fill light in PS nachbauen....

  • Autor des Themas ultraprimel
  • Erstellungsdatum

ultraprimel

Beiträge
717
hab mal ne frage...

das fill light in spp ist ja wunderbar. für porträtaufnahmen mit meiner anderen cam würde ich sowas gern mal nachbauen in ps, habe aber keine idee wie ich das anstelle!

hat jemand da schon erfahrung und kann richtung und wege weisen, wie man sich dem nähern kann?

speziell die kopplung von licht und schärfe ist mir ein rätsel (also wie ich das hinbekommen könnte...)

lg
 
27.08.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: fill light in PS nachbauen.... . Dort wird jeder fündig!
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Ist nicht ganz so einfach, kommt nämlich ganz drauf an was Du mit FL erreichen willst.

Was macht FL in SPP, positives FL hellt die Schatten auf - dunkelt aber gleichzeitig die Lichter ab, negatives FL dunkelt die Schatten weiter ab und hellt die Lichter extrem auf.

Wenn es Dir um bestimmte Effekte geht ist das ganze in PS mittels einer Graduations Einstellungsebene vergleichbar - allerdings mußt Du die Kurve an beiden Enden schon kräftig verbiegen, weit über das gesunde Maß hinaus. Geht es Dir bei Portraitaufnahmen um eine schönere Haut oder Glamoureffekte gibt es in PS allerdings bessere Wege. Dreht es sich allerdings darum ausgeglicherene Tonwertumfänge zu erreichen gäbe es in PS noch den Befehl Tiefen&Lichter.- im Prinzip wie die Gradiationskurve, nur mehr Punkte zum Triggern und einfacher zu steuern.

Kommt also ganz darauf an was Du erreichen willst und um es gleich zu sagen, ich konnte diesen hochgelobten FL Regler aus SPP und das ganze SPP noch nie wirklich leiden. Ist mir einfach zu grob und ungenau.
 

ultraprimel

Beiträge
717
tja... genau das ist mein problem: die gradationskurve kann ich auch bedienen;-))

aber was ich nicht kann, die schärfe udn weichzeichnungsoptionen mit dem licht zusammenspielen zu lassen.

es geht mir also in der hauptsache um das negative fill-light. abdunkelung mit gleichzeitiger weichzeichnung, ohne das die lichter in der schärfe leiden.
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
@Jacobi:
Wenn es Dir um bestimmte Effekte geht ist das ganze in PS mittels einer Graduations Einstellungsebene vergleichbar - allerdings mußt Du die Kurve an beiden Enden schon kräftig verbiegen, weit über das gesunde Maß hinaus.
Exakt. :klatschen:

Deshalb sollte man solche extremen Korrekturen - wenn überhaupt - nur im RAW- oder 16-Bit-Tiff-Format vornehmen.

um es gleich zu sagen, ich konnte diesen hochgelobten FL Regler aus SPP und das ganze SPP noch nie wirklich leiden. Ist mir einfach zu grob und ungenau.
Geht mir genau so.
Bei der manuellen Nachkorrektur der automatischen Einstellungen setze ich meist als Erstes einmal das Fill-Light auf "Null".
 

ultraprimel

Beiträge
717
fotografiert ihr nur landschaft???

ne, also meine augen sind durchaus gesund und fill light ist zwar extrem, aber genau für porträtshootings, wo man nicht stundenlang dann bildretusche betreiben will, ist man mit fill light schnell und effektiv bei der sache.

gerade WEIL es so extrem eingreift. daß es dies ja im raw macht, macht dei ganze sache so effektiv.

selbstverständlich muß ich also beim nachbauen mit 16bit tiffs arbeiten-sowas ist für mich so selbstverständlich, daß ich da gar nicht drüber nachdenke. danke für den hinweis auch im interesse der mitleser.
danke für den link,leider überhaupt nicht das was ich suche...
mein PS hat kein fill-light, ich suche, wenn, den negativen effekt nachzubilden und will wissen, wie ich das mit den PS werkzeugen hinbekomme. konkret vor allem die damit verbundene weichzeichnung bei flächen.


fill light ist natürlich sowas wie ein imagon-man muß schonbei der aufnahme wissen, wo helle und dunkle stellen sitzen um die bearbeitung zielführend werden zu lassen.



lg
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Jab Bokeh verbessern mit dem SPP Fill-Light-Regler Sigma Dunkelkammer 11

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge