Erinnerungen an die Kindheit-Gedanken zum Weihnachtsfest

Gast11423

Guest
Waren das noch Zeiten als man noch mit Murmeln , hier in meiner Gegend auch "Glasklicker" genannt , spielte und nicht mit der Playstation.
Als man die Nacht vor dem heiligen Abend nicht einschlafen konnte weil man leise hören konnte , wie Papa die elektrische Eisenbahn aufbaute und einen Probelauf durchführte und sich fragte ob vielleicht ne neue Lock / Waggons dazu kämen...
Einfach die Zeit als Weihnachten noch wirklich einen Zauber ausübte .
Manchmal wünsch ich mir diese behütete Zeit zurück .
Ist merkwürdig im Leben , erst hat man nichts Eiligeres zu tun als endlich groß und selbstbestimmt zu werden und wenn man das dann ist , kommen solche Gedanken auch mal. Ja , die Besinnlichkeit ist angesagt.
reflektierende Grüße und ein schönes Fest an alle Foristen-OTTI
PS. zur Erklärung wenn jemand das Foto zu dunkel finden sollte : Die erinnerung an diese Zeit ist es ebenfalls.
 

Anhänge

24.12.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Erinnerungen an die Kindheit-Gedanken zum Weihnachtsfest . Dort wird jeder fündig!
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.896
Vermutlich war Weihnachten schon immer im Wandel. Grob umrissen sind wir wohl den Weg von einer Apfelsine und einem Teller Walnüsse zum 1000€-Smartphone gegangen, welches die Kids anfixt. 😲
Danke für Deine Gedanken und ein schönes Fest! 🙂