Fotoshooting Nr. 2

RoToR

RoToR

Beiträge
629
Nachdem ich ja meine ersten Erfahrungen mit Portraits vor ein paar Tagen sammeln konnte, habe ich heute das 2. Shooting mit Katja gemacht.
Hier sind ein paar Bilder davon.

Habe wieder die 5D dabei gehabt und das 50mm 1.8er, sowie das 85mm 1.8er Objektiv von Canon.
Bild #1 wurde mit dem 85mm Objektiv geschossen, der Rest mit dem 55mm.

#1
Katja1.jpg

#2
Katja3.jpg


#3Katja4.jpg

#4
Katja5.jpg

#5
Katja6o.jpg

#6
Katja7.jpg
 
03.06.2021
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fotoshooting Nr. 2 . Dort wird jeder fündig!
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.072
Roland das wird immer besser 👍
Ich geh jetzt einfach mal Bild für Bild durch, Dinge die mir selbst auch ab und an passieren aber beim betrachten auch meiner Bilder auffallen.🧐

wenn ich jetzt von oben nach unten Scrolle ist das linke Auge ( hier rechts ) genau auf dem gleichen Fleck, das fällt bei einem Einzelbild nicht auf aber bei mehren muß das auch mal mittig oder links sein. 1/3 oben und 1/3 Rechts, genau das Kreuz.

Es kommt mir vor als würden auf allen Bilder der Tonwert zu dunkel sein.

1. ich würde es noch weiter schneiden, die Grashalme und den Bund der Jeans stören mich ansonsten ist das Bild von der Aufteilung OK

2.Das Bild gefällt mir, genau mein Ding was ich auch ab und an machen, schau auf die durchgeschnittene Hand ( ist mir aber heute auch passiert )

3.Gefällt mir auch gut, oben das linke Eck hätte ich auch in Beton gemacht, 2 Sekunden.

4.Gefällt mir auch, ein Schritt nach rechts und den Winkel nach links, so wäre die Treppe unten rechts nicht im Bild.

5.Paßt ( unten der Bund am Shirt aber das ist jetzt nur mäkeln der Kleinigkeit )

6. Schneide nie im Gelenk, sieht aus wie amputiert......


Roland nimm mal eine dritte Person mit und kauf dir einen Reflektor https://www.amazon.de/Neewer-Faltre...ld=1&keywords=Reflektor&qid=1622740132&sr=8-4 und leuchte das Gesicht etwas aus. So hast du immer Leben in den Augen, hier sind die Augen meist sehr dunkel und die sind die Seele des Körpers......

Wie ich schon schrieb, auch ich mache Fehler, bin aber froh wenn ich darauf hingewiesen werde......👍
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat
RoToR

RoToR

Beiträge
629
Danke Peter, Top Hinweise!! Das ist genau das, was ich brauche! 👍

Das sind Erfahrungen, die von mir noch gesammelt werden müssen, dann geht das hoffentlich irgendwann von alleine, dass ich auf die von dir erwähnten Punkte achte, während und nach dem Shooting.

Das ist gut möglich, dass der Tonwert zu hoch ist. War vielleicht zu viel des Guten bei der Nacharbeit. Habe alles Bilder ähnlich bearbeitet.

Das mit der Hand im 2. Bild hat mich tatsächlich bei der Bearbeitung auch gestört. Leider war das Bild dort zu Ende.🙂 Muss ich beim nächsten mal im Shooting unbedingt gleich darauf achten.

Reflektor habe ich ganz oben auf der Liste. Danke für den Link!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.072
Ja ich hab das auch lieber, wenn ich höre bzw lese was Sache ist.

mit dem drittel Kreuz, nicht das das falsch verstanden wird, hier ist es immer auf dem rechten Kreuz und gehört natürlich nicht bei jedem Bild genau da drauf ( hab ich aber zu Anfang auch gemacht ).
 
RoToR

RoToR

Beiträge
629
Ja, das mit dem drittel Kreuz habe ich richtig verstanden. Das war mir nicht bewusst und macht absolut Sinn.

Hier zumindest drei deiner Hinweise umgesetzt.
Beim 3. Bild habe ich die Treppe heraus retuschiert, sonst hätte ich die 1/3 Regel verletzt und das Herz wäre auch beschnitten gewesen, wenn ich das Format 3:2 behalten hätte.

Katja1.jpg

Katja4.jpg

Katja5.jpg
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.072
Ja viel besser, es sind immer wieder Kleinigkeiten die das Auge vom wesentlichen ablenken.

Ich weiß nicht wie viele Portrait ich auf Flickr und in anderen Foren z.B im großen Blauen angeschaut habe, alleine wie und wo legen die Profis das Auge auf einem Bild hin. 1/3, goldener Schnitt usw. Irgendwann bekommt man ein Gefühl wie ich finde und kommst von der strengen 1/3 Regel ab. Es muß nicht Seiten und oberes Drittel sein, je nach Bild nehme ich die Schulter in das Drittel oder die Nase mittig, ist eigentlich gar nicht so leicht zu erklären.... 😱 🙈
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoToR
RoToR

RoToR

Beiträge
629
Verstehe, was du meinst. Bei manchen Bildern habe ich auch schon bemerkt, dass es weniger harmonisch aussieht, wenn man strikt nach der 1/3 Regel vorgeht und z.B. das Gesicht darauf legt. Da war ich auch schon teilweise im Zwiespalt.
Ich glaube es gibt einen Schwerpunkt im Bild, wenn dieser auf der Drittellinie liegt, dann sieht es wohl stimmig aus. Um diesen Schwerpunkt zu finden, braucht es ein geschultes Auge bzw. genug Erfahrung.
 
dj69

dj69

Beiträge
4.407
Moin Roland, tolle Fotos!
Mit dem Blick auf die Kleinigkeiten tue ich mir auch immer schwer, ich mache aber auch nicht oft Portrait oder People, darum auch von mir Danke an Peter für die kompetente Rückmeldung, man lernt immer dazu :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Kangal1966 und RoToR
Stephan_B

Stephan_B

Beiträge
252
Hallo Roland,

man sieht sehr deutlich die Steigung zum ersten mal. Mach weiter so bei den Thema braucht es viel Übung und man hat auch hier und da mal einen Rückschlag.

Du bist auf alle Fälle auf den richtigen Weg und deine ersten Ergebnisse sind schon sehr schön.

Gruß

Stephan
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoToR
Janni

Janni

Beiträge
8.719
Hallo Roland,

ist doch eine gelungene Serie von der jungen Dame, und Verbessern kann man anfangs immer etwas 😉

Mir gefällt das 1. Bild mit am besten, da passt das etwas hellere Gesicht, der Bildschnitt und die Art sehr gut 👍
Bei fast allen anderen Bildern finde ich das Gesicht/Augenpartie zu dunkel oder zu wenig betont, denn darauf kommt es ja bei solchen Bilder eigentlich an 😉
Bei Bild 6 ist einfach zu hartes Licht, die Sonne ist (wie Du selber schon weisst) dabei nicht grad vorteilhaft weil die Models oft die Augen zukneifen müssen und die harten Schatten im Gesicht sind ungünstig.
Bei Bild 2, 3 und 4 hebt sich das Gesicht von der Hintergrundhelligkeit kaum ab und bei Bild 5 ist es sogar dunkler als die Umgebung....sollte nicht sein, deshalb hier besser mit Reflektoren oder Aufhellblitz arbeiten, notfalls hinterher mit EBV nachträglich aufhellen 🙂

Von der Idee und den Posen finde ich die Serie aber doch schon sehr gut, auch kann das Model ruhig mal an der Kamera vorbeischauen, kommt manchmal auch sehr gut wenn der Blick irgendwo anders hingeht als immer nur zur Kamera 👍😃
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat und RoToR
RoToR

RoToR

Beiträge
629
Danke Jan! 👍 😊
Das mit der Ausleuchtung des Gesichts ist mir mit dieser Serie erst bewusst geworden.
Reflektoren sind deshalb schon bestellt. :)
Wenn ich dazu komme, dann werde ich das Abwedeln mit AP versuchen, mal schauen, wie das dann aussieht.
Für Bild 6 hätte ich dann einen Diffusor einsetzen sollen. Der ist bei den Reflektoren dabei.

Das mit dem Blick ist ein guter Hinweis! Ein paar Bilder habe ich zwar so umgesetzt, aber während dem Fotografieren haben ich das immer wieder vergessen zu erwähnen. Da war ich zu sehr mit dem Fotografieren beschäftigt. Ich hoffe, dass kommt mit der Zeit bzw. Routine. 🙂
 
RoToR

RoToR

Beiträge
629
Aus Mangel an Models, habe ich Katja erneut für weitere Fotoexperimente gewinnen können. 🙂
Das war ganz praktisch, da sie ein T-Shirt für Fotoshootings von der Firma bekommen hat, die das T-Shirt vertreibt. Anbei ein Auszug einiger Bilder.
Über eure Kritik bin ich immer dankbar! 🙂

#1
K1024_Katja2_opt_l.JPG

#2
K1024_Katja4.JPG

#3
K1024_Katja5.JPG

#4
K1024_Katja9.JPG

#5
K1024_Katja11.JPG

#6
K1024_Katja12.JPG
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.072
Moin Roland,

hier gehen ganz klar zwei Bilder als meine Favoriten hervor #4 und#6

4 tolles Bild und auch die Bearbeitung gefällt mir, 6 mit der klaren Rückwand 👍, insgesamt gefallen mir die Ideen sehr gut, sei es mit den Rahmen oder Pfosten.
Bild #2 gefällt mir die Pose aber der Hintergrund ist mir zu unruhig.
Bild #5 hätte ich geschnitten bis zum Stahl unten, so hättest du auch den angeschnittenen Fuß entfernt.
Insgesamt ne echt tolle Serie Roland, bravo. 👍👍👍
 
Der Bü...

Der Bü...

Beiträge
1.033
Hej...

das sind gute Bilder geworden. Die Posen sind bei unerfahrenen Models immer etwas schwierig. Mir fehlt da auch noch die Erfahrung. Teilweise achte ich zu viel auf das Model und schaue nicht auf den Hintergrund oder andersrum 😁😁😁 Ich denke, da geht es dir bestimmt genauso. Das bekommt man nur mit ganz viel Übung in den Griff. Bis jetzt hatte ich auch nur ein Model, die genau wusste worauf sie achten muss und von alleine die Posen gewechselt hat.

Zu deinen Bilder fällt mir auf, dass diese immer einen Rotstich haben, evtl. kannst du bei der Bearbeitung darauf achten. Ich reduziere bei meiner Bildbearbeitung in Lightroom in der Kamerakalibrierung die Farbe Rot auf -10 oder -15 Sättigung. Evtl. hilft dir das auch.

LR571_KK.jpg

4, 5, 6 finde ich auch sehr gut.

Bei Instagram folge ich einem Portrait Fotografen und schaue mir dort die Posen und Bildbearbeitungen an. Da sind sehr viele gute Ideen dabei.

Login • Instagram

@Kangal1966 : Peter, ich finde es immer wieder toll, wie viel Zeit du dir nimmst, um ein gutes Feedback zu geben... 👏👏👏


Gruß, der Bü...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RoToR und Kangal1966
RoToR

RoToR

Beiträge
629
Ersteinmal vielen Dank Peter für dein Feedback! Wie immer sehr wertvoll! 👍
Bei allen deinen Hinweisen stimme ich dir voll zu. Das Beschneiden des Bildes mit dem Metallrahmen war die Lösung. Es hat mich irgendetwas daran gestört, jetzt weiß ich es. 😊

Katja11_crop.JPG

Ja, der Hintergrund mit der Baumaschine ist in der Tat unruhig. Ich wollte ein Bild mit Baumaschine machen. Aber ich glaube, dass ich entweder mit dem Model hätte müssen weiter weg gehen von der Baumaschine und mit Hintergrundunschärfe arbeiten, oder ich hätte die ganze Baumaschine mit dem Model (vielleicht auf/an der Maschine) fotografieren müssen.


@Der Bü...
Danke auch für dein Feedback!
Das mit dem Rotstich ist mir noch nicht aufgefallen. Vielleicht liegt es daran, dass mein Monitor nicht kalibriert ist. 🤔 Sollte ich wirklich mal machen.
Aber je länger ich die Bilder anschaue und vergleiche, glaube ich dass du recht hast.
Habe im oberen Bild den Rotton um 20% heruntergeregelt.

Danke für den Link auf Instagram! Das habe ich mir auch schon vorgenommen, dass ich mich mehr im Internet umschaue, wie die Profifotografen das so machen mit den Portraits. Habe auch schon in Youtube einige Videos angeschaut. Aber wie du sagst, da braucht man viel Erfahrung, um das alles in diesem Moment zu erkennen und optimal umsetzen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Waldschrat und dj69
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
4.072
Roland wie hast du es mit dem ausleuchten des Gesichtes gemacht, so wie es aussieht war der Himmel bewölkt, da du eigentlich keine Schatten in irgend einem Bild hast 👍, also ich meine nicht nur das Gesicht sondern generell. Schatten sind ja nicht negativ, damit kann man ja auch oder gerade dem Gesicht eine ganz besondere Note geben.
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge