Der Orion - M42

Peter.

Peter.

Beiträge
282
Zweiter Versuch, diesmal konnte ich bei -1° 70 Minuten zu je 65 Sekunden belichten, davon habe ich 10 Fotos mit 30 Sek. und 10 Fotos mit 15 Sek. um zu verhindern, dass mir der Kern ausbrennt.
Ganz ist es mir nicht gelungen, wenn es heute Nacht noch schön ist, werde ich noch einigen Fotos mit nur 15 Sek belichten, dann sollte der Kern nicht mehr so hell sein.

Orion.jpg

Das Problem mit den Halo um den NGC1980 habe ich noch nicht im Griff, hat jemand einen Vorschlag wie ich das Halo loswerde.

Nikon D810 Voll-Spektrum modifiziert UV IR Cut Filter
Objektiv: AF-S NIKKOR 300 mm 1:4E PF ED VR
15 Flat 15 Dark
ISO 1250 Blende 5,6
Nachführung: Skywatcher Star Adventurer

Liebe Grüße aus dem Salzkammergut
Peter
 
19.11.2020
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Der Orion - M42 . Dort wird jeder fündig!
othello8

othello8

Beiträge
1.182
Hallo Peter,

das ist Dir alles wieder ganz perfekt gelungen! Kann mir gut vorstellen, daß gerade bei Objekten mit großen internen Helligkeitsunterschieden die Gefahr des Ausbrennen der Strukturen groß ist. Hast Du aber perfekt hinbekommen. Erinnert mich doch schon sehr an Aufnahmen vom Mount Palomar oder ähnlichem.... 😍 👍
Viele Grüße
Dieter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Peter.
Cheyenne

Cheyenne

Beiträge
109
Hallo,
ich habe kein Ahnung von Astr-Fotografie, aber das Bild würde ich mir aufhängen

LG
Petra
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Peter.
Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
oz75 Schwert des Orion: M42 (Orionnebel) + B33 (Pferdekopfnebel) Astro 17
Peter. Orion in groß Astro 10
Peter. Der Orion Astro 0
oz75 Sternbild Orion Astro 28
oz75 M42 reloaded... Astro 11
Ähnliche Themen





Ähnliche Themen

Neueste Beiträge