(Reise) einmal rund um den "Sommen"

  • Autor des Themas nobbi26
  • Erstellungsdatum
nobbi26

nobbi26

Beiträge
2.094
Tag 2 der Reise

die Kirche von Asby





Innen Ansicht

Altar mit alten Fresken


Maria Magdalena


eine über 200 Jahre alte Darstellung auf Holz und teilweise noch vergoldet


Die Kanzel ebenfalls aus Holz mit kunstvollen Schnitzereien

nochmal im Detail


zu diesem Bild bedarf es einer etwas ausführlichen Erklärung.
Wie auch in Deutschland gab es in Schwedenś "Mittelalter" viele Landgüter Grafschaften, und Lehnsherren. Alle waren mehr oder weniger von edlem Stand und hatten ihre Familienwappen.
Der jeweilige Großgrundbesitzer auf dessen Land die Kirche stand kåmmerte sich immer um den Erhalt der Kirche und war der Kirche auch sehr verbunden. In den meisten alten Kirchen Schweden gibt es ein sogenanntes Wartezimmer in dem sich der "Adlige" nebst Familie aufhalten konnte bis der Gottesdienst begann. Einer Nische der Kirche beherbergt auch die Gruft für die Familie. Das meist reich verzierte Wappen hängt über der Gruft.

LG Norbert
 
03.07.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: einmal rund um den "Sommen" . Dort wird jeder fündig!
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Schon interessant wie offen dort mit dem Tod umgegangen wird. Bei uns werden die Friedhöfe meistens irgendwo versteckt.
Die Kirche sieht ja sehr gepflegt aus, schöne Aufnahmen.
 
Bubuki

Bubuki

Beiträge
510
Schöne Innenansichten der Kirche hast du mitgebracht. :)
Selbst das alte Grab sieht gepflegt aus. Bei uns sind die Friedhöfe auch bei den Kirchen, meist dahinter. Leider werden die älteren Gräber oft vernachlässigt und mit der Zeit werden sie aufgelassen.
Unser Dorffriedhof ist kleiner als ein Fußballplatz und die Gräber ohne Nachkommen werden von den Dorfbewohner mitgepflegt. Finde ich schön!
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge