Frage zu Pentax bzw. Sigma-Anschluß

  • Autor des Themas akguzzi
  • Erstellungsdatum

akguzzi

Beiträge
355
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage zu den Unterschieden bezüglich Pentax- und Sigma-Anschluß. Ich las ab und zu daß Pentax-Objektive ja anscheinend an die Sigma-Kameras passen. Ist das richtig? Und wie schaut es denn anders herum aus? Von der Passform des Bajonet einmal abgesehen sind die Kontakte zur Übertragung von Informationen denn identisch?

viele Grüße, einen schönen Abend und auf diesem Weg auch schöne Weihnachtsfeiertage für alle Forenteilnehmer!!!

Andreas
 
19.12.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Frage zu Pentax bzw. Sigma-Anschluß . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.763
Hallo zurück,

Pentax an Sigma passt dann (mechanisch) einigermaßen, wenn man den Springblendenhebel (zumeist destruktiv) entfernt und die Springblendenfunktion arrtetiert, damit sich die Optik nach Umbau zumindest abblenden lässt.

Das löst aber nicht das Problem des dann um 1,5mm verfehlten Auflagemaßes. Das Pentax Objektiv sitzt dann im Anschluss genau 1,5mm zu nahe am Bildsensor der SIGMA und lässt sich damit zu weit über Unendlich hinausfokussieren. Bei kurzen Brennweiten ist so überhaupt keine Schärfe bzw. Randschärfe zu machen.

Mein Tipp: Sein lassen!;) Ich habe das versucht .... schade um ein dann zerstörtes Objektiv.

Grüße

Klaus
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Interessante Sache !!!
Frage: Wenn sich das Objektiv (nemen wir als Beispiel das 8mm Fisheye) über unendlich hinaus fokusieren lässt ... verändert sich dann auch die Naheinstellgrenze ???
Oder erledigt sich dieses (eventuelle) Problem, wenn man den Fokusring anpasst, wie es im 8mm-Fisheye-Fred beschrieben wird ???

Ja, ich habe demnächst auch Eines :D:D:D:D
Ihr treibt mich noch in den Ruin :eek::eek::eek:
 

akguzzi

Beiträge
355
hallo zusammen,

danke schon einmal für eure Infos... mich würde ja der Fall Sigma-Anschluß an Pentax-Kamera im speziellen interessieren. Das hat aber wohl noch kein Sigma-User, und das ist ja wohl die Mehrzahl hier, probiert, oder;)?

viele Grüße
Andreas
 
Bibergeorges

Bibergeorges

Beiträge
806
Hallo Andreas

Sigma an Pentax anschluss geht rein mechanisch nicht!

Ich hab einen Adapter : PK auf EOS, und PK auf FT

Ein Sigma-Anschluss lässt sich da gar nicht reindrehen.



Es sei denn, Du dremelst einiges vom Sigmabaj. weg.

LG

Georges
 
Zuletzt bearbeitet:
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Interessante Sache !!!
Frage: Wenn sich das Objektiv (nemen wir als Beispiel das 8mm Fisheye) über unendlich hinaus fokusieren lässt ... verändert sich dann auch die Naheinstellgrenze ???
Oder erledigt sich dieses (eventuelle) Problem, wenn man den Fokusring anpasst, wie es im 8mm-Fisheye-Fred beschrieben wird ???
Speziell das FishEye lies sich gar nicht scharf stellen ohne die Korrektur, hab ja auch das für Sigma geänderte dann an meiner PEN via PK Adapter getestet, da war auch alles unscharf, weils noch auf SIGMA eingestellt war.
Denke das war ein Sonderfall.

Natürlich müsste sich die Naheinstellgrenze ändern, wenn man die Fokkussierung einstellt!

Ja, ich habe demnächst auch Eines :D:D:D:D
Ihr treibt mich noch in den Ruin :eek::eek::eek:
Glückwunsch, freue mich schon auf Deine Bilder, ists für Deine Sigma oder Nikon!?
 
skynyrd

skynyrd

Beiträge
5.319
Für die Sigma ... ich habe schon seit längerem ein Auge auf ein Samyang geworfen (Sigma und Nikon sind einfach VIEL zu teuer für ein Goofy-Glas) und beobachte die Preisentwicklung in der Bucht :( und da ich jetzt zu einem fairen Preis ein gebrauchtes kriege, kommts halt auf die Sigma ... wenn die SD1 wirklich was wird, müsste ich mich auch über den Crop nicht grämen :D
 

akguzzi

Beiträge
355
Also dann vielen Dank für die Infos. Zusätzliche Basteleien möchte ich mir momentan ersparen... sind noch genügend Baustellen offen:D.

viele Grüße und schöne Weihnachten
Andreas