Fujifilm X100, X-Pro1 und X-T1

Gast11483

Guest
Heute bin ich losgezogen und habe meine alten Schätzchen noch einmal in die Hand genommen. Dabei hatte ich die X100 (mit 23mmF2), die X-Pro1 mit dem XF18mmF2 und die X-T1 mit einem XF60mmF2.4

Ich habe für einen Augenblick überlegt, ob es so schlau ist, bei dem Wetter ausgerechnet die Kameras und Objektive ohne WR mit auf den Spaziergang zu nehmen. Aber ich konnte nicht widerstehen. Muss man wirklich stets die aktuellen Bodies und Objektive haben, weil es fotografisch unverantwortlich wäre nicht state of the art unterwegs zu sein? Oder taugen die alten Dinger doch noch und werden schlicht unterschätzt?

X100:
DSCF1716.jpg
DSCF1726.jpg
DSCF1728.jpg

X-Pro1
DSCF6013.jpg
DSCF6023.jpg
DSCF6035.jpg

X-T1
DSCF2008.jpg

Man kann sich nicht beschweren, wie ich finde. Zumindest nicht über das Equipment. Und der Fotograf ist ja lernfähig. 😉
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
dj69

dj69

Beiträge
4.697
Das sind alles sehr gute Kameras. Die T1 hat mir immer sehr schöne Aufnahmen geschenkt (wenn ich sie richtig bedient habe) und auch meine alte E2 hat immer tadellos funktioniert. Sie war auch meine Einstiegsdroge in die Fuji-Welt :)
Die letzten beiden Bilder wirken zu dunkel, vor allem das Blau ist richtig schwarz, wie hast Du nach sw konvertiert?
Das drittletzte Bild ist quasi ein Making-OF vom ersten Bild?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast11483

Gast11483

Guest
Die letzten beiden Bilder habe ich mit Capture One in monochrom konvertiert. Dabei habe ich cyan und blau komplett rausgezogen, rot gelb und grün etwas verstärkt, um genau diesen Effekt zu erzielen.

Und jein, das drittletzte ist zwar ein Making-Off aber nicht von der Einstellung. Beim ersten Bild hat das Stativ im Wasser gestanden und das war mir ehrlich gesagt ein wenig zu heiß, mich von dem Gerödel zu entfernen. ;-)

Mein Einstieg in die Fujiwelt hatte ich mit der X20, die ich aber dann verkauft habe. Die alten Teile sind bei mir immer noch in regelmäßigem Gebrauch, obwohl ich mit X-T2 und 2x X-Pro2 schon etwas aktueller aufgestellt bin.

Die X-Pro3 und die aktuellen T Modelle werde ich dennoch solange außen vor lassen, bis eine der anderen kaputt geht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69
Harald

Harald

Beiträge
1.682
Na, da bin ich ja froh, dass Kameras aus 2014 noch benutzbar sind. Ich habe gar nichts Neueres. ;)

Verstehe aber was du meinst.
Die beiden letzten sind mir auch zu dunkel. Die bunten gefallen mir am besten. :)

Haben die Fujis eher eine bläuliche Wiedergabe oder sind die Bilder bearbeitet?
Sony-Fotos gehen ja eher ins rötliche.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gast11483

Gast11483

Guest
An den Fotos habe ich nicht mehr viel bearbeitet. Ich habe nur die Gradation etwas korrigiert (RGB und Luminanz) und die Lichter und Tiefen etwas korrigiert. Zu tief habe ich nicht in die Fotos eingegriffen.

Hier habe ich mal einen neutralen Monochromton bzw in bunt geladen. Aber ich bin grundsätzlich ein Freund von monochromen Fotos und habe seit Anfang der 90er analog überwiegend mit Ilford HP5, Delta 3200 und Pan F Plus 50 fotografiert. (ist aber schon ein paar Tage her. 😉 )
DSCF2008 1.jpg
DSCF2008 2.jpg
DSCF6035 1.jpg
DSCF6034.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dj69 und Harald