FastStone Image Viewer

Glen1288

Beiträge
85
Ein schneller, stabiler Image Browser der auch SD1 /m X3f. Dateien öffnet.

Tools wie Exif´s anzeigen, ein paar Bildbearbeitugsmöglichkeiten, Lupe u.s.w sind im Prog. vorhanden.

http://www.faststone.org/FSViewerDetail.htm

Für den privaten Nutzer frei und ohne Reg.Nr. lauffähig.

Kein Ersatz für Sigmas Raw - Konverter aber zur schnellen Sichtung der Bilder ( auch von Karte ) geeignet

Viel Spass beim testen.
 
26.02.2013
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: FastStone Image Viewer . Dort wird jeder fündig!
roko

roko

Beiträge
1.242
Warum testen ?

Mit dem arbeite ich schon seit Jahren :D

Trotzdem ein Danke für den Tipp.

Der Viewer ist wirklich empfehlenswert und vor allen Dingen verdammt schnell.

Für die, die ihn noch nicht kennen bestimmt interessant.
 

Glen1288

Beiträge
85
Hallo RoKo,

erstmal nachträglich alles Gute und vorallem Gesundheit.

Du schreibst es ja:

Der Viewer ist wirklich empfehlenswert und vor allen Dingen verdammt schnell.

Für die, die ihn noch nicht kennen bestimmt interessant.[/QUOTE]

Ich kannte das Prog. noch nicht und zum sichten der SD1 Raw - Daten ist das Prog. eine echte Erleichterung.
 
roko

roko

Beiträge
1.242
Ich begutachte damit immer auf die Schnelle meine RAW`s,
um mir unmittelbar nach dem Shooting einen ersten Überblick zu verschaffen.

Und das macht der Viewer zu meiner absoluten Zufriedenheit.

Danke auch für Deine Wünsche. :daumen:
 
Picture-B

Picture-B

Beiträge
7
Ich arbeite auch damit... Mein Lappi hatte arge Probleme mit den Nikon Raw´s, aber der Fast Stone Image Viewer liest wohl alles.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.296
Ich habe mal gelesen, dass Fast Stone (wie z.B. auch IrfanView) die eingebetteten JPGs aus den RAW-Daten extrahiert: das funktioniert in der Praxis wirklich prima und vor allem ziemlich schnell ;)
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.790
SD9 - Raws strengen ihn schon ziemlich an :D

aber spätestens die 14+15er liest er sehr flott
 

six.tl

Guest
Bei den SD9 X3f bleibt er immer bei der ersten Aufnahme hängen.