Geschlossen Fleißige Bienen am 2. Januar?!

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Hallo zusammen,

gibt's nicht? Doch! In Südspanien ist immer Sommer, da kann man solche Aufnahmen tatsächlich am 2. Januar machen.

Ausrüstung:

CANON EOS 1000D + M42-Russenadapter + Zwischenringe + Revuenon 135mm/2,8 abgeblendet auf Blende 5,6. Alle ISO 400 / AL

sample 8.jpg

sample 9.jpg

sample 10.jpg

sample 11.jpg

sample 12.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
04.01.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Fleißige Bienen am 2. Januar?! . Dort wird jeder fündig!

MartinB82

Beiträge
330
Sag mal Klaus,


was ist den mit deiner Bilqualität passiert? Die Bilder sehen 'grauenhaft' aus, probier doch mal wieder die 'guten alten Sigmas' :D;)

Hast dein Plastikspielzeug übrigens ein wenig zu früh gekauft: Die Pentax K-x fühlt sich zwar nicht besser an, hat aber ein hochwertigeres Innenleben! :p

http://www.bilderforum.de/t1428-sigma-dslrs-zweite-bessere-haelfte.html

Bin wohl noch zu jung dafür - aber irgendwo muss ja der Honig das ganze Jahr über für mein Butterbrot herkommen... :D:D:D


Grüße Martin
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.771
Hab grade Ärger mit meiner Frau bekommen...
Sie: "Was machst Du?"
Ich: "Schau mir grade paar spanische Bienen an."
und schon war der Ärger da... :D *spass* :D

Finde die Fotos toll und für mich doppelt interessant, da ich letzte Zeit viel über die manuellen Linsen gelesen habe und die Revue-Optiken dabei meist nicht so gut weg kamen. Aber was Du da zeigst ist doch voll ok!

Wenn Du magst, verlier doch mal ein Wort über die Revuenon- Optiken!

lg.
Pitt
 

Robert_R

Beiträge
330
Hallo Klaus,
danke für die Bestätigung der "Can.- Qualität" die mit Deinen Aufnahmen so "hervorragend" demonstriert werden! Sehen so schön gewaschen aus ,leider hat die "Klarspülung" nichts gebracht. Solche Ergebnisse erziele ich auch mit der 40D von meinem Sohn (manchmal sogar noch schlechter :D). Von wegen "leichter,besser o. schneller " Macros gehen mit der SD9 einfach besser,das hast Du oft genug bewiesen.
Freundliche Grüße
Robert_R
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Nun aber mal gaaanz langsam Leute...

Das sind ja mal die allerersten Makros, die ich überhaupt mal mit der Kamera gemacht habe. Möglicherweise geht da viel mehr ... abwarten!

Mit SIGMA photographiere ich seit 2005 ... ich möchte mal sagen, die habe ich raus!

Von meiner Canon kann ich das ja nu überhaupt noch nicht sagen, da gibt es weiterhin noch viel zu experimentieren und zu "fummeln".

Dass 1000D und 40D vergleichbare Bildergebnisse liefern liegt auf der Hand, da sie wohl sensorgleich sind und auch den selben Bildprozessor beschäftigen.

Äh ... was mich jetzt aber wirklich trifft .....

Die SIGMA Gemeinde war jahrelangem Bashing durch andere Fangemeinden ausgesetzt ... das wollen wir jetzt aber bitte nicht andersherum drehen?!
Das ist hier das CANON Unterforum Jungs;););).

Hätte nie gdacht, dass ich mal 'ne Canon schützen muss.. (muss grinsen!)

Nein! Das wäre falsch! Ich weiß jetzt schon, dass ich den Winzling behalten werde. Da gehen schöne Sachen mit, die Kiste ist sehr gut ausgestattet.

Übrigens ... äh ... die SIGMAs sind auch alle aus Kunsstoff gefertigt ... ich wüsste nicht, was dagegen spräche? Kann mich da mal einer aufklären? Ich finde das CANONs Kleinste recht gut in der Hand liegt.

Ich werde weiter forschen. Da geht bedstimmt noch mehr!

Übrigens .... ich bin gerade jetzt, wo ich selber mal "fremdgehe" ganz froh, dass ich in mehr als 5.000 Forenbeiträgen nie eine Kamera "zersägt" habe.
Die sind nämlich alle gut. Der Photograph macht gelegentlich suboptimale Photos damit. Ich auch.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Eyvindur

Beiträge
202
hmmmmm......... zu viel Lenor ? ....... smile

Wer ist jetzt schuld ? Der Russenadapter, das Revuenon, die Canon oder die Sensorreinig mit Lenor ?????
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Hallo zusammen,

ganz ehrlich! Nein! 100% bin ich nicht zufrieden. Das sind nämlich AL Makros (allerdings bei greller Mittagssonne)

Die SIGMA ist im Vergleich sogar bei direkt geblitzen Makros (also ohne Diffusor) noch belastbarer in den Lichtern. Bei solchen Lichtverhältnissen hätte sie mit ausgebrannten Lichtern wohl gar keine Probleme.

Wie man die CANON so gut beim Dynamikumfang und die SIGMA so schlecht "testen" konnte, verschließt sich mir zunächst mal völlig ...:eek: Was haben die da nur gemessen ... die JPGs?

Inzwischen habe ich aber einen CANON RAW-"Workflow" (ich liebe diesen Ausdruck) der das deutlich verbessern kann ... aufgrund ihres hervorragenden Störabstandes kann man auch noch deutlich knapper belichten;););).

Ich schätze, das ist hinzukriegen .... außerdem ... wir haben ja hier im Forum einen CANON-MAKRO-Experten (den Jörg nämlich) der mit Canon schon viel ansehnlichere Makros hingelegt hat ... da kann ich bestimmt in's Gespräch kommen.

LETZTLICH .... Der SIGMA-LOOK ist der SIGMA LOOK und der geht mit SIGMA, nicht mit CANON.

Mich würde hier im CANON-Unterforum viel mehr interesieren, was mit der CANON geht ... und da geht definitiv ganz schön was .... das ist eben die andere Sensortechnik und Bildbearbeitungstechnik, die es zu ergründen gilt!;)

Grüße

Klaus
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Ich nochmal,

es sei mal an diese Aufnahmen von Jörg erinnert

http://www.bilderforum.de/t1102-hornisse.html

Zur Entlastung der Kamera;) ... nicht zu meiner.

Hier ist zwar kein hartes AL zu bewältigen gewesen, aber "weichgespült"
sieht's mal eher nicht aus.

Grüße

Klaus
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
"Grauenhaft" würde ich die Bilder wirklich nicht nennen.

Ok, die Farben stimmen (noch) nicht. Aber die Schärfe ist wirklich top.

Waren das JPG oder RAW?
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
@klaus
ungeachtet dessen was die anderen "lästermäuler";)
meinen:
du schaffst das schon recht gut.
hauptsächlich wenn man sieht was du alles vorne drangeschraubt hast.:)
ich selbst habe auch viel mit m42 probiert und bin für mich persöhnlich zu dem schluß gekommen, dass ich es bleiben lasse.
die besten ergebnisse habe ich mit canonglas gemacht.
eine ausnahme bildet das tokina 35mm makro.

ich möchte hier mal ein bild einfügen, dass mit dem canon ef-s 60mm 2.8 gemacht wurde, bei hartem mittagslicht sonnenzeit 12.30

IMG_2256.jpg

das kleine biest war recht flink :)

wie du siehst (EXIFS) sollte man, wie du selbst ja schon bemerkt hast, unterbelichten.
manchmal sogar recht deutlich.

ich freue mich schon auf die nächste saison.
da hab ich endlich einen würdigen canon gegner:D

lg
joerg
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Hallo Jörg,

ah ... das ging aber schnell! ;););)

Schönes Photo, denke ich!:klatschen::klatschen: (frühe Adonislibelle?)
Ich freu mich natürlich auch auf die kommende Makro Saison.

Bezüglich Objektiven .... da habe ich jede Menge Gläserchen im Schrank, die zumindest an der SIGMA hervorragend abbilden. Da wird bestimmt auch was dabei sein, das sich an der CANON gut macht. Ich bin da optimistisch.

Bevor's losgeht, werde ich das ausgetestet haben ....und die Bildbearbeitung im Griff haben.

Man sieht sich ... natürlich nicht als "Gegner";)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

MartinB82

Beiträge
330
Äh ... was mich jetzt aber wirklich trifft .....
Die SIGMA Gemeinde war jahrelangem Bashing durch andere Fangemeinden ausgesetzt ... das wollen wir jetzt aber bitte nicht andersherum drehen?!
Das ist hier das CANON Unterforum Jungs;););).
Hätte nie gedacht, dass ich mal 'ne Canon schützen muss.. (muss grinsen!)
Hmmm, mit dem milden Tadel bin ja wohl auch ich mit gemeint...:eek: Dann will ich mal nicht so sein und mich dafür entschuldigen. Ein wenig zumindest ;). Genau genommen ist Bashing häufig wohl in erster Linie ein Schutz, um sein Equipment trotz Mängeln 'neidisch' vor der zumindest teilweise überlegenen 'Konkurrenz' zu schützen. Denn ansonsten müsste man sich ja offen eingestehen, dass die eigene Kaufentscheidung unter Umständen zumindest teilweise ein Fehler war. Jede Kameramarke hat ihre Stärken und ihre Schwächen - je nach Einsatzzweck.
Jedenfalls ist es so, dass eine gewisse Starrköpfigkeit dies bezüglich in der Vergangenheit getroffener Entscheidungen evolutionsbiologisch langfristig wohl einen gewissen Vorteil gebracht hat...
Aber die Überraschung, dass 'ausgerechnet die Sigmerianische Gallionsfigur zum Klassenfeind übergetreten ist' sitzt nach wie vor tief :D:D:D ;)
Ich muss mich halt daran gewöhnen, dass nach und nach weniger Sigma die Einigende-Kraft hier im Forum ist, sondern diese nur von den netten und freundlichen Teilnehmern hier ausging und ausgeht :).

Ich selbst habe ja auch eine Reihe kompakter Canons und bin damit durchaus sehr zufrieden und habe heute auch eine kleine Fuji erstanden, die klasse Kompakt ist, aber die Bildqualität ist, nun ja, dürftig im Vergleich zu Spiegelreflexkameras. Aber das ist ein Vergleich wie Äpfel mit Birnen! :p

Der heutige Thread zur Pentax K-x zeigt, dass ich Neuem aufgeschlossen bin. Auch wenn ich sedimental ein wenig an meiner Sigma hänge :cool:.


Übrigens ... äh ... die SIGMAs sind auch alle aus Kunsstoff gefertigt ... ich wüsste nicht, was dagegen spräche? Kann mich da mal einer aufklären? Ich finde das CANONs Kleinste recht gut in der Hand liegt.
Gerne Klaus! :D Natürlich sind Sigmas auch aus Kunststoff gefertigt, aber als ich heute bei MediaMarkt die anderen Kamerafabrikate in die Hand genommen habe, kamen mir diese gefühlt einfach sehr unangenehm vor: Klein, leicht, glatt, eben Plastikmäßig. Ich bin Sigma gewöhnt und finde, dass diese ein gutes Grifferlebnis bieten, ein wertiges Gewicht und eine angenehme Größe, obwohl meine Hände eher klein als groß sind. Ist sicher Geschmackssache.
Das Gewicht und die Größe der SD14 beim Transport hingegen nachteilig ist bestreite auch ich nicht.


AL, AL... Available Light! Endlich ist der Groschen gefallen. Ok, dafür sind die Makro-Aufnahmen tatsächlich nicht schlecht, genauer gesagt sogar ziemlich gut! Dachte du hättest mit Blitz gearbeitet... :rolleyes:


Hoffe, das hat ein bisschen mehr Klarheit gebracht ;).


Viele Grüße
Martin
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Hallo Martin,

das ist aber jetzt etwas übertrieben?! Auf eine Entschuldigung war ich wohl nicht aus.

Ich bin auch um Himmels Willen nicht zum "Klassenfeind" übergetreten, werde meine SIGMA Ausrüstung nicht durch CANON ersetzen.

Falsche Kaufentscheidung?

Da möchte ich aber noch einmal nachfragen ....

Mit welchem Kamerasystem überhaupt könnte man denn eine wirkliche Fehlentscheidung treffen? Meiner Ansicht nach mit gar keiner Kameramarke. Die mögen sich tatsächlich zwar unterscheiden .... ich halte die aber in der Tat alle für gut.

Ich hatte auch noch nie ein Problem damit, wenn andere eine bessere (zumeist teurere) Kamera hatten, oder haben, als ich. Bessere Photos haben deswegen nämlich noch ganz lange nicht!;)

Mich freut sehr, dass sich im Grunde praktisch jeder jetzt eine DSLR-Ausrüstung leisten kann, die Photographie also kein Privileg der Reichen ist. Das was heute "Einsteigerklasse" sein soll, war gestern noch gaaanz exklusiv den "Profis" vorbehalten.

Die Kameras, die heute für Unsummen in der "Profiklasse" verkauft werden, gehen morgen zum Lachpreis an die Amateure weg?! Lächerlich!

Die Modellpolitik insbesondere von CANON und NIKON erinnert mich an die Modellpolitik der beiden deutschen Premium Autohersteller, die ihren Modellen Zahlen und Buchstaben verpassen, sie so in Klassen einteilen, an denen sich ihr Prestigewert ablesen lässt.

ERGO: Wenn ich jetzt bei meiner 1000D die Nullen wegradiere, das "D" stehen lasse und noch'n kleines "s" dranmale, dann bin ich endlich Profi!:D:D:D Hoffentlich merken das die Bilder.

Der Profi, der sich damals mal für Unsummen die erste CANON 1D mit stolzen 4MPs zulegte, war gar keiner ... der hat sich damals aber für einen gehalten. Läuft er heute mit der selben Knipse rum, ist er Einsteiger.
Lächerlich? Ja doch!

Ich wollte einfach jetzt auch mal eine Bayer DSLR ausprobieren. Ich denke, dass 'ne Nikon oder eine Pentax da vielleicht anders ist, aber besser oder schlechter? Die Canon hat den Vorteil, dass sie (zufällig natürlich) das ideale Nehmerbajonett hat und ein attraktives, weil kleines Auflagemaß. Kurz, man kan sehr viele Objektive nutzen.

Ob die ein Magnesiumgehäuse hat oder irgendwie toll beledert ist ... ?? Ist das wirklich so wichtig?

Spart Euch den Schnickschnack und gebt mir lieber noch ein Objektiv dazu!:D:D

Ich hab z.B. auch keine teure Armbanduhr. Ich will wissen, was die Stunde geschlagen hat, mehr kann man mit einer Uhr nach meiner Philosophie nicht machen. Mit einer Kamera mache ich unendlich viel mehr ... dabei spielt aber die Belderung keine Rolle.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
ClausB

ClausB

Beiträge
1.518
Profis haben ganz andere Sorgen und arbeiten zu lange wie möglich mit der gewohnten und bewährten Ausrüstung.

Bei Amateuren sieht der Kofferraum so eher nicht aus:

U0409_151872.jpg
Quelle: www.naturfotograf.com

Warum eine Canon wegen dem Auflagemaß?
Zum Adaptieren wäre doch eine microFourThirds wie die Pana G1 flexibler.
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
@ClausB

genauso könnte ich mir Ullis (Saturn= Kofferraum vorstellen. :eek::D

@Klaus

Du hast recht mit Deinem Satz :

"Mit welchem Kamerasystem überhaupt könnte man denn eine wirkliche Fehlentscheidung treffen? Meiner Ansicht nach mit gar keiner Kameramarke. Die mögen sich tatsächlich zwar unterscheiden .... ich halte die aber in der Tat alle für gut."

Wenn man sich in das entsprechende Kamerasystem eingearbeitet hat, sollten alle gute Fotos machen.

Und ich hoffe mit Dir, das hier keine Grabenkämpfe oder ähnliches wegen unterschiedlichen Kameramarken anfangen. Dafür gibt es ja schon ein anderes Forum.

Gruß
Harald
 
Hippoline

Hippoline

Beiträge
111
@ClausB

genauso könnte ich mir Ullis (Saturn= Kofferraum vorstellen. :eek::D
Genau das war auch mein erster Gedanke !

@Klaus,

bitte nicht böse sein, aber ich muss sagen, dass ich von Dir ganz andere, ganz fantastische Fotos gesehen habe, Bilder, die mir ein "Boah, sind die guuut !" entlockt haben. Dagegen sind die letzten von Dir gezeigten Fotos so, als ob es keine Klaus-R-Fotos wären.
An irgendwas muss das liegen, ob es nun an der Kameramarke liegt, am verwendeten M42-Objektiv, an einer Unkompatibilität zwischen Kamera und Fotograf oder an der verwendeten Software....
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Lasst Klaus sich doch erst mal in Ruhe mit der Canon vertraut machen um alle Feinheiten rauszuholen, er wird zwar nicht den 3D-Foveon Effekt erreichen aber auch eine Canon macht tolle Bilder in der Hand eines guten Fotografen.

Gruß

Harald
 
Ähnliche Themen





Ähnliche Themen

Neueste Beiträge