Expertin/nen für Rolleiflex oder TLR Kameras gesucht!

Valentino

Beiträge
1
Hallo liebe Community,

Ich habe mir vor einer Woche eine Rolleiflex 3,5t gekauft und den ersten Film auf Ihr geschossen. Heute kamen die Ergebnisse und alles sieht soweit sehr gut aus.

Hatte die Kamera eigentlich in der ganzen Zeit in einer Tasche und heute, als ich sie mal wieder auspacken wollte um einen Wurf durch den Lichtschacht zu werden, bemerkte ich, dass das "Fokussierrad" mit dem man eigentlich die Schärfe einstellen kann, sich nur noch bis 2 Meter Entfernung drehen lässt. Danach kommt ein leichter Widerstand, der wird dann Stück für Stück stärker und ab 4 Meter kann ich das Rad gar nicht mehr drehen... Dann dreht es sich selbst immer wieder auf die 2 Meter zurück.

Ich habe leider keinerlei Expertise bei TLRs und bin zur Zeit einfach nur planlos und traurig... hatte jemand von Euch schon ein ähnliches Problem?
Ich freue mich um jeden Tipp und jeden Vorschlag, gerne auch Adressen die noch Rolleiflex reparieren (wenn es sich nicht anders lösen lässt...)

Danke schonmal im Vorhinein,
Valentin
 
Stephan_B

Stephan_B

Beiträge
252
Hallo Valentin,

das hört sich nicht gut an. Bitte nicht mir Gewalt weiter drehen. Es gibt noch die ein oder andere Adresse für solche Reparaturen. Ich habe vor Jahren mal eine bei www.classic-fototechnik.de reparieren lassen.
Die Kosten waren überschaubar und die Kamera tut noch heute gute Dienste.
Ich weis nicht ob er heute noch Kameras reapariert, ist wie gesagt schon ein paar Jahre her. Aber die Webseite gibt es noch einfach mal anschreiben und nachfragen.

Viel Erfolg

Gruß

Stephan