Der weltweit erste* Klarglas-Keramik-Schutzfilter für Objektivfrontlinsen

  • Autor des Themas Alex_
  • Erstellungsdatum
21.12.2015
#1

Anzeige

Guest

Janni

Janni

Beiträge
8.636
Wenn der so gut und toll ist würde ich überlegen ob man nicht einen UV-Filter als Schutz vor diesem Filter schraubt
damit er bei einem Stoss möglichst verschont bleibt...hoffentlich hat er dafür aber auch noch ein Innengewinde :eek:

Mann kann auch anders fragen : Wenn es doch so sinnvoll ist, warum baut ein Objektivhersteller nicht direkt serien-
mässig vor der Frontlinse ein "Schutzglas" ab Werk davor ??? ;)









Gruss
JAN
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.939
Mann kann auch anders fragen : Wenn es doch so sinnvoll ist, warum baut ein Objektivhersteller nicht direkt serien-
mässig vor der Frontlinse ein "Schutzglas" ab Werk davor ??? ;)
Weil er dann nicht noch eine zusätzliche Runde Reibach einfahren kann. Zumindest nicht in dem Maße, wie im Falle separater Vermarktung.

Und die Preise sind exklusiv:D:

http://www.fotomagazin.de/technik/news/schutzfilter-aus-klarglas-keramik-sigma-wr-ceramic-protector

Meine Einschätzung: Man muss wohl eher wie ein Wildschwein mit seiner Fotoausrüstung umgehen, damit sich so etwas auch nur entfernt "begründet".
Dementsprechend ist das eindeutig ein Teil für "Profis". :D
Denn nicht wenige Vetreter dieser Zunft gehen wirklich erbärmlich mit ihrer Ausrüstung um.

Gruß,
Oz
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.011
Also ich schließe mich da doch auch mal der Sinnfrage an!

Ich knipse ja nun auch schon ein paar Tage und seither OHNE Frontlinsenschutz. Ich habe noch keine Frontlinse verabschieden müssen.
Ein guter UND nützlicher Frontlinsenschutz ist zweifelsohne eine Streulichtblende. Eine solche wäre dann auch mal meine Empfehlung.

Von dem gesparten Geld könnt ihr mir dann einen ausgeben!:daumen::daumen:

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.100
Es gibt immer noch sehr viele Leute die auf derartige Verhüterli schwören.
Die haben nun ein Premiumprodukt bekommen und Weihnachten ist gerettet. :daumen:
 
snowhite

snowhite

Beiträge
357
Also ich gebe zu, dass der Vergleich leicht originell ist, aber das ist meiner Meinung nach irgendwie so wie wenn man fürs Handy eine Schadensversicherung abschließt.

Also klar sollte im Normalfall nichts damit passieren, aber was ist wenn?! Daher schließe ich zusammen mit dem Vertragsabschluss auch immer so eine Versicherung ab... und ich kann mir gut vorstellen, dass ich das auch mit diesem Schutzfilter von Sigma handhaben werde.
 
Towy

Towy

Beiträge
2.372
Ach ja, die alte Diskussion nur neue Argumente scheint es nicht zu geben ...

Ich rate zu einem gemütlichen Glühwein und wer mag, schraubt einen drauf und die anderen lassen es halt. :rolleyes:

Frohe Weihnachten!
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.011
... ich "schraub" mir lieber einen rein ...:D:D:D
 

squid

Beiträge
147
Angesichts der Preise ist der Schutzfilter offensichtlich für richtig teure Objektive gedacht. Mir ist es interessant, ob es das Flare wesentlich schlimmer macht oder haben Sigma etwas Großartiges gemacht. Ohne Flare wäre das Ding sehr nützlich z.B. am Meer - gegen Sand und Meerwasser.
 
Peter_M

Peter_M

Beiträge
3.100
In, ich weiß nicht wie vielen, Jahrzehnten Fotografierens und Knipsens habe ich noch keine Frontlinse geschrottet.
Ich wette Sigma weiß das und will mir ein schlechtes Gewissen machen... aber halt.... meine Fujis haben Metallgeli... haha, ich hab kein schlechtes Gewissen.


[SCHILD]Frontlinsenalarm[/SCHILD]


....aber irgendwie müssen sie das Foveonhobby finanzieren, ich wünsche geschäftlichen Erfolg!
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.939
[SCHILD]Frontlinsenalarm[/SCHILD]

....aber irgendwie müssen sie das Foveonhobby finanzieren, ich wünsche geschäftlichen Erfolg!
[SCHILD]Profialarm :psst:[/SCHILD]

Ich sehe schon die Massen von Berufsfotografen, die sich mit ihren abgewetzten 1D Mk.IV und Co. endlich beruhigt in den karibischen Sand schmeissen, um mit den perfekt geschützeten Frontlinsen ihre "Model-Shootings" durchzuführen. :D

"Perfekt geschützt, dank Dreiwetter-F" :D

Gruß,
Oz
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.192
... 9.00 Uhr: kurzes shooting im Pulversand: der Dreiwetter-Filter sitzt!
... 14.00 Uhr umfangreiches shooting im rauen Sand: der Dreiwetter-Filter sitzt!
... 19.00 Uhr: privates Date mit Cam im Kieselsand: der Dreiwetter-Filter bricht, dank Keramik :eek::psst::D:D

Scherz beiseite: für Meer und Sand würde sicher auch ein schlichter Glasfilter reichen, wenn man denn seine Frontlinse so schützen möchte ... bleibt dann nur noch die Frage zu beantworten, wie der Rest des Fotogeraffels geschützt werden soll ;)
 
Steffen1207

Steffen1207

Beiträge
8.722
Der perfekte Schutz für´s Fotogeraffel?

:idee:Zu hause lassen und nicht benutzen.:idee:

Dann gibt´s nicht den kleinsten Schaden an dem Krempel. Bilder zwar auch nicht, aber irgendwas ist ja immer. ;)
 
oz75

oz75

Moderator
Beiträge
6.939
... 9.00 Uhr: kurzes shooting im Pulversand: der Dreiwetter-Filter sitzt!
... 14.00 Uhr umfangreiches shooting im rauen Sand: der Dreiwetter-Filter sitzt!
... 19.00 Uhr: privates Date mit Cam im Kieselsand: der Dreiwetter-Filter bricht, dank Keramik :eek::psst::D:D
Dreiwetter-F - und das Filter sitzt. :D

Scherz beiseite: für Meer und Sand würde sicher auch ein schlichter Glasfilter reichen, wenn man denn seine Frontlinse so schützen möchte ... bleibt dann nur noch die Frage zu beantworten, wie der Rest des Fotogeraffels geschützt werden soll ;)
Also ehrlich würde ich für solche "Shootings" grundsätzlich empfehlen, eher einen Lowepro AW400 anzuschaffen. Zur Not kann man dann auch mal mit dem Fotogeraffel ins Wasser fallen, ohne das die Akopalüze eintritt. :D

Und was die Poweruser-Profis betrifft: Meines Erachtens dürften das die letzten Nutzer sein, die sich so ein...ähm...Dreiwetter-F vor die Linse schrauben. :psst:

Gruß,
Oz
 
Zuletzt bearbeitet: