(Tiere) Endlich mal wieder blauer Himmel ......

  • Autor des Themas Jacobi
  • Erstellungsdatum
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
..... und schon haben sich die Jäger wieder gut sichtbar in Position gesetzt, dann darf ich auch mal wieder jagen gehen.

Zuerst dieser Kleine der sich gar nicht stören ließ - war nur ein wenig weit weg.










Etwas später am Nachmittag kam dieser hungrige Geselle und hat sich auf seinen Stammplatz gesetzt, der blöde Fotograf wurde erst mal ausgiebig beäugt.



Wenns allerdings im Gras wackelt und eine Mahlzeit erspäht wird




hat die Maus oder der Maulwurf keine Chance



Erstmal ausgiebig und etwas ärgwöhnisch beäugen



und schließlich auf einen Happen verspeisen



das waren in diesem Jahr die ersten Voggies in heimischen Gefilden, sind zwar bei weiten noch nicht optimal, aber fürs erste bin ich erst mal zufrieden.
 
13.12.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Endlich mal wieder blauer Himmel ...... . Dort wird jeder fündig!

Digitalios

Beiträge
476
Die hast du ja klasse erwischt. :klatschen::klatschen:

Am besten finde ich das vierte Foto vom kleinen Vogel. Sieht zu putzig aus. :D
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.845
Gelungene Teleaufnahmen! Gefallen gut.:klatschen::klatschen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
kann mich nur anschließen - tolle Aufnahmen!! :klatschen:
 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Tolle Serie :klatschen::klatschen::klatschen:

aber der "Etwas später am Nachmittag kam dieser hungrige Geselle und hat sich auf seinen Stammplatz gesetzt,...." hat mir am Besten gefallen. Wie er zwischen Stolz und Skepsis guckt, einmalig!
 

Raphael

Beiträge
1.872
Spitze!!! :klatschen::klatschen::klatschen::klatschen:

Gruß, Ralph
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Die ersten Bilder (Turmfalke) wurden aus dem "mobilen Ansitz" gemacht, allerdings eher zufällig - gegenüber Autos sind die Kleinen ziemlich tolerant, die inzwischen blaue Narrenzunft allerdings eher weniger .... smile.

Hier noch ein Nachtrag zum Mäusebussard, inzwischen bei der Verdauung seines Maulwurfs

 
Wiedereinsteiger

Wiedereinsteiger

Beiträge
3.752
Beim letzten Bild hab ich grade wieder gedacht "Tolle Farben!"

und dann in Deine Ausrüstungsliste geschaut:

ja klar, SD9! ;)

Sehr schöne Aufnahme, neben den Farben gefällt mir die Freistellung
und dass man erkennt, wie sehr auch dieser Vogel die menschliche
Nähe inzwischen toleriert, denn sein Sitzplatz ist ja nun nicht grade
naturgewachsen... :D
 
Telekomiker

Telekomiker

Beiträge
4.828
Da hast Du richtig Glück (?) gehabt, dass di diese tollen Aufnahmen machen konntest. :klatschen::klatschen:
 
-Dagmar-

-Dagmar-

Beiträge
701
Mir gefallen alle Bilder, aber Bild 3 , wie er sich so aufplustert ist mein Favorit
 
uefo

uefo

Beiträge
1.013
Grosse Klasse, Jacobi:klatschen::klatschen::klatschen:.
Solche Greiferbilder treffen genau meinen Geschmack. Vor allen Dingen wenn man das Glück hat sie in freier Wildbahn zu erwischen.
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Dann will ich mich mal schlecht machen ......

zur Ausrüstung, natürlich nicht die SD 9 sondern eine 14 mit dem guten alten 80-400

zum Glück, denke Glück ist hier das falsche Wort, richtiger ist die Reviere der Viechereien zu kennen, die Plätze an denen sie sich regelmäßig aufhalten, die Zeiten, die möglichen Aufnahmepositionen incl. Zugangsmöglichkeit ohne das Tier zu verscheuchen und natürlich das ganze Verhalten der Tiere. Die ersten Punkte erledigen sich relativ schnell in dem man mit offenen Augen durch die Gegend latscht, der letzte Punkt ist es etwas aufwendiger .... beobachten, boabachten, beobachten und dann die richtigen Schlüsse ziehen und Situatonen vergleichen.
Wenn man sich mal Bilder von Greifen ansieht wird man schnell merken das die allermeisten Bilder im Rahmen von Schauveranstaltungen gemacht werden, die meisten anderen (die von den "Profis") geludert sind (Fütterung und häufig nach stundenlangem ansitzen, häufig auch in Revieren unter sachkundiger Führung wo die Tiere ans anfüttern gewöhnt sind). Bilder von Greifen die sich selbst ihr Futter jagen sind eher die Ausnahme, insofern ist der Begriff Glück doch ein wenig angebracht. Nach der Beauty- und Fashionfotografie ist wohl die Tierfotografie der fotografische Bereich wo am meisten getrickst wird.

zum Ausgangmaterial, ich werde mal drüber nachdenken von 2 Bildern unbearbeitetes Bildmaterial zum Vergleich einzustellen - wie gesagt ich werde darüber nachdenken, schließlich ..... smile ..... gefährde ich ja mein Image als "toller" Fotograf. Das Ausgangsmaterial war nähmlich gar nicht so toll wie die Ergebnisse vermutene lassen. Eine kräftige Lichtsituation, natürlich auch mit kräftigen Schatten und die sind immer da wo sie nicht sein sollen. Welcher Jäger setzt sich auch bei der Jagd mit dem Gesicht in die Sonne? Die Schärfe war auch nicht das was man sich für ein gutes Bild wünscht und der eigentliche Zugriff auf den Maulwurf hat mich auch etwas überrascht. Hinzu kommt das digitales RAW Material ohne Bearbeitung eigentlich nicht wirklich gut ist. In allen Bildern steckt also etwas Arbeit, beim Turmfalken eher weniger (5-15 min pro Bild), beim Mäusebussard eher etwas mehr (ca. 10 - 30 min pro Bild) - soviel zum Thema ohne EBV.
Die Bilder sind allerdings auf einem anderen Rechner und der hat gerade Nachtruhe.
 
netzuser

netzuser

Beiträge
3.408
Egal wie die Bilder zustande kamen,
sie sind schön anzusehen.
Auch wenn ich nicht unbedingt ein Anhänger der EBV bin.
Gruß
Uwe
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
Hier mal die zwei versprochenen Vorher/Nachher Versionen