Ein Testschuss, diesmal mit dem CZJ-Triotar f: 4 -135mm

  • Autor des Themas Robert_R
  • Erstellungsdatum

Robert_R

Beiträge
330
Nachdem es mir endlich gelungen ist das alte Objektiv zu zerlegen und zu reinigen macht das Bildermachen wieder Spaß mit der alten „Alu-Röhre“ zusammen mit der SD9 . Beide Aufnahmen mit Offenblende f4. Eure Meinung zur Objektivleistung würde mich interessieren.
Freundliche Grüße
Robert_R
th_0.jpg

th_1.jpg
 
26.01.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Ein Testschuss, diesmal mit dem CZJ-Triotar f: 4 -135mm . Dort wird jeder fündig!

Ha Si Ti

Beiträge
510
Hallo,
das Triotar funzt gut an der SD9!, aber Deine Motive gefallen mir diesmal nicht so recht. Zeige bitte noch mal etwas anderes mit dem gereinigten Werkzeug.

Gruß
Hanning
 

Robert_R

Beiträge
330
Hallo Hanning,

die Aufnahmen sind tatsächlich die ersten Testschüsse nach einer tagelangen Friemelei bis ich die Röhre wieder zusammen bekommen habe. Derzeit habe ich leider Null-Motivblick,weshalb alle meine Probeaufnahmen etwas banal und langweilig wirken ,naja eben "Testschüsse". Aber eigentlich interessiert mich mehr eine Beurteilung der Aufnahmen in Bezug Schärfe-Unschärfe Verlauf bei dieser Optik, zumal zur damaligen Herstellzeit von Bokeh noch keine Rede war.
Gruß
Robert_R
 
crazy

crazy

Beiträge
650
Hallo Robert,

das Triotar ist eine klasse Optik - nach meinen bisherigen (und leider spärlichen) Praxiserfahrungen reicht das Bokeh von samtweich bis zu "leicht irre" (positiv gemeint) - je nach Hintergrund.

Meines habe ich in wunderbarem Zustand gekauft (was Linsen und Blende angeht) - nachdem ein Bekannter von mir das Ding komplett zerlegt und neu gefettet hat, läuft jetzt auch die Mechanik butterweich - ein einziger Genuß! (mein Bekannter ist Fotogerätefeinmechanikermeister...sehr hilfreich...).

Hatte hier mal meine ersten Testschüsse gepostet: http://www.bilderforum.de/t1400-triotar-im-winter.html#post15470

(und in den nächsten Tagen muss ich mich um die etwa 600 Fotos der SD-14 aus unserem Dänemark-Urlaub kümmern - bei minus 20 Grad ist die Stromversorgung der Sigma eine einzige Katastrophe, aber der Sensor und die Farben....*schmelzdahin*...)

Gruß, Karsten
 
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Testschuss mit dem CZJ-Sonnar 2,8-200mm Sigma Objektive 7
Ähnliche Themen