Fuß (für Panoramafotografie) mit Einbeinstativ

muezin

muezin

Beiträge
3.509
Hallo zusammen,

eine Variante, ein Panorama zu machen - sei es ein einreihiges oder ein Kugelpanorama - ist, es nur mit einem Einbeinstativ zu machen.
Mit Hilfe einer Wasserwage am Einbein kann man den Standort stabil halten und braucht weniger Platz und Zeit, das Pano zu erstellen.

Da gibt es einen "legendären Monostat-Fuß" für das Einbeinstativ, wenn ich die Panorama-Community zitieren darf...
Dieser Fuß gibt dem Stativ(-Bein) eine schöne Stabilität, da der Fuß beim Drehen nicht am Boden rubbelt und eventuelles Abrutschen an schrägen Oberflächen verhindert.
Doch der Monostat-Fuß ist ja unverhältnismäßig teuer, wenn man ihn denm bekommt, ohne daß ein Einbein dranhängt 🤔
Da hab ich doch einfach mal im großen Fluß geguckt - und siehe da - es gibt da eine schöne Alternative, die nicht bei irgendwas €80 liegt sondern bei sage und schreibe €5 - in Worten: fünf Euro liegt.
Gefunden - bestellt. Brauchte zwar zweieinhalb Wochen, bis er geliefert wurde - aber er tut einfach das was er soll:
Stabilisiert das Einbeinstativ auf dem Boden!

Und so sieht er aus, der Sharplace Stativfuß (nur einfache Handyfotos):
IMG_20191018_115022_stativfuss_1920.jpg

Und so am (Novoflex-)Stativbein, nachdem der Spike abgeschraubt ist.
IMG_20191018_115723_stativfuss_2_1920.jpg

Der gehört zu den kleinen Dingen, die mich als Panoteur erfreuen können 🤩
Sicherlich als dauerhafter Stativfuß für Einbeinstative auch sehr gut.
Vielleicht kann ja jemand davon profitieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
18.10.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fuß (für Panoramafotografie) mit Einbeinstativ . Dort wird jeder fündig!