleine sieht ziemlich fertig aus,
vor allem auf Bild 3,
völlig abgeschlafft.... :D
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Nö ... das ist die absolut typische Ruhehaltung der Heidelibellen.;)

Diese machte auf mich einen absolut fitten Eindruck. Sie hat noch absolut unbeschädigte Flügelpaare.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Interessant, Danke, das wußte ich nicht.

Kenne ja nur diese Fotos von Libellen "auf dem Sprung",

immer bereit, wieder loszudüsen :D

Selbst hab ich mal zwei oder drei Libellenfotos 2008 in einem Naturschutzgebiet geschossen, damals noch mit meiner Panasonic,
sonst weiß ich die Tierchen nicht vor die Linse oder zu Gesicht zu kriegen... :mad:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Pitt,

Du kannst das natürlich nicht für alle Libellen verallgemeinern.
Hier hast Du eine Großlibelle.
Großlibellen lassen sitzend ihre beiden Flügelpaare ausgebreitet. Dabei lassen einige Arten ihre Flügel hängen ....

Hier eine andere Heidelibelle, die das genauso macht...

Sample 1.jpg

Andere Großlibellen heben auch die Flügel an.

Kleinlibellen definieren sich dadurch, dass sie sitzend ihre Flügel an den Korpus anlegen....

-Libelle2-.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Danke!

Übrigens finde ich die Farben der Ersten einfach traumhaft schön! :klatschen::klatschen::klatschen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Nachtrag.....

Hallo zusammen,

noch nie hat mich eine Großlibelle mit so kurzen Brennweiten (noch dazu am Kleinbildsensor) so nahe herangelassen. Ich bin ganz von den Socken.

Hier wieder meine (gemeine) Heidelibelle ... das wird wohl die selbe sein, wie oben. Im Moment besucht sie mich (ganz alleine) im Garten.;)

CANION 1Ds + SIGMA 90mm MACRO (zusätzlich an 50 mm Zwischenringen).
ISO 500.

sample 22.jpg

Die nächste Aufnahme ist ebenfalls mit der 1Ds entstanden ... aber mit dem 50mm / 1,8 an 80mm Zwischenringen .... sie hätte mir wirklich die Frontlinse ablecken können .... immer noch unglaublich.;)
ISO 1000.

sample 23.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Ganz klasse Aufnahmen, da kann man ja richtig neidisch werden.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Klaus, wie war denn das Gefühl, als Du die Facetten am PC gesehen hast?
Ist doch immer wieder eine faszinierende Angelegenheit, dies dann in 100% Ansicht zu sehen.
Die beiden sind Dir wirklich gut gelungen. Allein die Farben und die Augen.:klatschen:
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Zusammen,

das Faszinierende war eben, dass mich die Libelle mit so kurzen Brennweiten so nahe herangelassen hat. Ich konnte so bei hohen sogar noch abblenden um Tiefenschärfe und Grundschärfe zu gewinnen.

Insbesondere ist die Leistung des 50erm CANON EF 1,8 erstaunlich. Das ist nun wirklich keine Makrooptik.

Das 90er SIGMA MACRO ist sowieso traumhaft. Das "knackschärft" schon bei Blende 2,8.

Will man solche Details mit längeren Brennweiten einfangen braucht man entweder helles Sonnenlicht oder ein Blitzgerät. Ansonsten ist die Tiefenschärfe viel zu gering.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
juno

juno

Beiträge
1.052
Hallo Klaus,
Ich glaube das Du und Werner ein Packt mit bestimmte Libellen abgeschossen habt, sonst kann man das nicht erklären warum Ihr immer schöne Libellen Aufnahmen macht. Sie kommen immer zu Euch so nah und ob Sie ein Honorar für die Bilder kassieren!! Tolle Aufnahmen und sehr schöne Farben.:klatschen::klatschen::klatschen:

Grüß
Mohamed
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.760
Hallo Mohamed,

da steckst Du einfach nicht drin.:eek: Ich habe mich im Frühjahr ganz gezielt auf die Suche nach den Viechern gemacht. Eigentlich kenne ich mich bestens diesbezüglich aus.
Ich hatte leider keinen Erfolg.
Und jetzt kommt irgendwie der Berg zum Propheten...:D

Grüße

Klaus