Das erste Mal im RAW-Format mit altem Photoshop

Mücke

Mücke

Beiträge
94
Moin

Seit gestern nehme ich nicht wie früher nur im JPeg, sondern auch im RAW-Format auf. Schande über mich. Bin halt bequem und habe immer gedacht das der Unterschied schon nicht so groß sein kann...
Ich habe dann mal ein Bild vom heutigen Sonnenaufgang erstmals in RAW bearbeitet. Ich nutze seit Jahren Adobe Photoshop Elements 11 überwiegend im "Schnellmodus" um Bilder freizustellen und ggfs. Farben und Belichtung nachzubessern. Ja, ich weiß, ist auch schon ein Softwareoldtimer 🙈
Heute dann die RAW-Datei geöffnet und ganz neue Möglichkeiten entdeckt 😊
Da kann man ja schieben und Regeln bis der Arzt kommt...
Habe ich auch gemacht:

Bild 1: JPEG aus der Kamera
2.JPG
Bild 2: JPEG leicht bearbeitet
1.jpg
Bild 3: RAW mal voll aufgedreht
0.jpg

Die Bilder haben keinen künstlerisch wertvollen Anspruch, aber es ist für mich schon irre was möglich ist und mir bisher entgangen.
Da muss ich mich erstmal reinfuchsen. Vielleicht auch über eine jüngere Version nachdenken 😁
 
25.10.2020
#1

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Das erste Mal im RAW-Format mit altem Photoshop . Dort wird jeder fündig!
Robert

Robert

Moderator
Beiträge
11.101
Das Praktische ist: die Raw-Bearbeitung lässt sich jederzeit wieder zurücksetzen - schön zum Experimentieren ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mücke
Klaus-R

Klaus-R

Moderator
Beiträge
19.882
Viel Spaß mit der jetzt wohl entdeckten EBV ...ist für mich mindestens die halbe Photographie.😊

Photoshop Elements 11 ist übrigens eine ausgesprochen leistungsfähige EBV .... natürlich nicht im "Schnellmodus" sondern im Expertenmodus.

Es lohnt sich, umzuschalten und sich einzuarbeiten .... ob 'ne Software "alt" ist, oder nicht, finde ich nicht so interessant ... es geht nur darum, was sie kann.

Grüße und schöne Photos

Klaus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mücke
Mücke

Mücke

Beiträge
94
Das ist gut. Denn Experimentieren tue ich gerade ausgiebig 😌
Die Option "Klarheit" hatte ich bisher nicht. Ebenso viele andere Einstellmöglichkeiten.
Bei den Bildern oben habe ich bewusst mal übertrieben. Ich glaube das darf nicht zur Gewohnheit werden.
Und bevor ich mich an neue Software gewöhne versuche ich erstmal die alte kennen zulernen. Ist genauso wie bei meiner alten 600D. Technisch ein altes Schätzchen aber auch die will erstmal ausgereizt werden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Robert
Peter.

Peter.

Beiträge
274
Hallo Jörg

Ich habe ebenfalls noch immer den Adobe Photoshop Elements 11.
Mit den Reglern solltest du etwas behutsam umgehen, ich klicke immer auf Automatisch so habe ich einen Richtwert, dann justiere ich mit den Reglern nach, sodass es passt, es sollten so wie oben im Histogramm die beiden Pfeile schwarz leuchten dann ist das Bild so halbwegs bearbeitet.

aa.png

Der alte Adobe Photoshop Elements 11 kann schon vieles, speziell, wenn man mogeln möchte hi, so wie bei diesem Foto als mir eine Fliege in den Sonnenuntergang geflogen ist, speziell die Kanten lasen sich, mit den doch eher alten Programm beim Mogeln, auch schon gut bearbeiten, aber der neue Photoshop würde die Sache um einigen leichtes und besser machen.

1_bearbeitet-1.png

Liebe Grüße
Peter
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LuckyJan und Mücke

Ähnliche Themen

Neueste Beiträge