Eigentlich ein Bild für die Tonne,

  • Autor des Themas Jacobi
  • Erstellungsdatum
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
aber irgendwie hatte ich keine Lust den Papierkorb zu leeren.

Original



nach dem Spiel mit endlosen Einstellungsebenen

 
16.11.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Eigentlich ein Bild für die Tonne, . Dort wird jeder fündig!
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
smile, Ernst Ludwig Kirchner und Bochum - das sind zwei Begriffe die ich Heute zum ersten mal höre

duw
 
Marie

Marie

Beiträge
1.439
erstaunlich....:eek:

Ist das nun Mogelei ???:confused:


Gruss
Marie
 
Jacobi

Jacobi

Beiträge
381
smile .....

gemogelt ist da gar nix oder alles, je nachdem wie man zur Bildbearbeitung steht. Retuschiert wurden eigentlich nur einige Sensorflecken, der Rest sind Techniken um den Dunst zu beseitigen, das Bild "dichter" zu machen, etwas nachschärfen, die Farben neu bearbeiten und natürlich "künstliche" Lichteindrücke und etwas neuer Dunst - ganz normale Photoshoptechniken, statt auf Beauty- und Glamourbilder eben mal auf ein schlechtes Landschaftsbild angewendet.
 
L*A*B

L*A*B

Beiträge
1.455
Glaube ich nicht.
In vielen Photos (vor allem RAW- und 16-Bit-Tiff-Dateien) steckt eine Menge "Restpotential", welches noch genutzt werden kann.

Übrigens kann auch bei an sich schon technisch "gelungenen" Photos mit Ebenenarbeit noch eine Menge verbessert werden.




Nur ein Buchtip zu diesem Thema: http://www.amazon.de/Photoshop-Farbkan%C3%A4le-Scott-Kelby/dp/3827323991/ref=sr_1_79?s=books&ie=UTF8&qid=1290015112&sr=1-79
 

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge