Entscheidungshilfe: Canon 350D oder 20D ?

  • Autor des Themas Maschinenkanone
  • Erstellungsdatum
Maschinenkanone

Maschinenkanone

Beiträge
8
Hallo Leute.

Ich will mir erstmalig ne DSLR kaufen. Ich habe mich entschieden, zum Erfahrung sammeln "ganz unten" einzusteigen. Also keine "halben Sachen" wie 450D oder sowas, sondern solide Technik ohne großen Komfort. Bedeutet in erster Linie: APS-C-Sensor und schneller Bildprozessor.
Ich will mir eine Kamera bei Ebay schießen und beobachte das Geschehen dort schon ne Weile.

Ich schwanke zwischen der 350D und der 20D und habe alle Traumflieger-Tests und -Vergleiche zu beiden Kameras gelesen. Die 20D bringt bei Ebay im Schnitt 50,- mehr als die 350D, wäre also im Rahmen.

Sensor, Signalprozessor und Algorithmen, sprich Bildqualität, ist bei beiden Kameras im Großen und Ganzen das Gleiche (wenn ich alles richtig verstanden habe). Die 350D hat sogar einen Bildwandler der zweiten Generation, den die 20D noch nicht hat. Die schnellere und längere Serienbildfolge der 20D interessiert mich nicht. Das Handling mit dem Daumenrad hat sicher was für sich und das Schulterdisplay gefällt mir sehr, weil man da z.B. mit einem kurzen Blick in die Kameratasche sehen kann, ob man die Kamera vorm Einpacken auch aus gemacht hat. Bei der 350D sieht man das ohne Herausnehmen der Kamera nicht. Da läuft man Gefahr, dass man sie eingeschaltet stundenlang herumträgt.

Nun die Frage, warum konkret ich überhaupt eine DSLR haben will.
Ich will:
- die Geschwindigkeit einer DSLR -> "Klick-Peng", und nicht wie bei Kompakten "Klick...schnurrrr...knips" und
- Belichtungsreihen schießen können (Klassiker: Gegenlichtaufnahmen) und nicht mehr alles mit der Gammafunktion und fraglichem Ergebnis aus einem einzigen Foto rausquetschen müssen.

Zwei Anmerkungen:
- Ich habe gewisse Grunderfahrungen mit einer ausgeliehenen 350D eines Freundes gesammelt. Ich selber fotografiere bisher mit der Fuji F31fd und die macht hervorragende Fotos! Bis ISO 200 reichen die der 350D in Rauschen, Schärfe und Farbtreue das Wasser! Nur das purple fringing stört in entsprechenden Situationen.)
- "Mehr" als eine 350D oder 20D will ich auf keinen Fall investieren. Die beiden tun was ich will und wenn ich derzeit "richtig" (also in die Mittelklasse) investieren würde, dann am ehesten in die "Nikon D90". Gründe seien jetzt dahingestellt. Also Ratschläge wie "Nimm besser die 450D, weil..." sind Wasser in die Elbe getragen. :cool:



Nun meine Fragen!

1. Ein Freund sagte mir, dass die 350D nur 3er Belichtungsreihen schießen kann. Stimmt das? Genügt das? Wären in kritischen Szenen (gegen die untergehende Sonne) 5 Aufnahmen nicht besser?

2. Kann die 20D 5er Belichtungsreihen machen?

3. Hat die 20D ein Autofokus-Hilfslicht? (Das Visirgeblitze der 350D im Dunkeln stört schon ordentlich. Andererseits sind solche Situationen auch relativ selten. Und warum zum Henker übernimmt an der 350D nicht die Rotaugenlampe die Funktion des Autofokus-Hilfslichtes?)

4. Hat die 20D das bessere Rauschverhalten? Laut Stefans Test sind beide Kameras bis ISO 400 gleichauf. Laut einer anderen Webseite ist die 350D der 20D unterlegen. Wer hat eigene Erfahrungen? Wenn jemand sagt, dass die 20D sichtbar weniger rauscht, ist die Sache für mich zugunsten der 20D entschieden! Ich bin "Rauscharmuts-Fetischist". ;)

5. Kann eine der beiden Kameras (oder viell. beide) Belichtungsreihen mit Spiegelvorauslösung schießen?

6. Was würdet ihr mir sonst noch zu beiden Kameras raten? Gibt es erfahrungsgemäß klare Pros und Kontras? (Wohl nicht, sonst hätte ich die in den Traumflieger-Artikeln schon gefunden.)



Ich sage schon mal vielen Dank an alle, die mir ein paar Minuten widmen!
Ach so, der Kauf soll noch vor Ostern über die Bühne gehen.
 
29.03.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Entscheidungshilfe: Canon 350D oder 20D ? . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Ich wollte Dir gerade den Tipp geben, im DSLR Forum danach zu fragen, aber dort bist Du ja schon tätig.

Den Tipp mit der 20D sehe ich auch so, die Kamera war der 350D damals und ist es heute noch als gebrauchte, weit überlegen. Sie ist halt etwas größer.
 
Hippo

Hippo

Beiträge
3.568
Willkommen bei uns,
groß weiterhelfen kann ich leider nicht, hast Du da schon mal geschaut/gefragt!
http://www.dforum.net/

Ich will Dich nicht verscheuchen, nur im Dforum geht es halt nur um Canon ... Freue mich aber schon auf Deine ersten Bilder die Du hier einstellst;):), die CANON-Kategorie braucht unbedingt mehr Bilder!
 
Maschinenkanone

Maschinenkanone

Beiträge
8
Hm, ja ich versuche beitgestreuten Rat einzuholen.

Grundsätzlich ist mir ein kleineres Kameragehäuse lieber. Aber was mich eben interessieren würde, ob die 20D automatische Belichtungsreihen mit mehr als 3 Bildern hinkriegt. Das wäre eine Gretchenfrage. Denn wenn ich mit einer Person als Hauptmotiv Gegenlichtaufnahmen mache (und Belichtungsreihe mit z.B. 5 Bildern schießen will), kann ich nicht mit manuellem Gefummel anfangen. Da müssen alle Fotos in einer Sekunde im Kasten sein, sonst bewegt sich das Modell ja zwangsläufig minimal. Wenn die 20D das machen würde, wäre die Sache entschieden.

Gegenwärtig tendiere ich mehr zur 20D. Auch wenn größer und schwerer.
 

hookhook22

Beiträge
571
hi,
erstmal herzlich willkommen im freundlichsten forum im netz.:)
ein vorname wäre nicht schlecht;)
du scheinst dir ja schon mächtig gedanken gemacht zu haben.
ich will da jetzt nicht im einzelnen drauf eingehen.
meine empfehlung ist da ganz eindeutig: 20D:ausrufezeichen:
ganz klar das bessere handling!
solider verarbeitet, wertiger wie man so sagt.
und solltest du mal upgraden kriegst du die besser verkauft.
lg
joerg

edit sagt: 20D kann auch nur drei(1/3oder1/2 stufen)
 
Maschinenkanone

Maschinenkanone

Beiträge
8
Hallo nochmal.

Ja, ich recherchiere lieber ne Spur zu gründlich als andersrum. Auf die Weise weiß ich jetzt endlich mal ordentlich über Sensortechnologien und -Größen und Bildprozessoren Bescheid und habe sogar den Unterschied und Vor- und Nachteile zw. "EF" und "EF-S" erfahren! :klatschen:

Viele Grüße,
Olli.
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.217
Hallo Olli,

auf jeden Fall herzlich willkommen hier bei uns im freundlichen Forum ;)
 
Maschinenkanone

Maschinenkanone

Beiträge
8
Danke! :)

Es geht wirklich nicht überall freundlich zu. Das habe ich schon bemerken müssen. Obwohl Fotografie ja nun wirklich etwas ist, was verbinden sollte.

Ich tendiere mittlerweile übrigens zur 20D.
 
Nunslaughter

Nunslaughter

Beiträge
362
Moin,
eos 20d oder 10d sind größer und mit "Männer"-Händen :D besser zu bedienen.
Die Verarbeitung der Zweistellingen Baureihe ist auch besser ,die Farbtreue ist bei der 10 am neutralsten.
Die Fragen bezüglich der Technik würde ich mir selber mit dem herunterladen des Handbuchs auf der Canon-Seite beantworten.
Wenns nach dem Rauschen geht mußt Du zur 30d greifen, da sind die Ergebnisse selbst bei ISO 1600 noch gut und wesentlich besser als bei der 20d!
Wenn Du mich fragst: (auch wenn keinen Interessiert)
eos 20 oder eos 350D = ganz klar eos 10d + Batteriegriff!
Wenn Dir 6MP zu wenig sind dann die 20D ;-)

Gruß Oli

Hier noch ein paar Bilder der 10er und 20er
Natürlich alle

OOC


EOS 10D ISO 400
IMG10.jpg
EOS 10D ISO 100
IMG10_1.jpg
EOS 10D ISO 800
IMG_2869.jpg
EOS 20D ISO 400
IMG20.jpg
EOS 20D ISO1600
IMG_6898 .jpg
 

sigmacrazy

Guest
Wenn es der Geldbeutel zulässt zur 30D greifen, die Gebrauchtpreise sind um ca 130,00€
höher als bei einer guten 20D.

mit
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.790
Er wollte es ja nicht hören,

deshalb hab ich`s nicht gesagt...

..aber nachdem Oli es ausgesprochen hat:

- die 30D ist schon die bessere 20D :D:D:D:psst:

Bei der 10D da funktionieren auch nur die EF-Optiken, nicht die EFS-Gläser! (evtl. auch wichtig...)



ps.
hab selbst vor der Entscheidung gestanden, 20 oder 30D,
die 20er hat einen 1,8" TFT, die 30er einen 2,5" TFT
und was mir noch wichtiger war,
die 20D hat KEINE Spot-Belichtungsmessung! :eek:
Die anderen Unterschiede sind vernachlässigbar.

Wenn Du allerdings eher zu kleinen Gehäusen neigst,
warum dann nicht doch eine 450D?
Technisch ist das ein sehr cooles Gerät,
nur für meine Patscherchen war sie doch zu lütt...

Viel Glück bei der Entscheidung!

psps.
Das alles war VOR Sigma....t-hands20.gif
 
Maschinenkanone

Maschinenkanone

Beiträge
8
Its A Long Way To The Top If Ya Wanna Rock And Roll
AC/DC rulez!! :cool:
.
.
.
Wenns nach dem Rauschen geht mußt Du zur 30d greifen, da sind die Ergebnisse selbst bei ISO 1600 noch gut und wesentlich besser als bei der 20d!
Das überlege ich mittlerweile auch schon. Wenn ich bei Ebay eine 30D mit Kit-Objektiv für 300,- kriegen sollte (ist jemandem in einem anderen Forum gelungen), nehm ich die. Ist aber sehr unwahrscheinlich. Deshalb wohl doch "20D".

Danke für die Beispielfotos!
.
.
.
Die Traumfliegerseite hab ich schon vor Tagen zentimetergenau umgegraben! ;)
.
.
.
Bei der 10D da funktionieren auch nur die EF-Optiken, nicht die EFS-Gläser! (evtl. auch wichtig...)
Richtig. Aber die 10D kommt nicht in Frage. Der Technik wegen. ODer besser der Technologie wegen. Einen Prozessor der zweiten Generation will ich schon drin haben. Und 8Mpix auch.

Wenn Du allerdings eher zu kleinen Gehäusen neigst, warum dann nicht doch eine 450D?
Ist in meinen Augen weder Fisch noch Fleisch. Klar, ne coole Kamera, aber das sind doch alle Canon-DSLRs auf ihre Weise. Nein, mir reicht für den Anfang gute Bildqualität und eine ordentliche Geschwindigkeit. "Teppichklopfer" und ähnliches in Kameras ... da puse ich lieber mal mit nem Blasebalg rein und weiß, dass das auch effektiv was bringt und die Muzeln nicht nur dezimiert oder umverteilt. ;)
Ich würde eine 450D nehmen, wenn sie 5er Belichtungsreihen schösse (herrlicher Konjunktiv, was? :D) aber das machen ja nichtmal die 2-stelligen. :(

Hat von euch schon mal jemand eine Canon per Notebook und USB-Kabel zum Zwecke längerer Belichtungsreihen angesteuert?
 

sigmacrazy

Guest
im blauen Forum eine Canon 30D mit 9000 Aslg. für 300,00€
aber ohne Objektiv.

mit
 
Maschinenkanone

Maschinenkanone

Beiträge
8
Blaues Forum? *rätsel, wunder* :confused:

Gibts nen Direktlink?
 
Walzenhauer

Walzenhauer

Beiträge
190
glückauf kanone,
habe eine 400D mit 3er Belichtungreihen.Bin aber eigentlich damit zufrieden.Füge mal ein Foto ein das auch mit eine 3er Belichtungsreihe geschossen wurde und corel paint shop zusammen gefügt habe.
glückauf jürgen
 
Nunslaughter

Nunslaughter

Beiträge
362
[QUOTE
Ich würde eine 450D nehmen, wenn sie 5er Belichtungsreihen schösse (herrlicher Konjunktiv, was? :D) aber das machen ja nichtmal die 2-stelligen. :([/QUOTE]


Nimm ne Dynax 7D , die kann das !:klatschen:
 
Maschinenkanone

Maschinenkanone

Beiträge
8
Die Sache ist entschieden!

Nimm ne Dynax 7D , die kann das !:klatschen:
Na ja, 8 Mpix wollte ich schon haben. Und mit Canon einsteigen auch, wegen der breiten Bekanntheit und Unterstützung.

Und dieses geniale Ding hier löst auch alle Canon-HDR-Unzulänglichkeiten auf sensationelle Weise:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?t=419146
.
.
.
Die Sache ist entschieden!

So, ihr Hilfsbereiten.

Nun will ich nach ein paar Wochen mal berichten, wie die Sache ausgegangen ist.

Ich habe mich im Laufe meiner Recherchearbeit dann doch relativ zügig für die 30D entschieden. Die Gründe liegen auf der Hand, zumal sie in der Bucht duchschnittlich nur rund 50,-teuer ist als die 20D und ca. 100,- teurer als die 350D.

Nach längerer Beobachtung habe ich festgestellt, dass die 30D für ziemlich stabil 300-340 Euro den Besitzer wechselt. Body only. Ich bin dann an einen Verkäufer geraten, der so ziemlich alles falsch gemacht hat, was man falsch machen kann. Seine 30D war sein erster Verkauf überhaupt (also 0 Bewertungen, aber durch Zahlung per Paypal kein Problem), er hatte nur zwei ungünstige Fotos drin (hart von oben beleuchtet, wirkte total verstaubt) und einen sehr mäßigen Text dazu, und als I-Punkt lies er die Autkion an einem Mittwoch auslaufen und das auch noch um 16:30 Uhr. Der Arme. Das konnte ja nichts Gescheites werden. Von seiner Seite aus betrachtet.
Von meiner Seite betrachtet sah das natürlich sehr vorteilhaft aus. Ich schoss mir das Ding für sage und schreibe 256,- Euro. Versand inklusive! Und ebenfalls inklusive war ein Fachbuch von Christian Haasz und das "Profihandbuch zur EOS 30D" von Stefan Gross. Beide Bücher im Preis mit drin! Und dazu noch ne Display-Schachtblende, von der ich allerdings nicht verstehe wie man die montiert. :confused:
Da hab ich jedenfalls echt mal Glück gehabt.

Jetzt bin ich auf der Jagd nach einem neuen, stabilisierten Kit-Objektiv und habe mir bis dahin von ner Bekannten erstmal das alte Kit ausgeborgt (welches die nie benutzt).

Demnächst will ich einen Canon-Servicepoint aufsuchen und die Auslösezahl auslesen lassen. Der Zähler steht bei zweitausendneunhundertnochwas. Wenn das stimmt und der Zähler nie genullt wurde, dann war das echt ein Hammer-Schnäppchen! Die Kamera (Body only) wurde übrigens im Juli 2007 gekauft und hat damals 1.049,- gekostet! Der Verkäufer hat mir die Rechnung mitgeschickt.

In den kommenden Tagen werde ich mich sukzessive ins Studium vertiefen.
Doch 2 Fragen habe ich heute mal schon, und zwar:

1. Wenn ich ein Foto mache und im Wiedergabemodus hineinzoome, dann sieht das in der max. Zoomstufe einfach schrecklich aus! Verrauscht, verwaschen, also wäre es mißerabel interpoliert. So, als würde der Wiedergabezoom über die 1:1-Ansicht hinaus ins Bild hineinzoomen. Kann mir jemand was dazu sagen?

2. Kann man eigentlich bei einer Belichtungsreihe: Reihe normal belichten und letztes Bild automatisch mit Blitz machen lassen?

Mit der Bildqualität bin ich übrigens noch gar nicht zufrieden. Ich führe das zuerst auf meine gegenwärtige Unfähigkeit zurück, die Kamera (bis aus Einstellung von ISO-Werten) überhaupt sinnvoll bedienen zu können und auf das mißerable Objektiv, welches zudem auch sichtbar verdreckt ist und einen ebenso verdreckten UV-Filter vorgeschaltet hat.
Ich habe mir heute auch schon den Sensor angeguckt, den werde ich auch mal gründlich abpusten oder gar feuchtreinigen. Der sieht zwar insgsamt sauber aus, aber unter der Lupe sind doch ein paar Pünktchen zu sehen, die dort nicht hingehören.

So weit für heute und nochmal vielen Dank an alle, die mir geantwortet und mit Gutem Rat zur Seite gestanden haben!
 

Ähnliche Themen