Einstand von Krolpot

20.12.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Einstand von Krolpot . Dort wird jeder fündig!
PixelSven

PixelSven

Beiträge
129
Gefallen mir alle drei nicht. Die 1 hätte sicherlich Potential, wenn irgendein spannendes Element im Bild wäre. Die 2 spricht mich gar nicht an. Bei der 3 weiß ich nicht, warum, also ähnlich wie die 2.

Es scheint eine Art Eröffnungsbeitrag von Dir zu sein. Gibt es einen Background oder fängst you gerade erst mit dem Hobby an ?? Gerade nachgelesen: Früher SLR, heute Bridge — alles nicht schlimm. Wie sieht’s aus mit Bildgestaltung ?? Denke, da steckt - wie so häufig - am meisten Potential.

Sorry für die Kritik, aber es scheint so als ob Du Dich entwickeln möchtest. Deshalb so „hart“ ... ach, eigentlich mag ich mich dafür gar nicht mehr entschuldigen — ich werde wohl der Einfachheit halber mal meine Signatur anpassen.
 

Krolpot

Beiträge
126
Hallo Pixelseven,
ich finde deine Kritik ziemlich unkonkret. Außer "gefallen mir alle drei nicht" und "Bildgestaltung" sagst du nichts. Was genau hast du zu kritisieren und wie ginge es deiner Meinung nach besser?
 
PixelSven

PixelSven

Beiträge
129
Unkonkret ?? Echt ??

1 — kein spannendes Element, ein See mit herbstlichem Blätterwerk, dunklem Vordergrund, mehr nicht. Vielleicht rettet Beschnitt das Bild, aber das spannende Element fehlt weiterhin.

2 — hier könnte die Bank als Element dienen, aber die versinkt im Schwarz wie der Rest des Bildes. Es wirkt für mich wie „im Vorbeigehen mitgenommen“. Mag sein, dass die Stimmung vor Ort eine andere war, aber die transportiert das Bild nicht.

3 — ein rotes Blatt auf dem Boden, ja. Vielleicht wäre mit bodennaher Aufnahme und Hintergrund mehr drin gewesen, aber so sagt es mir nicht zu. Zumal fehlt - zumindest auf meinem Tablet - die Schärfe.

Wie es wirklich besser ginge kann ich nicht beurteilen, ich war ja nicht dabei.

ist das nun konkreter ?? Magst Du meine Fragen von oben beantworten ?? Und noch eine: Wie bearbeitest Du die Bilder ?? Ich bin gar nicht so böse wie ich klinge, ich möchte das nur verstehen ...

Und damit Du mich verstehst: Ich sehe gerne Bilder, hier und anderswo. Ich setze mich wirklich damit auseinander und klicke selten nur auf „Gefällt mir“, weil man daraus nicht lernen kann. Aber manchmal denke ich mir nur „Warum?“. Oft halte ich mich zurück, manchmal äußere ich mich, gelegentlich bin ich beeindruckt.
 
Janni

Janni

Beiträge
8.457
Bild 1 - Den dunklen Vordergrund finde ich hier nicht so gut, einfach ein paar Schritte weiter ans Ufer und er wäre weg, dann hättest Du noch die wunderbare Spiegelung im Wasser die hier viel ausmacht. Einfach noch etwas schmaler beschneiden, in 16:9 oder so und schon wäre es meiner Meinung nach viel ansprechender 😉

Bild 2 - Gutes Silhouettenbild, nur der Himmel auf der anderen Uferseite ist so ungünstig angeschnitten, einfach die Kamera einen Tick höher halten und schon wäre auch der "goldene" Himmel mit im Bild und würde gefälliger wirken. Ansonsten ist die Bank schon gut im linken Drittel platziert...passt 👍

Bild 3
- Angeschnittenes Blatt --> kann man machen, nur vielleicht dann etwas symetrischer und als "Viertel" im Bild. Also die mittlere "Blattachse" senkrecht noch am linken Bildrand platzieren, dann wirkt es vermutlich besser. Mit dem dunklen Strassenboden ist das rote Blatt jedenfalls ein guter Farbkontrast und wirkt 🙂

...ist alles nur meine Meinung und kein Muss 😉

Leider fehlen die EXIF´s im Bild, sonst hätte man noch TIps oder Hinweise auf die verwendeten Parameter geben können !
 
gewa13

gewa13

Beiträge
195
Moin Krolpot,

die Bilder haben Potential. Ich würde beim ersten Bild einen Ausschnitt machen ...
z.B. so
Vorschlag1.jpg

und beim zweiten Bild wieder einen Ausschnitt und den Himmel weglassen ... z. B. so
ich habe auch noch die Helligkeit erhöht, das ist aber Geschmacksache.

Vorschlag2.jpg

Das dritte Bild wirkt durch die Farben gut.... kann meiner Meinung nach so bleiben
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Klaus-R und Elvira B.

Krolpot

Beiträge
126
Hallo PixelSeven,

danke für deine Kritik. Ich habe vor vielen Jahren - wie gesagt - ziemlich viel SLR fotografiert und es später wegen des Schleppens der Ausrüstung wieder gelassen. Seit einigen Jahren fotografiere ich mit einer Bridge. Ich fange also nicht gerade an. Ich bearbeite meine Bilder nur sehr wenig nach, etwas Kontrast, Farbe und Schnitt. Ich möchte am liebsten das Bild im Moment richtig einfangen, was natürlich nur selten gelingt. Ich finde, dass z.B. deine Bilder zu sehr nachbearbeitet sind und daher - für meinen Geschmack - etwas Künstliches haben. Das ist sicher für dich richtig, aber ich empfinde deine Bilder als etwas zu künstlich. Aber das ist eben dein Stil.

Hallo Janni,

auch dir danke für deine Kritik. Bild 1 wirkt für mich durch die Spiegelung. Vielleicht würde das besser wirken, wenn der Vordergrund weniger wäre. Der goldene Himmel auf Bild 2 hätte meines Erachtens die Konzentration nicht so sehr auf den See und die Bank gelenkt, sondern davon etwas abgelenkt, weshalb ich ihn weggelassen habe. Bild 3 wirkt für mich so wie es ist, könnte aber noch ein wenige mehr Schärfe vertragen. Wenn das Blatt jetzt symmetrisch geschnitten oder in der Mitte des Bildes läge, fände ich es etwas langweilig.

Ich danke euch für eure Kritiken.
 

Krolpot

Beiträge
126
Hallo gewa13,

danke für deine Vorschläge. So gefallen mir meine Bilder auch gut und wirken. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Elvira B.
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.875
Danke für den Einstand, Krolpot.

Wie oben gezeigt, gewinnen die Bilder durch etwas Bildgestaltung an Wirkung. Aber die Rohware finde ich soweit gut!


Deshalb so „hart“ ... ach, eigentlich mag ich mich dafür gar nicht mehr entschuldigen — ich werde wohl der Einfachheit halber mal meine Signatur anpassen.
"Ich nehme Bildkritik sehr ernst und meine es keinesfalls böse oder abwertend wenn ich mich zu einem Bild äußere. Genauso wie ich austeilen kann, kann ich aber auch einstecken — ich möchte, dass ihr das wisst. "

Hallo Sven,

nein, so einfach ist das hier nicht. Unser Forum definiert sich durch Freundlichkeit. Und mit einer Signatur als Freibrief, um "austeilen" zu können, ist es nicht getan. Bildkritik kann konstruktiv erfolgen - ein freundlicher Ton ist aber keine Option, sondern obligatorisch.

Also - mit einer Signatur ist es nicht getan. Das solltest Du wissen.
 
PixelSven

PixelSven

Beiträge
129
Hallo Oz,

danke für den Hinweis.

Die Signatur soll kein Freibrief für unfreundliches Austeilen sein. Hattest Du das etwa so verstanden ?? Ich möchte damit vielmehr ausdrücken, dass ich nicht viel davon halte, Bilder, die mir nicht gefallen des likens Willens zu liken und ich deshalb hier vielleicht eher kritisch auffalle. Alles andere wäre wie in der FotoCommunity.

Das ist aber gar nicht böse oder überheblich gemeint. Ich finde Kritik wichtig, nicht nur hier, auch im Job. Und Kritik wird häufig negativ verstanden, was meiner Meinung nach völlig falsch ist. Sich kritisch mit Bildern auseinanderzusetzen ergibt doch erst die Möglichkeit, sich persönlich zu entwickeln. Oder sehe ich das falsch ??

Vielleicht besser, das nicht in diesem Beitrag zu besprechen ... mein Briefkasten ist offen.

Ich mag das Forum hier sehr, ich bin gerne hier, manchmal stündlich. Es ist das einzige Forum, welches ich nutze das keinerlei Rücksicht auf irgendeinen Markenfetisch legt. Ich mag das sehr, denn so geht es nur um die Ergebnisse, die Bilder, den Ausdruck. Schön reduziert, minimalistisch, dies aber zu 100%. Sven gefällt das.

Aber, vielleicht hast Du recht: „Einstecken“ und „Austeilen“ in meiner Signatur könnte missverstanden werden. Ich meinte das zwar nicht ala „Axt im Wald“ (und so bin ich auch nicht), aber den Text ändere ich gern. Die Kernaussage bleibt die gleiche.
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.875
Hallo Sven.

Ich möchte damit vielmehr ausdrücken, dass ich nicht viel davon halte, Bilder, die mir nicht gefallen des likens Willens zu liken und ich deshalb hier vielleicht eher kritisch auffalle.
Hallo Sven,

nein. Hier "liked" niemand etwas, was er/sie nicht mag. Warum auch?

Man muss auch nicht mit Honigtöpfen um sich werfen, sollte aber das notwendige Feingefühl nicht aus den Augen verlieren. Was für Dich ok (oder begrüßenswert) ist, kann schlimmstenfalls andere erdrücken oder abschrecken. Unser Forum soll ja zur Teilnahme ermutigen - insofern geht es darum, wie man Kritik verpackt.

Das ist aber gar nicht böse oder überheblich gemeint. Ich finde Kritik wichtig, nicht nur hier, auch im Job. Und Kritik wird häufig negativ verstanden, was meiner Meinung nach völlig falsch ist. Sich kritisch mit Bildern auseinanderzusetzen ergibt doch erst die Möglichkeit, sich persönlich zu entwickeln. Oder sehe ich das falsch ??
Es gibt bekanntlich unterschiedliche Töne der Kritik - positive, destruktive, konstruktive...
Das, was Du hier für Dich als eigenen Entwicklungsmaßstab darstellst, ist legitim und zu respektieren.

Nur ist nicht zu erwarten, dass alle in diesem Forum in diesem Sinne kalibriert sind. Sie müssen es auch gar nicht, um hier eine "Heimat" zu haben. Und jemandem zum Einstand mit der Keule zu kommen, um nach irritierter Nachfrage des TO, konstruktiv zu werden - nicht ohne Unterton - ist mitunter etwas herbe.

Ich mag das Forum hier sehr, ich bin gerne hier, manchmal stündlich. Es ist das einzige Forum, welches ich nutze das keinerlei Rücksicht auf irgendeinen Markenfetisch legt. Ich mag das sehr, denn so geht es nur um die Ergebnisse, die Bilder, den Ausdruck. Schön reduziert, minimalistisch, dies aber zu 100%. Sven gefällt das.
Es ist sehr erfreulich, das zu lesen. 🙂
Bitte nur eines beachten: Wir sind alle verschieden. Vom "blutigen" Anfänger bis zum Berufsphotographen haben wir hier alle beisammen. Insofern ist "behutsam(er)" sinnvoll, bis man sich besser kennt und das Bedürfnis des Gegenüber einschätzen kann.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Robert
Kangal1966

Kangal1966

Beiträge
3.194
Ich mag auch direkte Ansagen, natürlich lieber persönlich......

Ich selbst war aber auch erschrocken über deinen ersten Post, gerade weil es ein neues Mitglied ist, würde ich mir meinen Teil denken.....
Für mich persönlich kommt es sehr überheblich rüber und solche Art ist mir HIER auch echt neu.....


Oha Oz war da schneller....
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Robert
PixelSven

PixelSven

Beiträge
129
Okay, dann bin ich hier wohl wirklich falsch rübergekommen. @Krolpot Ich möchte mich in aller Form für meine geäußerte Kritik, insbesondere die Art und Weise, entschuldigen.
 
beacon

beacon

Beiträge
431
Hallo Pixel Sven,
für die Kritik brauchst Du dich meiner Meinung nicht zu entschuldigen, denn wir leben alle hier davon.
Nur die Art und Weise, (Wortwahl) fand ich persönlich hier auch nicht angebracht.
Du solltest deine Wortwahl überdenken und die Leute (in diesem Fall Krolpot) so nicht so angehen.
LG, REmmy
 

Krolpot

Beiträge
126
Hallo zusammen,
auch ich war ziemlich erschrocken über die Schroffheit und wollte im ersten Moment wieder aussteigen. Kritik ist in Ordnung, aber der Ton war schon ziemlich derb.
Für die Kritik ist auch meines Erachtens keine Entschuldigung nötig, aber für die Art, mit der du, Pixelsven, das getan hast. Nun, das hast du, Pixelsven, ja getan und damit ist es auch für mich in Ordnung.
Es freut mich zu lesen, dass man hier in diesem Forum auf Freundlichkeit und respektvollen Umgang Wert legt. :)