Erfahrungen mit Gimp

  • Ersteller des Themas Bubschki
  • Erstellungsdatum
Bubschki

Bubschki

Beiträge
117
Gefällt mir
10
Ich bin bei der suche nach Kursen bei der VHS auf einen Gimp-Kurs gestoßen.
Benutzt von euch hier einer dieses Programm oder hat Erfahrungen damit.
Würde mich mal interessieren wie euch so gefällt.
Ich habe jetzt gesehen das es hier im Forum sogar einen eigenen Bereich dafür gibt.
 
12.09.2018
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Erfahrungen mit Gimp . Dort wird jeder fündig!

sw-labor

Beiträge
1.488
Gefällt mir
43
Gimp benutze ich nur unter Linux da es bei den meisten Distris mit installiert wird.
Es gibt unter Linux auch keine andere Alternative die so umfangreich wie Gimp wäre.
In Verbindung mit Darktable sind die Beiden ein sehr gutes Gespann und sollten für jeden ausreichende Möglichkeiten bieten um seine RAW/JPG Aufnahmen Auszuarbeiten.


Neben Linux entwickle ich meine Aufnahmen unter Windows 10.
Neben Adobe PSE145, Adobe LR 5.7.1, Corel Paint bin ich bestrebt mich in Affinity einzuarbeiten.
Von der optischen Aufmachung, den Möglichkeiten und der Vielfalt an Funktionen ziehe ich diese EBV dem GIMP vor.
Für einen geringen Betrag kann man eine Lizenz von Affinity kaufen.
Es gibt hier im bilderforum auch zu Affinity eine Abteilung und mit Klaus-R hast Du einen überaus kompetenten Ansprechpartner.
Du solltest schauen ob es an der VHS Kurse für Affinity angeboten werden.


Oder:
Spare Dir den Betrag für den GIMP VHS Kurs.
Kaufe eine Lizenz von Affinity
Nutze die bilderforum Abteilung und die Videokurse im Internet.


Da ich persönlich meine "Künste" in den verschiedenen EBV Programmen eher als unterirdisch bezeichnen würde musst Du natürlich meiner Meinung nicht überbewerten.
Waren halt so meine Gedanken zum Thema GIMP.
 
Bubschki

Bubschki

Beiträge
117
Gefällt mir
10
Vielen Dank für die schnelle Antwort
Dann werde ich mir Affinity mal anschauen
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Hallo zusammen,

ich bin ja froh, dass Jens Uwe den Anfang gemacht hat .. und nicht immer nur ich, als Affinity Photo Fan.

Ich kenne GIMP wirklich und ehrlich ziemlich gut und habe mich immer wieder informiert und damit herumprobiert.
GIMP ist gut und GIMP ist Freeware!:daumen:

Gimp ist mit Photoshop oder Affinity Photo nicht im Ansatz vergleichbar ...

KURZ:

Affinity Photo ist im Moment der absolute Preis-Leistungs Kracher am EBV-Markt. Wir haben hier eine Menge INFO darüber im Forum ... so zwei/drei Beiträge sollen auch von mir sein ....:D:D

TIPP: Spar Dir die GIMP-Schulung (sowas gibt's bei Youtube IMHO besser und für nix ..... für Affinity natürlich auch!) und nimm' mal 55,-€ für Affinity Photo in die Hand ....

VIEL Spaß damit ... wenn's damit Probleme gibt, dann sind wir hier für Dich da!

Grüße

Klaus
 
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
1.702
Gefällt mir
188
Ich bin auch Anfänger wie du, habe fast von Anfang an Affinity. Es ist wirklich super und den Preis finde ich mehr wie fair. Du bekommst hier jede Menge Hilfe und im Netz auch. Ich würde es jederzeit wieder kaufen.
 
mike

mike

Beiträge
370
Gefällt mir
0
Hallo,

ich benütze Gimp unter Linux. Öffne ich ein Nikon Raw mit Gimp geht auch gleich RawTherapie 5.4 als Rawkonverter auf. RawTherapee muss also auch installiert sein. Und der geht sehr gut. Wenn man sich ein wenig mit beiden Sachen angefreundet hat macht es einfach Spass.

Die Bedienung ist anders als bei Photoshop. Die Umgewöhnung war aber für mich kein Problem. Für Gimp empfehle ich das Filterpaket "G-MIC"
Für RawTherapee gibt es dann auch noch ein Filterpaket "HaldCLUT" mit vielen Filmsimulationen (ca. 500MB) mit denen man seinen Bildern den letzten Pfiff geben kann.

Ich bin mit der Kombination Gimp/Rawtherapee sehr zufrieden und kostet nichts!

Gruß
 

sw-labor

Beiträge
1.488
Gefällt mir
43
Da mike Rawtherapee anspricht.
In Rawtherapee kann man auch die Linsen Profile aus dem Adobe DNG Converter nutzen.
Man muss dazu nur den DNG Converter Entpacken.
Es kommen dann die Ordner
"CameraProfiles"
"LensProfiles"
"Setting"
zum Vorschein.
Die ersten Beiden sind selbsterklärend.
Im "Settings" Ordner befindet sich der Unterordner Adobe in dem die Ordner
"Presets"
"Profile"
sind.
Ob man die Presets nutzen kann weiß ich nicht-
 
dj69

dj69

Beiträge
2.570
Gefällt mir
225
Ich habe früher viel mit Gimp gearbeitet und auch sehr gute Ergebnisse erzielt. Es gibt meiner Meinung nach keine Software die für so wenig Geld so viel Leistung bietet.
Ich nutze es auch heute noch, nicht mehr so oft, aber manchmal schon.
 
Bubschki

Bubschki

Beiträge
117
Gefällt mir
10
Super Danke für eure Antworten
dann werde ich mir wohl Affinity mal holen
 
MuFTi

MuFTi

Beiträge
220
Gefällt mir
62
Moin Moin,
Du hast zwar Deine Entscheidung offenbar schon getroffen, aber ich möchte dennoch in den Chor mit einstimmen:
Ich bin ein großer Freund von (Free and) Open Source und bin privat hauptsächlich mit Linux unterwegs. Jahrelang habe ich mit GIMP, Hugin und in jüngerer Zeit RawTherapee gearbeitet und war recht zufrieden. In GIMP hat mir allerdings immer die Farbtiefe gefehlt, die seit Kurzem (v2.10) aber nun endlich auch zeitgemäß ist.

Dennoch werde ich auf Affinity Photo umschwenken. Es hat mich in kurzer Zeit absolut überzeugt. Vor allem spart das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten viel Zeit. Allein das ist mir den Umstieg wert.
Ja, es gibt auch Features, die mir dort noch fehlen: z.B. die o.g. Unterstützung von Objektivprofilen von Adobe oder die Feineinstellungen von Hugin bei Panoramen. Da muss ich die Entwickler bei Serif eben noch etwas nerven... ;)

VG,
Uwe
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
(...)
Ja, es gibt auch Features, die mir dort noch fehlen: z.B. die o.g. Unterstützung von Objektivprofilen von Adobe oder die Feineinstellungen von Hugin bei Panoramen. Da muss ich die Entwickler bei Serif eben noch etwas nerven... ;)

VG,
Uwe
Hallo Uwe,

Das sollte gehen! Ich habe zwar nicht viele Objektive, für die es (auch in PS) lens-profiles gibt ... ich korrigiere meistens manuell .. geht ja auch prima.;)

Wie gesagt ... guck mal hier ... das sollte gehen!;)

https://vimeo.com/194330558
 
MuFTi

MuFTi

Beiträge
220
Gefällt mir
62
Aha, gut zu wissen. :daumen:
Dann muss ich nur für mein Samyang manuell korrigieren, da das keinerlei Daten an die Kamera liefert. Dazu wären externe Profile wiederum nützlich. So muss ich das halt einmal von Hand machen und dann als Vorgabe speichern.
 
Bubschki

Bubschki

Beiträge
117
Gefällt mir
10
Vielen Dank
ich habe mich für nen Mix entschieden auf dem MINi-Lap mit Linux habe ich Gimp und auf den Desktop-Rechner Affinity.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.187
Gefällt mir
273
Ich kann's nur wiederholen .... über Jahre haben viele erfolglos versucht, ADOBE bzw Photoshop anzugreifen....
ich habe praktisch alle diese Versuche verfolgt.

Auch SERIF hat jahrelang eher mal durchschnittliche Bildbearbeitungssoftware angeboten ....

Affinity kann jetzt endlich gegen ADOBE anstinken ... da ist Konkurrenz dringend mal nötig!

Ich habe da auch das Gefühl, dass SERIF noch lange nicht fertig ist;) ... mal sehen ....

Grüße

Klaus
 

Ähnliche Themen


Ähnliche Themen

Neueste Beiträge