Offen Der andere Porsche

  • Autor des Themas Klaus-R
  • Erstellungsdatum
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.185
Hallo zusammen,

ich wusste gar nicht, dass Porsche auch mal Sinnvolles hergestellt hat.;)

SIGMA SD14 und altes Eisen;) Viel Spaß!

sample 7.jpg

sample 14.jpg

sample 1.jpg

sample 2.jpg

sample 3.jpg

sample 4.jpg

Fortsetzung folgt ....;)
 
Zuletzt bearbeitet:
20.06.2010
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Der andere Porsche . Dort wird jeder fündig!
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.185
Altes Eisen

....

sample 5.jpg

sample 6.jpg

sample 7.jpg

sample 8.jpg

sample 11.jpg

sample 12.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
wpau

wpau

Beiträge
4.533
Hallo Klaus, gelungene Ausbeute der schönen Radtour.

Die Einzelheiten dieser Oldies der Landwirtschaft präsentierst Du hier in gewohnter Qualität. Da habe ich ja leider kein Auge für, um zu erkennen, wie so etwas nachher wirkt.

Nur bei dem Porsche in der Gesamtansicht würde ich das Rot noch etwas kräftiger machen, da er noch etwas Magenta Anteile hat.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.185
Hallo Werner,

besonders der türkise EICHER Trecker war dermaßen liebevoll und bis in kleinste Details restauriert .... da musste die Sigma mal genauer hingucken.

Bis hin zur Stickerei auf dem Sitzbezug ... letztes Bild. Ich finde sowas sehr beeindruckend.;)

Grüße und shöne Photos

Klaus
 
Saturn

Saturn

Moderator
Beiträge
6.885
rroooaaaarrrrhh
echt mega Bilder!!
Eins toller wie das Andere!!!!
 
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.319
Porsche hatte einen ganz guten Ruf als vorübergehender Traktoren-Fabrikant!

Die ersten beiden Fotos wirken fast so, als ob Du Spielzeug-Modelle fotografiert hast - ist da der Hintergrund übermalt?
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.185
Hallo Robert,

sample 15.jpg sample 8.jpg

sample 16.jpg sample 18.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
kkaefer

kkaefer

Beiträge
93
Das alte Problem in Museen und bei Ausstellungen, tolle Motive, aber irgendwer dackelt immer unvorteilhaft ins Bild... :mad:

Einfach so lassen oder wegretouchieren... die Problematik wird bei den beiden Trecker-Bildern deutlich: Hintergrund und insbesondere die Personen "stören" doch sehr, auf der anderen Seite geht bei der durchgeführten "Total-Retouche" leider jedes Gefühl für die Größe der Fahrzeuge verloren. Spielzeug oder 10-m-Gefährt, alles ist möglich.
 
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
Klasse,

tolle Motive...

Für eine Sigma (oder meine Sehgewohnheit) außergewöhnlich scharf, bald zu hart.

irgendwas mache ich da wohl meist verkehrt,


Frage : Welches Objektiv ?
Mit was bearbeitet ?

Viele ehrfürchtige Grüße
Karl-Heinz
 
Bubuki

Bubuki

Beiträge
510
Klaus, den HG wegzaubern ;) und ich dachte die stehen da so alleine im Sand. Richtig verliebt bin ich aber in die Detailaufnahmen. :klatschen: :klatschen:
Flugzeug- und Automobilmuseums stehen bei uns heuer auf dem Besichtigungsprogramm. :D
 

Werner

Beiträge
756
Hallo Klaus!

Tolle Bilder, Super-Farben, schöne Details! :klatschen:
Bezüglich Hintergrund ist mir jetzt auch einiges klarer! :ausrufezeichen:

Werner(2)
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.185
Hallo zusammen,

danke für das Interesse und die netten Kommentare.;)

@Werner

Die SIGMA produziert ja sowieso schon extremste Mikrokontraste und Kantenschärfe. Zum Feinbearbeiten der Schärfe verwende ich RAW Photo Studio. Für das Forum rechne ich die dann aber einfach klein, ohne die Verkleinerungen separat zu optimieren. Das wäre mir dann zu viel Aufwand.

Die Retouche habe ich diesmal mit PS gemacht ... das geht aber auch mit GIMP oder anderer Software ... ich kann das inzwischen sehr schnell ... das ist Übung.

Grüße und shöne Photos

Klaus
 
uefo

uefo

Beiträge
1.013
Schliesse mich Lutz an, die Detailaufnahmen sind überragend.
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.185
Hallo zusammen,

ich habe tatsächlich noch zwei kleine Montagefehler beim Porsche gesehen und nun behoben ..... ansonsten gefallen mir die Original-Treckerbilder eher weniger. Das Drumherum finde ich störend, lenkt von den herausgeputzten Motiven dann doch ziemlich ab. Es gab auch wirklich keine realisierbare Möglichkeit, durch Perspektivwahl eine Freistellung der Fahrzeuge aufnahmeseitig zu erreichen ... was auf jeden Fall immer die shönere Variante ist.;)

Urgs .... die Frage nach dem Objektiv hatte ich ganz übersehen .... schreibe ich ja sonst auch immer dazu.

Die sind mit dem Suppenzoom entstanden. Auf dem Fahrrad habe ich nur das ganz kleine Gepäck dabei. Kameragehäuse, 18-200mm OS + kurzen Makroring und das schöne 28mm/1,8 ... fertig.;)

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
DonParrot

DonParrot

Beiträge
947
Klasse Klaus.
Auch die Detailaufnahmen sind sehr beeindruckend.
Und über den Königstiger und den einstellbaren Gesundheitssitz hab' ich herzlich gelacht.
 
magician76

magician76

Beiträge
1.253
Starke Serie und ich finde auch die freistellung tadellos.
Wie gehst Du beim freistellen vor? Das ist eine der Sachen die ich nicht sonderlich gut hinbekomme :-(
Die Schärfe finde ich bbeindruckend gut, gerade beid en Detailaufnahmen
 
fluuu

fluuu

Beiträge
163
...es macht Spaß sich die Bilder anzuschauen, ein Fest für die Wahrnehmung und auch die Bildbearbeitung ist ein förderlicher kreativer Eingriff, verstärkt die Wirkung positiv ins niedliche...
 
khgarten

khgarten

Beiträge
1.006
Suppenzoom

nicht, das ich erstaunt deswegen bin.

Mit dem richtigen Geschick lassen sich damit hervorragend scharfe Aufnahmen machen, ganz meine Meinung.
OT: Manchmal glaube ich das Glas wird absichtlich schlecht geforumt. Man soll ja viele Vor-und Nach-Suppengläser kaufen.....

Klasse.
Karl-Heinz
 
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
20.185
Starke Serie und ich finde auch die freistellung tadellos.
Wie gehst Du beim freistellen vor? Das ist eine der Sachen die ich nicht sonderlich gut hinbekomme :-(
Die Schärfe finde ich bbeindruckend gut, gerade beid en Detailaufnahmen
Hallo Bastian,

ich versuch's mal ... ist aber schwierig rüberzubekommen ... ich geh' aber davon aus, dass Du Grundkenntnisse hast?!

1) Das Bild unter anderem Namen abspeichern u. z.B. mit HG = Hintergrund benennen.

Nun ganz simpel mit einem "Klonwerkzeug" ... bei Photoshop "Kopierstempel" genannt den HG ausweiten und vollformatig "vermalen".

sample 9.jpg

Dabei darauf achten, sog. "Sequenzierungen" ... also Bildsequenzwiederholungen zu vermeiden .... das ist in meinem Beispiel übrigens nicht ganz optimal ... ich habe schnell gearbeitet ... das geht noch besser.;)

Das eigentliche Problem, das über die Qualität solcher Arbeiten entscheidet, ist die Sorgfalt, mit welcher das Motiv freigestellt wird. Das ist in der Hauptsache Übung, die man sich (etwas Ehrgeiz vorausgesetzt) erarbeiten muss.

Die Art, wie man nun das Motiv freistellt, ist dann vom Motiv selber abhängig.

Im vorliegenden Fall haben wir es mit scharfen Kanten zu tun .... hier ist die aufwändigste aller Freistellungsstrategien erforderlich ... nämlich die "pixelgenaue." Selbst das geht zügig, wenn man Übung hat.

sample 11.jpg

Für den Umgang mit PS (oder einer anderen leistungsfähigen Bildmanipulationssoftware) braucht man kein Geld zu bezahlen. Genauso, wie ich meinen "Rotproblem"-Lösungsansatz kostenlos anderen zugänglich mache, gibt es auch engagierte PS-Könner, die im Netz ihr Können multiplizieren. Mir hat dieses VIDEO-Tutorial vor einiger Zeit sehr geholfen, hochpräzise pixelgenaue Freistellungen zu bewerkstelligen .... eine Anerkennung für den Autor an dieser Stelle ... tolle Leistung!

Das Verständnis dieser beiden Tutorials setzt allerdings grundsätzliche Kenne über den Umgang mit Auswahltools voraus .... das kann ich jetzt hier nicht alles bringen .... findest Du aber alles bei YOUTUBE ... einfach mal "suchen". Eine sehr präzise Möglichkeit, sehr präzise und schnell zu arbeiten, ist das sog. "Pfadwerkzeug", das ich hier eingesetzt habe.

Teil 1:

http://www.youtube.com/watch?v=edWai8GtA0g

Teil 2:

http://www.youtube.com/watch?v=6JW4go1psh0

Nachdem genau freigestellt wurde, gilt es, den Traktor als Auswahl zu kopieren und auf eine "Deckebene" zu legen, die man dann über die HG-Ebene legt, die man zuvor erzeugt hatte.

Hier ist grundsätzliche Kenne über das Erstellen und Verarbeiten von Ebenen notwendig ....auch hier gibt es kostenlose und engagierte Hilfe in Form von Videotutorials. Ich habe inzwischen eine ganz nette Linksammlung diesbezüglich abgespeichert.

Interessant und nützlich .... alle Transformations-Tools lassen sich ebenfalls ebenenselektiv anwenden und nutzen.

Letztlich und sehr wichtig für eine überzeugende Photomontage ist die sog. Lichtführung. In diesem Fall hatte ich es relativ einfach, da ich den Schattenwurf für den Traktor direkt aus dem Quellphoto übernehmen konnte. Genauer ging's nicht.

Es ist mit entsperechendem Feingefühl aber auch gar kein Thema, Schlag- und Halbschatten "künstlich" zu erzeugen.

Wichtig ist und bleibt, dass PS nur eine Möglichkeit darstellt, das Gezeigte zu bewerkstelligen ... andere Bildbearbeitungen können das auch.

Praktisch alle Tutorials, die man so im Netz findet, beziehen sich natürlich auf Photoshop. Das kostenlose GIMP z.B. ist sehr ähnlich aufgebaut und verwendet eine ähnliche Symbolik ... damit geht's auch.;)

sample 12.jpg

Grüße und schöne Photos

Klaus