Durchgehend scharfes Motiv ohne zu stacken

Janni

Janni

Beiträge
8.195
Angeregt durch folgenden Beitrag kam ich auf die Idee es hier mal schnell zu demonstrieren : Meine Gürtelschnalle ......

Wenn es sich nicht gerade um sehr kleine Makromotive handelt kann man etwas grössere Motive auch mit einem Tilt/Shift-Objektiv durchgehend scharf bekommen ohne das man die Focus-Stacking Methode anwenden muss.

Hier ein simples Beispiel mit dem "TS-E 24mm/3.5 L II" :

#1 - Mit Offenblende 3.5 ist der Fokuspunkt genau auf die Mitte gerichtet (kleines Vögelchen), man sieht gut das die vordere Styroporkante und das Koppelschloss oberhalb im normalen Unschärfebereich bei dieser Blende liegen
Tilt - ohne.jpg

#2 - Mit nur 5° Tilt nach unten bekommt man selbst mit Offenblende 3.5 alles scharf abgebildet, nun ist die vordere Kante und das Koppelschloss oben auch scharf dargestellt, ganz ohne Focus-Stacking mit nur einem Einzelbild
Tilt - mit.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
19.10.2019
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Durchgehend scharfes Motiv ohne zu stacken . Dort wird jeder fündig!
ekin06

ekin06

Beiträge
1.475
JA, gibt es eigentlich auch Makro TS Objektive (eigentlich kenne ich die Anwort, aber wer weiß)? Oder hast du schon mal ein Makro an einem Balgen getestet? Gibt es da was praxistaugliches für Insekten? :)
 
Janni

Janni

Beiträge
8.195
@ Johannes
Es gibt mittlerweile 3 neue TS-E´s (50mm, 90mm und 135mm) die einen ABM von 1:2 schaffen 😉
Ein Balgengerät habe ich nicht und auch noch nicht getestet. Für wirklich sehr kleine Motive wie Insekten halte ich die Tilt-Funktion aber auch nicht grade geeignet, man bekommt mit dieser Technik die Schärfeebene zwar gekippt, aber auch hier muss man dann die eigentliche Tiefe der (gekippten) Schärfeebene auch über die Blende (also Abblenden) regeln, und das funktioniert bei ABM´s unter 1:2 auch nicht wirklich "nur" über die Blende...da funktioniert dann wirklich nur noch das Focus-Stacking 😉

Zur Erinnerung : Bei einem ABM von 1:1 ist die Schärfentiefe selbst bei Blende 8 nur ca. 1mm tief !
Bei der oben gezeigten Perspektive wären dann mit der Tilt-Funktion zwar die Oberfläche beider Fliegenflügel scharf, aber nicht der Fliegenkörper oder die noch tiefer liegenden Insektenbeine 😄

Das Ganze eignet sich also nur bei Tabletopaufnahmen für die Produktfotografie und bei grösseren Motiven 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
LuckyJan

LuckyJan

Beiträge
1.152
Interessant, was du da schreibst 👍 👍
Schade nur, dass die TS Objektive so teuer sind, es ist eher für richtige Enthusiasten was.. 😉
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
18.947
Sehr interessant! 👍 😊 😊

Scheimpflug eben halt!

Scheimpflugsche Regel – Wikipedia

Zu Zeiten der Großformat-Photographie (gar keine Tiefenschärfe!) völlig unverzichtbar und auch heute noch DIGITAL gar nicht uninteressant muss doch folgende Einschränkung gemacht werden:

Klasse, wenn das Motiv auch gerade mal einigermaßen PLANAR ist, also keine "Höhe bzw. Tiefe senkrecht zur Fokusebene" hat.😊

Wer die Schärfeebene neigt, kann das nur dann erfolgreich machen, wenn das Motiv eben auch FLACH daher kommt. Sobald aber das Motiv wirklich 3D ist, geht am Focus Stacking einfach kein Weg 'dran vorbei.

Dieses Motiv ist mit T+S leider mal nicht zu machen:

Hab mir einen Chevrolet Fleetmaster 1948 gekauft .....

Scheimpflug hat dann Vorteile, wenn das Motiv "lebendig" ist und wirklich zeitgleich mit einer einzigen Aufnahme abgelichtet werden soll .... nur ... sind solche Motive irgendwie real oder vorstellbar? Ich habe keines in meinem Portfolio.

In dieser Sache hätte ich "grelle Lust", mal mit Planfilm und einer Großformat Kamera zu Werke zu ziehen ..... wennn das nicht alles wieder sooooo unverhältnismäßig teuer wäre.
Dabei ist das Problem nichtmal die Kamera, sondern der extrem teure Planfilm und der dann erforderliche Scanner, um die Bildergebnisse dann auch genial digitalisieren zu können.😏

Grüße

Klaus
 
Fotomaler68

Fotomaler68

Beiträge
529
Hallo Klaus!

Eine Kamera habe ich,eine Mentor Panorama 1 mit 4,5/300mm Zeiss oder 360 Apo-Ronar1:9/360mm und ein 1:9/480mm Aporonar ,Kassetten 18x24 könnte ich dir leihen und ein richtig schweres Stativ....
Adox Planfilm oder Fomapan (preiswerter) sind bezahlbar:50 Blatt Adox 99 Euro,Fomapan 119 Euro
 
Der Bü...

Der Bü...

Beiträge
398
Hej...

irgendwo in den Untiefen des Internetzes habe ich mal gelesen, dass man aus einer 4k-Video Aufnahme mit manueller Fokussierung ebenso einen 4K-Stack machen können soll.

Angeblich soll man auf manuellen Fokus stellen und das 4K-Video starten, dann manuell von Anfang bis Ende den Fokusring gleichmäßig drehen. Dieses Video soll man mit einem Programm in Einzelbilder zerlegen und in einem Stacking Programm zu einem Bild zusammen setzen.

Habt ihr das schon mal gemacht? Funktioniert das?

Gruß, der Bü...
 
Andi

Andi

Beiträge
1.522
Hallo Bü

ja, das geht. Um aber nicht Jannis Thread zu kapern, habe ich hier im Post 47 ein Bild als "schnelles Beispiel" hochgeladen.

Gruß
Andi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Der Bü...