Fotos im Dunklen

  • Autor des Themas Artelanas
  • Erstellungsdatum
Artelanas

Artelanas

Beiträge
1.105
Gestern waren wir auf einer Party mit Live-Band.
Von den Fotos bin ich mehr als enttäuscht und frage mich jetzt, woran es liegt.
Ist es das lichtschwache Objektiv? Brauche ich doch einen Aufsteckblitz?
Der Fokus sitzt nicht da, wo er soll, weil ICH im Dunklen einfach nichts gehen habe...

Ich blitze eigentlich total ungern und dachte, dass das auch irgendwie ohne Blitz gehen muss...

Wie gehe ich jetzt also am besten vor? Denn bei der Sommerparty, soll ich fotografieren, das gestern war eigentlich nur ein Test...
Aber wenn ich mir die Fotos jetzt ansehe, bekomme ich jetzt schon die Krise....

500IMG_8309.jpg
500IMG_8321.jpg

Hier ein gebitztdingstes Foto...
500IMG_8307.jpg
 
18.03.2012
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fotos im Dunklen . Dort wird jeder fündig!
janniz

janniz

Beiträge
573
Ein Aufsteck Blitz würde dein Problem wahrscheinlich lösen (solltest du dann aber auch bissel üben)

Wenns ohne TTL geht biste bei Ebay unter 10 € dabei , bei alten nur schaun das die Zündspannung nicht zu hoch ist sonst kanns die CAm zerblasen (ne Tabelle mit den SPannungen wirbelt hier im Forum wo rum )
 
Artelanas

Artelanas

Beiträge
1.105
Was ist denn TTL? :ups:

Habe einen alten Canon-Speedlite 188A Blitz hier. Der funktioniert (meine auch, dass ich auf der Liste schon geschaut habe, ich such gleich nochmal), aber ist irgendwie total langsam (braucht lange zum nachladen). Oder liegt das an den Batterien?

Beim Blitzen stört mich einfach, dass der Hintergrund einfach komplett verschwindet und alles so extrem aussieht...

aber eh's von der Party gar keine Fotos gibt, dann halt schreckliche...:rolleyes:
 
Toms

Toms

Beiträge
1.449
Ich glaube die schönsten Bilder bekommst du mit einem sehr Lichtstarken Objektiv hin ... Bei Canon zB. das 50mm F1,8 oder F1,4

Mit Blitz geht halt die ganze stimmung kaputt ... du könntest aber auch versuchen, in RAW zu schießen und dann nachträglich aufzuhellen
 
Artelanas

Artelanas

Beiträge
1.105
Ist es denn möglich eine Raw mit niedriger ISO noch relativ hell zu bekommen? Denn alles, was bei mir über ISO 1600 geht, tut in den Augen weh, so doll rauscht das...
 
janniz

janniz

Beiträge
573
Das nachladen des Blitzes wird mit besseren Akkus/Batterien schneller

Den Blitz kannst du ja dann meist abwinkel also indirekt über z.b die weisse Decke Blitzen.

dann ist der Hintergrund auch nicht so exterm dunkel.

TTL wird der Blitz quasi von der Camer belichtungsmessung mit gesteuert
 

six.tl

Guest
Mit den Party Aufnahmen habe ich es ja nicht so aber mal zu den Bandaufnahmen etwas.

Deine Aufnahmen bei ISO6400, Blende 5 und um die 1/60 Belichtungszeit sind sehr ungünstig.

Mit einem 1.8/85mm oder 1.8/50 bei Blende 2 oder 2.2 würdest Du vieleicht auf ISO1250 und 1/100sek Belichtungszeit kommen.
Damit bekomme ich schon scharfe Aufnahmen von den Musikern ohne Blitz.
Es ist natürlich auch eine Frage des Lichts, wenn die Musiker in einer unbeleuchteten Ecke spielen dann wird es schwer bis unmöglich.
Den Blitz erspare ich den Musikern und verzichte dann generell auf weitere Aufnahmen.

Mit Blitz zu arbeiten muß auch gelernt sein, hier im Forum stehen viele gute Ratschläge.
Vor allem Klaus-R seine Abhandlungen zu den Metz Blitzen.
Grob gesagt nehme einen automatik Blitz stelle an ihm und der Kamera die gleiche Blende und den gleichen ISO-Wert ein.
Versehe den Blitzkopf mit einen Bouncer und schwenke ihn 45Grad nach oben.
Also indirekt blitzen, der Bouncer macht das Licht weich.
 

six.tl

Guest
Wenn Du die RAW aufhellst werden die Aufnahmen auch nicht ansehnlicher.
Bis zu einen gewissen Grad mag das gehen doch die restliche Umgebung leidet darunter.
Der beste Weg ist wirklich ein lichtstarkes, wenigstens 1:2.8, Objektiv und gute
Beleuchtung für die Musiker.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.761
ANTWORT: Blitzbelichtungssteuerung durch Messung durch das Objektiv: THROUGH THE LENS.

http://de.wikipedia.org/wiki/TTL-Belichtungsmessung

Sehr viel preiswerter und IMHO praktisch gleichwertig gut kann man mit einem "antiken" Computerblitz Licht ins Dunkel bringen ....

http://de.wikipedia.org/wiki/Computerblitz
Solche Blitzgeräte leisten enorm viel und kosten ein Taschengeld.

Alles, was zu beachten ist, schreibe ich hier ....

http://www.bilderforum.de/t228-metz-32-ct-7-hightech-antike.html

oder hier .....

http://www.bilderforum.de/t187-metz-32-ct-3-der-preiswerte-koenner.html

Zitat "TOMS"
Ich glaube die schönsten Bilder bekommst du mit einem sehr Lichtstarken Objektiv hin ... Bei Canon zB. das 50mm F1,8 oder F1,4

Mit Blitz geht halt die ganze stimmung kaputt ...
... wobei zwischen einem (sehr zu empfehlenden!) 50mm F:1,8 und einem F:1,4 mehrere 100 Euros liegen, die sich IMHO nicht unbedingt lohnen müssen. Das EF 50mm/F:1,8 habe ich selber ... für mich ist das ein Traum!...

Dass ein Blitzgerät (zumal, wenn direkt geblitzt wird ... Schlagschattenproblematik und "Totblitzeffekt"....) ein Stimmungstöter ist, ist absolut richtig. Gerade im Bereich "Konzertphotographie" sind AL-Aufnahmen das Mittel der Wahl.

Grüße und viel spaß beim Lesen! (Bei Fragen gerne die alten Fäden wieder hochposten);)

Klaus
 
Artelanas

Artelanas

Beiträge
1.105
Vielen Dank für die ganzen Links!

Aber da der 188A, den ich hier habe, "Eos safe" ist, werd ich den wahrscheinlich mal austesten. Denn so selten wie ich einen Blitz verwenden werde, lohnt sich da kein Kauf eines neuen. Und erstmal muss ja ein neues Objektiv her!

Wenn ich dann endlich ein Telezoom habe, darf's dann auch ein Lichtstarkes mit Festbrennweite sein :p

Den 188A kann man aber nicht kippen. Da werde ich wohl mal was basteln. Mir schwebt da schon was mit Pappe und Alufolie vor, dass ich evtl indirekt blitzen kann. :D Hab ja noch bis zum Sommer zeit und bis dahin muss mein Vater sich mit diesen Katastrophenbildern zufrieden geben (RAW nachträglich entwickelt, Iso bei Maximum...habe versucht, einen Retrolook zu bekommen, sodass das Rauschen halt dazu gehört) :D

500Balls'n'Chain.jpg

500Balls'n'Chain2.jpg

500Balls'n'Chain3.jpg
Das geblitzdingste in s/w finde ich sogar noch ganz ansehnlich. ;)
500Preußen im Westen.jpg
 

six.tl

Guest
Bei den S/W Ausarbeitungen geht bestimmt noch etwas besser.
Nur habe ich da keine Ahnung, vieleicht unsere Winterhexe.
 
janniz

janniz

Beiträge
573
Das 1,8 Canon hab ich auch und bin sehr zufrieden.
der Preis unetrschied zum 1,4 warmir einfach zu herb und hilft bei so gelegeheiten natürlcih schon sehr, aber auch damit musste ich z.b Karneval auf diversen Veranstltungen trotzdem noch Blitzen (indirekt oder mit streuscheibe gehts find ich )
 
Waldschrat

Waldschrat

Beiträge
9.435
Vielleicht kannste die Kamera doch irgendwo auflegen, evtl. Stativ benutzen? ;)

Ich denke, längere Belichtungszeiten würden bei den Musikern ganz interessante Bewegungsunschärfen bringen.

Grüße und viel Spaß bei weiteren Experimenten in Richtung Band-Fotografie! :)
 
Fotozwerg

Fotozwerg

Beiträge
60
Mir wurde vorgestern ein blitzdiffusor für den internen Blitz vorgestellt. Wie wäre es denn damit um die Musiker zumindest mal nicht zu Nerven.
Dazu muss ich aber sagen das ich so ein Dingen selber noch nicht habe, aber die Tage mal bestellen werde, mit ein wenig anderem Zubehör.

Noch eine Möglichkeit wäre evtl die blitzzeit zu verlängern?
 
Artelanas

Artelanas

Beiträge
1.105
Hatte schon versucht, mir einen Diffusor für den internen Blitz auf die Schnelle mithilfe einer Zigarettenschachtel zu bauen, aber das wurde nichts. :D

Habe jetzt ein Auge auf ein Objektiv M 42 Auto Revuenon 1:1.9 f=50mm geworfen. Da ich mir ja wahrscheinlich doch einen M42 Adapter holen werde, kann ich so gleich eine 1,9 Blende testen. (ja, ich weiß, ich muss erst noch suchen, welche alten Objektive wirklich gute Ergebnisse an meiner Kamera machen. ;) )
Sehe aber gerade, dass das Canon 1,8 ja auch gar nicht so teuer ist... Ach, was habe ich mir doch für ein teures Hobby ausgesucht...:rolleyes: :D
 

paradiselost

Beiträge
938
Was ist denn TTL? :ups:

Habe einen alten Canon-Speedlite 188A Blitz hier. Der funktioniert (meine auch, dass ich auf der Liste schon geschaut habe, ich such gleich nochmal), aber ist irgendwie total langsam (braucht lange zum nachladen). Oder liegt das an den Batterien?

Beim Blitzen stört mich einfach, dass der Hintergrund einfach komplett verschwindet und alles so extrem aussieht...

aber eh's von der Party gar keine Fotos gibt, dann halt schreckliche...:rolleyes:
TTL steht wie schon sooft, für "Through-the-Lens", hierbei wird durch das
Objektiv die (Belichtungs)Messung vorgenommen. Die Canon 50mm F1.8 Plaste
ist schon für 80-85 EUR neu zu haben. ;) Die Jungs auf den letzten Foto sehen aber
fertig aus & wie einen gehoben...oder mehrere.. *ggg*
 

six.tl

Guest
Für Partyaufnahmen nehme das Canon 1.8/50mm.
Wenn Du die Partygäste kennst kannst Du auch manuell arbeiten.
Sie warten schon mal bis Du bei ihnen Scharfgestellt hast.

Für den Diffuser nehme eine leere Filmdose, findest am Schreibpult in der Fotoecke von Roßmann, dm usw, schneide aus ihr die Form vom internen Blitzkopf.
Den seitlichen Deckel ankleben.
Besser geht es mit dem Tipp von Ulli, ein Diffusor zum einstecken in den Blitzschuh.
Frage ihn mal, finde sein Thread nicht.
 
Kucht

Kucht

Beiträge
2.653
Ich würde auch eher lichtstärkere Optiken empfehlen.
Blitzeinsatz würde ich direkt aus mehreren Gründen
vermeiden:
Die Lichtstimmung wird zerstört .... und genau die möchte man ja einfangen.
Die Musiker werden abgelenkt u.U. irritiert .... das stört den Gesamteindruck.
Die anderen Konzertgäste werden genervt.

Keine Angst vor höheren Isowerten: Leichtes Entrauschen und ggnflls SW-Umwandlungen wirken oftmals ganz wunderbar von der Stimmung her.
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
U-Jäger D185 Langzeitbelichtung im Dunklen Problem Bilder 7
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge