flektogon-tip (centerfilter)

  • Autor des Themas ultraprimel
  • Erstellungsdatum

ultraprimel

Beiträge
719
habe heute endlich meinen adapter 67 auf 77mm bekommen und kann nun das flektogon 20mm in den genuß meiner 77er filter kommen lassen....

einen tip möchte ich euch da nicht vorenthalten.

centerfilter (die echten, also zentrische verlaufsfilter!) sind normalerweise sehr sehr teuer (über 150 euro...) bringen aber viel, wenn vignettierung und farbschattierungen gerade bei ww´s oft nicht so einfach nachkorrigierbar sind, bzw. die qualitätseinbußen dann zu stark sind.

ich hatte mal ne zeitlang stark nach centerfiltern gesucht (für mein UWH12mm) und bin dabei über einen interessanten filter gestolpert:

soligor 77mm. hochwertigst verarbeitet, damals für irgendein zoom 21-irgendwas bauen lassen (hoya?) und halt unter soligor vertrieben.

diesen filter findet man manchmal bei ebay für kleines geld, entweder solo oder auch mit objektiv (habe damals irgendwas 50 euro bezahlt für alles, objektiv danach verkauft, in summe 25 euro für den centerfilter). für mein 12er ging er nicht ausreichend, aber fürs flektogon passt er sehr gut.

komischerweise stimmt dann auch der WB immer besser (bilder mit gleicher einstellung).
also dies meine empfehlung für noch bessere flektogonbilder ;-)) vignettierungsfrei und farbechter.

1.bild ohne, 2. mit.

flek1.jpg

flek2.jpg
 
23.07.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: flektogon-tip (centerfilter) . Dort wird jeder fündig!
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
*merker*

am Laptop sehe ich keine Unterschiede


LG
Ulli
 

leporinus

Guest
Hallo Matthias,

ich habe mal meine Bilder mit dem Flektogon an der SD durchgeschaut. Die Vignettierung ist durch den crop eher unauffällig. Am Vollformat (hab nur Film) sieht man es natürlich deutlicher.

Viele Grüße

Ingo