Erfahrungen mit dem 24-105mm A

  • Ersteller des Themas derfrankfurter
  • Erstellungsdatum
derfrankfurter

derfrankfurter

Beiträge
25
Gefällt mir
0
Hallo Forengemeinde.
GUT:
Hab mir vor ein paar Tagen das Obkektiv zugelegt.
Mit knapp 900 Gramm, ein ziemlicher Brocken, aber das ist gut so.
Es wirkt an der Kamera ausgewogen und gut balanciert.
Der Zoom,- und Schärfering laufen perfekt und geschmeidig.
Alles in allem sehr gut und passgenau verarbeitet.

Weniger GUT:
Die ersten Aufnahmen etwas enttäuschend. Bilder sind mir persönlich
zu hell. OK---das kann man an der Cam einstellen mit mind. -0,5 der Blende.
Aber sehr scharfe Abbildungen. Der AF sitzt auf den Punkt.

Nun zum OS:
Ich besitze noch das SIGMA 70-200mm - 2.8 (2,5 Jahre alt).
Wenn ich hier den ersten Druckpunkt an der Cam betätige, stellt das Objektiv scharf,
und das Bild wird für einen Sekundenbruchteil "eingefroren". Erst dann
löse ich aus.
Bei dem neuen Objektiv ist das etwas anders. Nichts geschieht.
Man kann im Sucher nicht feststellen, ob nun der OS richtig arbeitet oder nicht.
Frage: Ist das so richtig, oder liegt hier ev. ein Defekt vor ?
Ich betreibe im Übrigen meine Objektive an der NIKON D300s,
und ist auf Einzel-AF eingestellt, wie in der BDA vorgeschrieben.

Grüsse aus Frankfurt

PS: kann man hier im Forum auch Verkaufsanzeigen setzen ?
 

Peter_M

Beiträge
2.988
Gefällt mir
31
Das schöne an stabilisierten Objektiven ist das man es beim Blick durch den Sucher sehen und einschätzen kann.
Ganz extrem zeigt das Tamron mit dem 70-300 VC, bei meinem Sigma 70-200 2.8 OS HSM ist das viel weniger auffällig.

Es sollte sich relativ leicht nachforschen lassen ob der OS funktioniert. Einfach mal bei voller Brennweite im Raum bei 1/30-1/50 fotografieren und sehen ob das Bild scharf ist.
Ich gehe davon aus das ein Art ähnlich stabilsieren sollte wie die anderen Sigmas.
Evt. mal mit Nachdruck den Schalter nochmals rasten und ausprobieren.
 
derfrankfurter

derfrankfurter

Beiträge
25
Gefällt mir
0
24-105 a

Guten Morgen,
danke für den Tipp.
Hab´s ausprobiert bei offener Blende und bei langer (20) Belichtungszeit.
Wird scharf.
Trotzdem hat´s mich sehr gewundert.

Gruss aus Frankfurt
 

Ähnliche Themen