Geschlossen Frühlingsentblätterung

  • Autor des Themas crazy
  • Erstellungsdatum
crazy

crazy

Beiträge
667
Hallo zusammen,

wollte Euch ein paar heute bei der Hundewanderung entstandene Bilder mit dem Tamron 90/2,5 (z.T. mit dem Zwischenring bis 1:1) zeigen. Der Frühling "entblättert" sich langsam...einfach Zeit, sich zu entfalten...

Nikon D2Hs, teilweise bis ISO 800, Fotos mit Novoflex-Schulterstativ bzw. Bohnensack, RawTherapee, verkleinert mit Gimp.


mit Zwischenring, Bohnesack



Schulterstativ (die nächsten auch)












Mit Zwischenring, Bohnensack, an der Naheinstellgrenze (nur links beschnitten, weil's nach meinem Empfinden so besser wirkt - ein noch extrem winziger Farn erwacht...

Ich hoffe, es gefällt

Gruß, Karsten
 
11.04.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Frühlingsentblätterung . Dort wird jeder fündig!
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.790
Wunderschöne Aufnahmen aus der Kinderstube der Natur!

Mein Favorit in Licht und Farbe ist die Nr. 2 :klatschen::klatschen::klatschen:
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.295
Ich kann mich nicht entscheiden - mir gefallen sie alle :klatschen::klatschen::klatschen:
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Ja, die sind alle super!!:klatschen::klatschen:

Frühling ... da fällt mir wieder ein, als ich Heute Früh aus dem Fenster sah, war alles weiß:eek:, aber der Schnee ist nun wieder weg:D.
 

Gast730

Guest
:klatschen::klatschen:
Tolle Bilder, mhmmm...... ich denke........ mhhmmm.... juup
meine Favoriten sind eindeutig die 2 , und das letzte Bild.
Entscheidung viel nicht leicht.
gruß karo
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
So verschieden sind die Eindrücke, aber für eindeutig das letzte Bild. Schon allein wegen der Zartheit der Pflanze bei ihrer Entfaltung.
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.342
Hallo zusammen,

wollte Euch ein paar heute bei der Hundewanderung entstandene Bilder mit dem Tamron 90/2,5 (z.T. mit dem Zwischenring bis 1:1) zeigen. Der Frühling "entblättert" sich langsam...einfach Zeit, sich zu entfalten...

Ich hoffe, es gefällt

Gruß, Karsten
hej Karsten
erst mal zu den Bildern, mein Favorit ist die Nummer 2.:klatschen::klatschen::klatschen::klatschen::klatschen:
...Kann es sein, dass du dich verschrieben hast:confused:.
Ist es nicht das Tamron 90/2,8 Makro welches ich auch benutze und wegen seiner Schärfe sehr schätze:idee:.
Sollte ich mich täuschen muss ich mich mit der von dir benutzten Kombi mal näher befassen.
LG Norbert
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.321
Schön sind sie ja wohl mal alle.
Nummer 1 ist klasse.
Aber der Kracher ist das Letzte.
Ich mag diese "Alien"-Farne, grosse wie kleine.
 
crazy

crazy

Beiträge
667
Erstmal Danke für die vielen Blumen und Rückmeldungen von Euch!

@ThomasRS: endlich mal einer, der das so empfindet, wie ich auch....

Was für mich richtig interessant ist: das so häufig erwähnte zweite Bild hätte ich fast gar nicht in die Auswahl genommen - ich find's irgendwie so "normal" *grübelt ein wenig*


..Kann es sein, dass du dich verschrieben hast:confused:.
Ist es nicht das Tamron 90/2,8 Makro welches ich auch benutze und wegen seiner Schärfe sehr schätze:idee:.
Sollte ich mich täuschen muss ich mich mit der von dir benutzten Kombi mal näher befassen.
LG Norbert
Hallo Norbert, nee, ich hab' mich nicht verschrieben: Tamron SP-Adaptall 90/2,5, Modellcode 52B....

...oder anders ausgedrückt: Du hast den Nachfolger dieses Adaptalls mit AF und der Lichtstärke 2,8. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das 2,5er das 2,8er aussticht. Allerdings kann ich mir das umgekehrt auch kaum vorstellen. :D

Gruß, Karsten
 
uefo

uefo

Beiträge
1.013
Hallo Karsten,
im letzten kommt die Kraft rüber, die in dem sich entfaltenden Winzling steckt.
Daher meine Nr. 1
 
crazy

crazy

Beiträge
667
Was wohl aus der kleinen, nichtmal 5 Millimeter "großen" Farnkugel geworden ist?

Diese Pflanze:



Und weil ich Farne einfach faszinierend finde...





Und dann waren da noch einige andere Schönheiten...





Nikon D2Hs, Tamron SP-Adaptall 90mm / 2,5, RawTherapee und Gimp für's Feintuning und die Größenanpassung. Ich hab' die ISO's absichtlich hochgerissen, das Rauschen (das Korn?!) ist gewollt (mit Bohnensack und Funkfernauslöser wäre auch ISO 100 problemlos machbar gewesen...)


Ja ja, ich weiß: ich hab' richtig Dreck auf meinem Sensor...vielleicht stempele ich den irgendwann mal weg, vielleicht auch nicht...in jedem Falle ist 'ne Reinigung fällig...


Gruß, Karsten
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Da zeigst Du aber eine tolle Serie, die die ersten Bilder glatt in den Schatten stellt. Die ISO 800 sind fast gar nicht zu sehen.
Nikon ist schon eine feine Sache. Aber mein Finanzminister würde mich im Moment noch für verrückt erklären, wenn ich mir ein zweites System holen würde. Sie hat ja auch recht. Für meine Blümchen reicht mir die SD14 und die ISO 100 mit Stativ. :)
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.295
Hallo Karsten,

soviel zum Pixel-Wahn: wer mit dem Gerät umgehen kann, zaubert auch aus 4 MP so schöne Aufnahmen wie Du :klatschen::klatschen::klatschen:

btw: hast Du bei der Farbsättigung nachreguliert?
 
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.342
hej Karsten,
diese Bilder sind der reine Wahnsinn:klatschen::klatschen::klatschen::klatschen:
ich glaube bei meinem nächsten "schönwetterwaldspaziergangdurchsunterholz" werde ich mein Manfrotto nebst Tamron 90mm 1:2,8 Makro und den Konverter mitnehmen.
Ach ja und die Kamera natürlich:).
LG Norbert
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
5.321
Schick.
Die Aufteilung und Farbe bei den "Kleinen Weissen" sind super.
Gefällt sehr.
 
crazy

crazy

Beiträge
667
Hallo Robert,

Pixel-Wahn trifft's nach meinem Empfinden wirklich... Wer meint, er macht mit 24 Mio Pixel bessere Fotos, soll's halt machen...

btw: hast Du bei der Farbsättigung nachreguliert?
Jetzt kommt ein klares JEIN *grins*

Im Ernst: mein Arbeitsablauf sieht i.d.R. so aus, dass ich zunächst in RawTherapee entwickele und dabei ausschließlich (wenn nötig) leichte Anpassungen der Helligkeitsverteilung über die Luminanzkurve regele. Dann wird das letzte Feintuning in Gimp gemacht. RawTherapee läßt nach meiner Erfahrung noch einiges an "Platz" in den Schatten. Und ab und an korrigiere ich das hinsichtlich der mit vorschwebenden Bildwirkung noch leicht mit der Gradationskurve in Gimp nach. Und sobald Du die Gradationskurve anfasst, ändert sich dabei automatisch auch die Farbsättigung, ist diesem Werkzeug halt innewohnend (im Gegensatz zur Luminanzkurve).

Die Sättigung aller Bilder in meinem Vorposting liegt damit marginal (und ich meine wirklich marginal) höher als die Kamera in Neutralposition als JPG ausgibt (ich lass' die Nikons immer RAW und JPGsmall zusammen aufzeichnen).

Beispiel: der "knallgrüne" Farn ist nicht durch Tricksereien mit der EBV entstanden, sondern durch diffuses Fast-Gegenlicht und das dichte Blätterdach der noch jungen Bäume, ich sag' mal "Maigrünfilter"...

@ Norbert: es ehrt mich, dass Dir meine Bilder gefallen. Ich habe für mich jetzt einen Stand erreicht, der mich einigermaßen zufriedenstellt - und mir hoffentlich die angestrebte Weiterentwicklung möglich macht.

Ich orientiere mich in der Naturfotografie an Bildern, die z.B. bei Wild Wonders of Europe oder der GDT zu sehen sind - ob das nun motivierend oder demotivierend ist, kann ich manchmal selber nicht beantworten. Um es kurz zu machen: da hängen die Früchte dann sehr hoch - ob ich da jemals drankomme, weiß ich wirklich nicht. Aber der Versuch ist's in meinen Augen allemal wert...

Gruß, Karsten
 
Bubuki

Bubuki

Beiträge
510
So aus der Nähe habe ich einen Farn noch nicht betrachtet. Da ist mir was entgangen.
Super Fotos, die sich sehen lassen könne, auch wenn die Früchte hoch hängen. ;)