Frage zu Dibond

  • Ersteller des Themas Steffen1207
  • Erstellungsdatum
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Gefällt mir
0
Moin Leute,

ich habe vor, einige meiner Bilder auf Alu-Dibond ausdrucken zu lassen. Die Platten sollen 70 cm (lange Kante) groß sein.

Hat jemand Erfahrung mit diesem Material?
Muß ich bei der Bearbeitung mehr schärfen, da das Format doch erheblich größer ist, als meine eigenen A4 Ausdrucke?
 
fotom

fotom

Beiträge
3.863
Gefällt mir
0
Ich konnte mir einen Eindruck von Dibond verschaffen und war sehr beeindruckt. Ein erweitertes Schärfen ist aufgrund der Beschaffenheit des Trägers bzw. der Druckschicht nicht nötig, es kommt zu einer generell sehr kontrastreichen Darstellung.

Im Zweifelsfall solltest Du den Anbieter kontaktieren und Dir von ihm die notwendigen Parameter einmal durchgeben lassen. Meistens können die Damen und Herren dort noch ein paar wertvolle Tipps geben oder eine generelle Empfehlung dazu abgeben, wie die Daten angeliefert werden sollten.
 
ThomasRS

ThomasRS

Beiträge
4.814
Gefällt mir
33
Wenn Du's genau wissen willst, frag den Herrn / die Dame nach einem Testdruck.
Nimm die kleinste mögliche Grösse Dibond und pack ein entsprechen "kleines"
Bild drauf. Also relativ gleiche Pixelanzahl wie das geplante grosse Bild.

Dann weisst Du's genau.

Ansonsten vielleicht einfach mal nach Mustern fragen und die zugehörigen
Dateien, die ja meist noch da sind mal kurz analysieren.......

Wir haben uns vor einiger Zeit eine Küchenarbeitsplattenrückwand
(was'n Wort) aus Sicherheitsglas von hinten mit Blaubeeren und Brombeeren
bedrucken lassen. Das ist schon ziemlich beeindruckend auf einer Breite
von fast 4 Metern. Da haben 3 erst zugeschnittene und dann panoramisierte
Bilder völlig ausgereicht.
(kannste Dir ja auch gern mal ansehen.......falls Du in der Gegend bist.)
 

Eule

Beiträge
1.090
Gefällt mir
0
Falls Dich der Preis für Dibond nicht erschlägt, dann nur zu.
Dibond ist m.E. Klasse.

Grüße,
Eule
 
JR2013

JR2013

Beiträge
199
Gefällt mir
0
Hallo Steffen,

es kommt ganz darauf an, was dein Anbieter wie druckt. Es gibt zum einen den Plattendirektdruck (hier haben die Drucke meist eine matte Oberfläche und die Farben sind meist etwas gesetzter als..). Oder dein Anbieter druckt auf einer seidenmatten bzw. glänzend weißen Selbstklebefolie (diese Folie kann dann auf die unterschiedlichsten Medien z.B. Dibond aufgezogen werden. Dieses Druckergebnis finde ich persönlich brilianter als die zuvor beschriebene Variante. Das Material Dibond kann ich sehr empfehlen, da es
formstabil bleibt, sehr dünn und leicht ist.
Ich selbst besitzte selbst einen Epson GS6000 - 8-Farbendrucker mit einer 1600mm Druckbreite. Von daher weiß ich wovon ich schreibe.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

LG JR2013
 
Stoneage

Stoneage

Beiträge
995
Gefällt mir
9
Ich würde je nach Motiv auf das gewünschte Papier drucken, und es auf Dibond aufziehen (lassen).
 
JR2013

JR2013

Beiträge
199
Gefällt mir
0
Das geht auch gut. Da sollte das Papier aber nicht zu dünn sein, sonst gibt es Schwierigkeiten in der Verarbeitung.