DP1-Nahbereich

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.188
Hallo zusammen,

ganz ehrlich gesagt .... ich tu mich mit der DP1 ein bischen schwer.

Faszinierend ist das kleine Ding nun schon. Die Bildqualität ist "outstanding", da hört und liest man im Grunde nichts anderes. Das Ding sieht klasse aus, liegt gut in der Hand usw.. Alles schön! Ein schönes Spielzeug.

Braucht man so eine Kamera?!

Gute Frage nächste Frage .... ich überlege immer noch ....


Bei meiner POLAROID X530 habe ich mich das nie gefragt. Sie liefert sehr ordentliche Bildqualität, ist eben klein und handlich, gönnt mir meinen geliebten X3F-Workflow, hat einen eingebauten optischen Sucher .... und .... sie ist wirklich flexibel. Da hat man Brennweiten von 28-105mm KB UND .... man hat eine immens gute Makro Eignung ohne irgendwelches Zubehör.

Beispiele: X530

-Goldkäfer-.jpg -Schmetterling- 1.jpg

-MauerKatze-.jpg

Wenn überhaupt Festbrennweite dann Weitwinkel ... das ist schon passend.
Nun bietet die DP1 aufgrund der hohen Auflösung und der Spitzenqualität ihrer Optik ja auch noch ein erhebliches Croppotential.

Aber der Nahbereich?!

DP1 ohne alles: (bis 50cm Nahgrenze)

Sample 26.jpg

DP1 mit AML-1 Nahlinse (bis 25cm Nahgrenze)

Sample 23.jpg

50cm Minimalfokus sind indiskutabel viel für eine Pocket bei 16,7mm Brennweite, da kann man wirklich nichts Kleines ablichten.

Abhilfe bietet bei absolut untadeliger Bildqualität die AML-1 Nahlinse, bei toller Randschärfe bei Offenblende ... ich berichtete.
So richtig "nah" sind 25cm bei dem Blickwinkel aber auch noch nicht .... also.

Ich habe da mal preisgünstige Makrolinsen für die DP1 bestellt, sind gerade angekommen. Ich habe mal auf die schnelle geguckt, was passiert, wenn man die dann auch noch vor die AML-1 schraubt.

Sample 27.jpg

Hier mal die AML-1 + 10 Dioptrien (drei Linsen also insgesamt)

Offensichtlich ist hier nichts mehr randscharf, CA's usw.. Verwunderlich ist das bei der Basisbrennweite der Optik natürlich nicht. Außerdem ist das hier Blende 4,0 also offen.

Ich werde bei Gelegenheit also mal untersuchen....

1) Bis zu welchem Maßstab bzw. welcher Blende randscharfe Ergebnisse möglich sind.

2) Ob man die teure AML-1 evtl. durch eine preiswerte Einzellinse ersetzen kann.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
17.06.2009
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: DP1-Nahbereich . Dort wird jeder fündig!

Eyvindur

Beiträge
202
Klar braucht man die, für Streetfotografie ist die DP1 ganz einfach genial

für alles andere gibts ja die SDs
 

Browny

Beiträge
289
DP1 Nahbereich und so...

Hallo Klaus und alle anderen "Altbekannten" hier,

die DP1 hat soviel Potential, dass Du aus dem 30 / 50cm Nahbereichsbild auch einen sauberen Ausschnitt ziehen kannst.

Und sonst ist sie einfach genial ! ;)

blue.jpg SDIM0002.jpg

Gruss,

Browny.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.188
Hallo John!

Ein ganz herzliches Willkommen hier im Bilderforum!

Hier findest Du viele alte Bekannte wieder, mit Geartalk UND Photos!

Genau meine Sache!:rolleyes:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Browny

Beiträge
289
DP1 wie nah ist nah ?

Hallo Klaus,

danke für die Begrüssung.

Mit der DP1 habe ich wohl einen Begleiter für abendliche Spaziergänge gefunden. Auch in schwierigen Lichtsituationen scheint sie ganz brauchbar zu sein. Leider kommen die feinen Details der Swarowski Glasfiguren bei dem Format und der Kompression gar nicht rüber.

SDIM0004.jpg Untitled-1.jpg Untitled-2.jpg
SDIM0002.jpg

Gruss,

Browny.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.188
Hallo zurück,

ich liebe das Schmuckstück ja auch. Habe sogar ein PICARD-SET. Die Bildqualität ist schon umwerfend gut ....Wenn ich aber mit "Photos" rechne, dann greife ich doch immer zu einer "anständigen" Kamera ... die kann einfach mehr!
---------------------------------------------------------
DP1 beim Imker

DP1 + AML-1 + 8dpt Nahlinse + ISO800 + Blende 4 + 1/15s

Extrem schlechte Lichtverhältnisse (Schwarze Wolken, Dauerregen und unter einer Zeltplane) verhinderten dieses ISO800 nicht.

Sehr starker Crop übrigens.

Sample 17.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Klaus,
Du weißt ja, das ich von der Kleinen begeistert bin.

Hier mal ein Vergleich von heute.
Sigma DP1 mit Sonia Close-Up Macro 10+ und Sigma SD14 150 mm Makro.
Eigentlich ein unfairer Vergleich, aber schau selbst:

Hier die DP1:



Und hier die Sigma SD14 mit dem 150er Makro, mit Stativ fotografiert

 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Damit es hier nicht so langweilig wird, setze ich gleich noch zwei nach.
Eines der Bilder, aus dem Blumenbeet, wollte ich erst als Vergleich nehmen, das wäre bei der kleinen Blüte aber dann sehr unfair geworden.

Das zweite Bild ist aus meiner Zuchtstation (Gewächshaus), wo ich noch einen Nachzügler etwas aufpääpel. Bald darf aber auch dieses Steingewächs an die frische Luft. Es wird ein Geschenk für meine Cousine bis zum Winter.

Und wenn ich diese Bilder so betrachte, macht die DP1 Dank der spitzen Weitwinkel Optik auch mit einer so preiswerten Makrolinse keinen schlechten Eindruck.

Die Bilder sind in voller Sensor Ansicht nur verkleinert für den Beitrag hier.

SDIM0411.jpg

Jede einzelne Blüte bei dem unteren Bild ist nur maximal 15mm groß

SDIM0416.jpg
 

kruegchen

Beiträge
1.302
Ick hab jetzt och ne DP1 zu meiner SD14:D für 213€ beim bekannten E.... von Limal. Nun habe ich eine anständige Weitwinkellinse für weniger als mir das 10-20 kosten würde. Allein dafür ist der Preis mehr als nur günstig.

Gruß Sven
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Ick hab jetzt och ne DP1 zu meiner SD14:D für 213€ beim bekannten E.... von Limal. Nun habe ich eine anständige Weitwinkellinse für weniger als mir das 10-20 kosten würde. Allein dafür ist der Preis mehr als nur günstig.

Gruß Sven
Da habe ich meine auch her. Ich habe sie bei der ersten Auktion ersteigert.
Ohne traue ich mich schon gar nicht mehr aus dem Haus.

Ein 10-20mm kann sie aber mit ihrer 16,6 mm Brennweite nicht ersetzen.

Dieses Weitwinkel Objektiv für die Sigma DSLR ist schon eine feine Optik
 
Stephan_B

Stephan_B

Beiträge
252
Hallo Klaus,

ich kann Dich gut verstehen, ich hatte mir die DP1 im Koffer auch schon mal ausgeliehen. Sie mach auch ohne Frage klasse Bilder aber mir fehlt halt auch die flexibilität meiner X530.

Deshalb konnte ich mich bisher, trotz des guten Preises, nicht dazu hinreisen lassen die DP1 zu kaufen.

Für mich ist die DP1 auf Grund Ihrer Größe die Ideale Reisekamera, aber da fängt mein persöhnliches Problem mit Ihr auch schon an.

Wenn ich eine meiner SDxx oder die S5pro mit auf Reisen nehme packe ich das 18-200 OS oder das 28-300 ein und keine Festbrennweit, so gerne ich sonst mit Festbrennweiten arbeite.

Ich hätte gerne eine DPx Kamera mit einen Vario Objektiv wie meine X530.

Da ich dieses momentan nicht bekomme wird mich wohl wieder die X530 und die Panasonic FS5 in den Urlaub begleiten.

Viele Grüße

Stephan
 

xya

Beiträge
114
dpx mit vario

hallo stephan,

genau die will ich auch. die dp1 macht in der tat klasse fotos, da gibt es nix zu meckern (schön, wenn man die großen augen von eos d50 oder d700 eignern sieht, wenn wir die gegenseitigen ergebnisse auf dem computer betrachten). aber eben kein makro, kein tele. ich hab' auch 2 von den x530, die sind fein, jedoch sehr klapprig und etwas klobig. so laufe ich denn nun mit einer samsung wb500 herum (ja, est ist eine schande), wenn ich nix vorhabe, die geht von 24mm (quasi verzeichnungsfrei) bis 240mm (so lala). wenn die doch nur einen größeren chip hätte...

so hoffen wir alle auf sigma, denen müssen doch schon die ohren klingen!

grüßen aus dem heißen süden

reinhard
 

kruegchen

Beiträge
1.302
hallo stephan,

genau die will ich auch. die dp1 macht in der tat klasse fotos, da gibt es nix zu meckern (schön, wenn man die großen augen von eos d50 oder d700 eignern sieht, wenn wir die gegenseitigen ergebnisse auf dem computer betrachten). aber eben kein makro, kein tele. ich hab' auch 2 von den x530, die sind fein, jedoch sehr klapprig und etwas klobig. so laufe ich denn nun mit einer samsung wb500 herum (ja, est ist eine schande), wenn ich nix vorhabe, die geht von 24mm (quasi verzeichnungsfrei) bis 240mm (so lala). wenn die doch nur einen größeren chip hätte...

so hoffen wir alle auf sigma, denen müssen doch schon die ohren klingen!

grüßen aus dem heißen süden

reinhard
Ich habe gelesen, weile einige User in verschiedenen Foren diese Frage an Sigma stellten, das Sigma darüber nachdenkt. Ich denke, dass sie sehr darüber nachdenken eine DP mit Wechseloptik zu bauen. Olympus hat es ja mit der EP-1 Pen vorgemacht. Dem wird sich Sigma nicht entziehen können.
Von mir aus können das alles Festbrennweiten sein. 16mm, 24mm, 30mm, 50mm, 70mm, 85mm, 135mm und 200mm. Und alle schön klein. Ein Zoom muß nicht sein. Dann kann ich gleich die SDx mitnehmen.

Gruß Sven
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.188
Hallo zusammen,

ist schon alles richtig, was ihr da schreibt. Allerdings finde ich eine SD14 ja nicht gerade "untragbar". Sie ist eine recht handliche Kamera, die man schon recht "unbeschwert" mitnehmen kann.

Dennoch gibt's Situationen, bei denen eine SLR nicht geht. Auf meinem kleinen Motorschlauchboot hat sie definitiv keinen Platz!

Polaroid X530:

Sample 12.jpg Sample 13.jpg

Das sind dann schon Gelegenheiten für eine Pocket

Grüße und schöne Photos

Klaus
 

Ähnliche Themen