Focus Magic

  • Autor des Themas Knipsograph
  • Erstellungsdatum
Knipsograph

Knipsograph

Beiträge
50
Hallo allerseits,

kennt jemand Focus Magic?
Ich hatte neulich irgendwo gelesen, dass dieses Tool in Sachen Nachschärfen bessere Ergebnisse liefern soll als der Photoshop-Filter "Unscharf maskieren".

LG, Wilfried
 
23.06.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Focus Magic . Dort wird jeder fündig!

Karrollus

Beiträge
130
Hallo Wilfried,

habe seit ca. 1/2 Jahr dieses kleine Programm. Ich verwende es relativ selten. Mein hauptsächlicher Anwendungsbereich liegt im Verbessern von verwackelten bzw. Out of focus-Aufnahmen - mit unterschiedlichen Ergebnissen.
Soweit ich weiss, hast Du die Möglichkeit, das Programm 10x zu nutzen bevor Du es registrieren und kaufen musst.
TIFF-Dateien werden nur in der Version als PlugIn für PS unterstützt, als Standalone-Version nur jpeg.
Probier es einfach aus. ;)

Schöne Grüsse

Karl
 

Eyvindur

Beiträge
202
zum Thema Unscharf Maskieren, meiner Meinung nach gibts da derzeit keine bessere Methode - allerdings gibt es hierfür so viele Ansätze, das zwangsläufig die größte Fehlerquelle vor dem PC sitzt.

Schon bei den Reglern von USM hast Du die große Auswahl, großer/extragroßer Radius mit geringer Stärke fürs "Konturen-/Flächenschärfen", kleiner Radius bei mittlerer Stärke als Standard und minimaler Radius mit extremer Stärke fürs feinste - je nach auftretendem gepixel minimal mit Gauss.
Das ganze auf unterschiedlichen Ebenen für Tiefen und Lichter separat.
Und dann noch die unterschiedlichen Ansätze je nach Farbraum, in Lab nur L-Kanal nach obigen Methoden, in CMYK der schwächste Farbkanal + K-Kanal, in RGB zum einen jeden Kanal oder manuell via Gausschem Weichzeichner - iV mit Tonwertkorrektur und Gauss.
Manchmal sogar von allem das Beste - ach so, USM basiert übrigens auf dem Gaußschen Weichzeichner, bietet darüber hinaus aber wesentlich mehr Kontrollfunktionen.

Also um ein Bild scharf zu bekommen gibt es Ansätze wie Sand am Meer und die Irrwege sind manchmal unumgänglich. Wenn man aber die Grundlagen der Scharfzeichnung mal kapiert hat wird das ganze deutlich einfacher.

Wenn Du also Photoshop nutzt (USM gibts aber auch in anderen Programmen) laß die Finger weg von irgendwelchen automatischen Tools, die arbeiten alle nach irgendwelchen Vorgaben und können nicht so gute Ergebnisse liefern wie USM, vor allem bei den 20% der Bilder die nicht ins Muster fallen - USM die derzeit wirkungsvollste Methode.