Foto auf TV

  • Autor des Themas gruno
  • Erstellungsdatum

gruno

Beiträge
8
Hallo an alle,
Habe mir meine Fotos auf einer Xbox via Tv angeschaut (wie Diaabend) und war begeistert. Dachte ein Mediaplayer mit eingestöpseltem USB Stick würde über HDMI Anschluß ein ähnliches Ergebnis bringen. WD TV + und IOmega Screen plus. Totale Enttäuschung. Schaut aus wie besseres VGA Bild. Fernseher ist ein Löwe mit ca 80 cm Diagonale. Ich möchte mir die Bilder gelegentlich nicht nur am PC sondern auch an der Glotze anschauen. Hat hier jemand vielleicht einen Tip ? Die Xbox ist mir als Dauerstandplatz am TV zu groß. Wie schaut Ihr Euch Fotos an ?

Gruno:ups:
 
12.04.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Foto auf TV . Dort wird jeder fündig!
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
Hallo an alle,
Habe mir meine Fotos auf einer Xbox via Tv angeschaut (wie Diaabend) und war begeistert. Dachte ein Mediaplayer mit eingestöpseltem USB Stick würde über HDMI Anschluß ein ähnliches Ergebnis bringen. WD TV + und IOmega Screen plus. Totale Enttäuschung. Schaut aus wie besseres VGA Bild. Fernseher ist ein Löwe mit ca 80 cm Diagonale. Ich möchte mir die Bilder gelegentlich nicht nur am PC sondern auch an der Glotze anschauen. Hat hier jemand vielleicht einen Tip ? Die Xbox ist mir als Dauerstandplatz am TV zu groß. Wie schaut Ihr Euch Fotos an ?

Gruno:ups:
Ich habe einen DVD Player mit USB Eingang. Ich lade die entsprechenden Bilder auf einen USB-Stick und sehe mir die Bilder so an. TV ist ein Flatscreene LG 83cm Diagonale
LG Norbert
 

gruno

Beiträge
8
Mein Sony x650 DVD und Festplattenrecorder hat leider noch keinen USB Eingang. Ich suche halt eine Möglichkeit mir die Fotos auf dem Fernseher anzuschauen. Offensichtich bin ich da relativ alleine, da auch beim googlen kein vernünftiges Ergebnis zu finden ist. Bei den meisten Mediaplayern kann man zwischen den Zeilen lesen, daß die Bildbetrachtung nicht so funktioniert. Nach den Enttäuschungen bei Western Digital und Iomega habe ich jetzt bei Ama*** einen Sansun Mediaplayer für 30 € bestellt, angeblich ist er bei Filmen nicht so gut, nur bei Bildern. Bin mal gespannt. Das Überspielen auf DVD ergibt übrigens ein ebenso gruseliges Ergebnis.
Hatte gehofft hier vielleicht jemanden zu finden, der ein ähnliches Problem gelöst hat. Man muß ja nicht jedes Rad neu erfinden.

LG Gruno
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Ich habe einen 32" Phillips LCD-TV mit USB-Eingang an welchem ich (ab & an) meine Bilder ansehe.

Ansonsten habe ich mir immer mit Magix Fotos auf CD & DVD von meinen Bildern eine Dia-Show erstellt und per DVD-Player angesehen.
Das Magix-Prg ist jedesmal unter den ersten 3 Prg bei dieser Art von Dia-Shows. Aktuell ist die Version 9, selber benutze ich die Version 7.
Bei dieser Art von Dia-Show kann man die Bilder nicht nur der reihe nach aufrufen lassen, sondern hat auch eine Vielzahl an Überblendmöglichkeiten inkl eines "Kameraschwenks".
Die einzelnen Bilder werden bei der Bearbeitung als Film gespeichert, welcher hinterher angesehen werden kann. Musikuntermalung ist ebenfalls möglich und (ich glaube ab Version 6) die Bilder können noch separat mit auf die DVD gebrannt werden.
Schau einfach mal nach älteren Programmversionen (z.B. www.pearl.de), die neueren haben zwar mittlerweile mehr Fearures, eine Version so um die 7 reicht aber vollkommen aus.
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Da gibt es gleich mehrere gute Möglichkeiten.

die Preiswerte, die ich verwende:

Ein PC, mit Linux als Betriebssystem.
In meinem Fall ist es ein MSI AXIS 700, der mir als Server folgende Dienste bietet, mit 2x 500 GB Festplatten und Ubuntu als Betriebssystem:

1. Back-Up für meine X3F RAW Bilder
2. Drucker Server für mein Netzwerk zu hause
3. Web Server aus Testzwecken und für Bilder zeigen bei Verwandten und Bekannten über DynDNS. Meine Jpeg Bilder zeige ich damit bei meiner Verwandtschaft in Österreich über das Internet
4. Fernsehen aufzeichnen über DVB-T, wird mittlerweile selten genutzt, da ich nun auch einen DVB-S2 Festplattenrekorder habe.
5. Bilder meiner digitalen DSLR mit der Software Linux MTPCenter für das Pinnacle ShowCenter 200 http://www.panczyk.eu/linux/mtp_center_de.html

Da der Rechner keine Wohnzimmer Eignung hat, steht er in einem anderen Raum und überträgt die Daten über den Router an das Pinnacle ShowCenter 200. Mit der Software Linux MTPCenter können die Bilder dann in Einzelbildvorschau, Dia Schau mit oder ohne Musikuntermalung in HD Qualität bis zu 1080i im Netz übertragen werden. Das Pinnacle ShowCenter 200 kann auch über die interne Software Bilder direkt von einer USB Festplatte abspielen.

Die Luxus Variante, ohne Linux Kenntnisse, mit Blue-Ray Laufwerk:

Popcorn Hour C-200, http://www.popcorn-hour.de/index.php?id=23

2x interne Festplatte bis zu 1 Terra-Byte möglich.

Hier ein Test: http://www.areadvd.de/hardware/2009/popcornhourc200.shtml
 

gruno

Beiträge
8
Ganz herzlichen Dank für die ausführliche Beschreibung, ist mir aber zu kompliziert will ja wirklich nur Bilder anschauen. Der Sansun Mini Mediaplayer ist eben angekommen und gleich angesteckt.
Funktioniert Super !!! Endlich Bilder in HD über HDMI Stecker. Das Teil kostet 30 € und tut zumindest aktuell genau was es soll. BILDER. Filmfunktion noch nicht getestet soll aber nicht so traumhaft sein. Brauchts aber auch nicht.

Viele liebe Grüße

vielleicht interressiert es ja den einen oder anderen

Gruno
 
uwedd

uwedd

Beiträge
1.348
Hallo gruno,

auch wenn das Problem gelöst ist: wenn der TV eine Löwe ist, dann hat er doch einen USB-Eingang und einen fast perfekten Photoviewer inklusive. Ich habe an meinem Löwe dort eine Festplatte dran und so ständig Zugriff auf alle meine Fotos ohne Extrageräte. Für diesen Zweck speichere i. Ü. ich die Bilder genau passend als 1620x1080 ab, verkleinert am PC. Das kommt Klassen besser, als wenn man den TV das Bild runterskalieren läßt.

Grüße,
Uwe